Regensburg: Eisbären werfen undisziplinierte Frankfurter aus dem Pokal

Regensburg: Eisbären scheitern an Rostislav HaasRegensburg: Eisbären scheitern an Rostislav Haas
Lesedauer: ca. 1 Minute

2490 Zuschauer in der Regensburger Donau Arena trauten ihren Augen nicht. Was die heimische Mannschaft beim 4:2-Sieg gegen die favorisierten Frankfurter aufs Eis zauberte, war kaum zu glauben. Zu keinem Zeitpunkt konnten die Lions den Gastgeber in ernsthafte Bedrängnis bringen. Schon früh ließen sie ihrem Frust darüber freien Lauf. Reihenweise wurden sie für unfaire Aktionen auf die Strafbank geschickt. Die Eisbären ließen sich nicht lange bitten und in der 5. Minute erzielte Kapitän Martin Ancicka in Überzahl die 1:0 Führung. Sechs Minuten später erhöhte Enricko Kock auf 2:0.

Zu Beginn des zweiten Drittels konnte Pat Lebeau mit einem herrlichen Schlenzer Keeper Jan Guryca, der erneut den Vorzug vor Markus Janka erhielt, zum 1:2 überwinden. Die Antwort der Eisbären ließ aber nicht lange auf sich warten. Neuzugang Brent Gauvreau erhöhte in der 31. Minute auf 3:1. Negativhöhepunkt des Spiels war sicherlich der Stockschlag von Superstar Pat Lebeau gegen Regensburgs Verteidiger Josh MacNevin. Dieser musste verletzt vom Eis. Lebeau erhielt folgerichtig eine 5 + Spieldauerstrafe. Welche Verletzung sich der Eisbärenverteidiger zugezogen hat, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht auszumachen. Die Frankfurter ließen sich durch das Ausscheiden ihres Leaders jedoch nicht beirren und verkürzten in der 37. Minute durch David Gosselin auf 2:3. Kurz vor Drittelende stellte Ervin Masek den alten Abstand wieder her.

Mit einer 4:2 Führung konnten die Gastgeber in die Kabine gehen. Im Schlussabschnitt konnten die Regensburger den Vorsprung sicher über die Zeit retten und zogen völlig verdient in die zweite Pokalrunde ein. Die überaus harte Spielweise der Frankfurter, sowie die Verletzung von Josh MacNevin hinterließen trotz des Sieges einen faden Beigeschmack bei der Regensburger Anhängerschar.

Stürmer wechselt aus der ECHL nach Weißwasser
Peter Quenneville besetzt Kontingentstelle bei den Lausitzer Füchsen

​Die Lausitzer Füchse vermelden einen weiteren Neuzugang. Peter Quenneville wird in der kommenden Saison das Trikot der Blau-Gelben in der DEL2 tragen. ...

Turnier findet nach 2020 seine Fortsetzung – und soll sich weiter etablieren
Eispiraten Crimmitschau starten erneut im Nord-Ost-Pokal

​Der Nord-Ost-Pokal findet in diesem Jahr seine Fortsetzung: Die Eispiraten Crimmitschau werden in der anstehenden Vorbereitung auf die DEL2-Spielzeit 2021/22 erneut...

Stürmer zuletzt in der ICEHL
Ravensburg Towerstars verpflichten Sam Herr aus Innsbruck

​Die Offensive der Ravensburg Towerstars in der kommenden Saison 2021/22 ist um einen attraktiven Spieler reicher. Vom österreichischen ICEHL-Club HC Innsbruck wechs...

Verteidiger bleibt bei den Wölfen
Marvin Neher hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 23-jährigen Marvin Neher kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Verteidiger verlängert
Moritz Schug bleibt bei den Bayreuth Tigers

​Moritz Schug wird auch in der kommenden Saison die Defensive der Bayreuth Tigers in der DEL2 verstärken. ...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...