Regensburg: Eisbären vor dem Derby in Straubing

Regensburg: Eisbären scheitern an Rostislav HaasRegensburg: Eisbären scheitern an Rostislav Haas
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit drei Siegen in Folge (bzw. fünf Siege in den letzten sieben Spielen)

gehen die Regensburger Eisbären heute unter Umständen mit den besseren Vorzeichen in das bayerische

Derby in Straubing. Noch dazu fehlt bei den Tigers Niklas Hede, der sich morgen einer

Mandel-Operation unterziehen muss.

Doch gerade die Favoritenrolle, die den Eisbären von Straubinger Seite

auferlegt wird, ist es, die den Regensburgern überhaupt nicht liegt.

Bei einem Stand von 26:26 in der "Ewigen Derby-Tabelle" wäre ein Sieg der

Gäste, die damit in Führung gehen würden, historisch.

Tatkräftige Unterstützung werden die Oberpfälzer wohl auch von ihren Fans

bekommen, man rechnet mit ca. 1.500 "Mitfahrern". Doch lässt sich viel über den

Ausgang des Spiels spekulieren, vorauszusagen ist gar nichts. Sicher ist

nur, dass es wohl sehr eng werden wird.