Regensburg: Eisbären im freien Fall - Heimniederlage gegen Essen

Regensburg: Eisbären scheitern an Rostislav HaasRegensburg: Eisbären scheitern an Rostislav Haas
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die ruhigen Tage in Regensburg scheinen gezählt zu sein. Nach den wochenlangen Leistungsschwankungen der Eisbären, fand die bis dato äußerst durchwachsene Saison bei der 3:4-Heimpleite gegen die Moskitos aus Essen ihren Tiefpunkt. So ließ die Mehrzahl der Regensburger Akteure jegliches Engagement vermissen. Einer der wenigen Lichtblicke war sicherlich Goalie Lukas Lang, der mit einer überragenden Leistung, besonders im ersten Spielabschnitt, die Partie lange offen gestalten konnte.

Die Gäste erspielten sich eine Großchance nach der anderen, fanden aber immer wieder ihren Meister im jungen Torhüter. Völlig überraschend gingen die Hausherren durch Josh MacNevin in der 8. Minute in Führung. Ein Schüsschen von der blauen Linie musste Gästetorhüter Joaquin Gage durch die Schoner passieren lassen. Doch auch nach diesem Treffer war kein Aufbäumen der Eisbären zu erkennen. Dank Lukas Lang ging man dennoch mit dieser Führung in die erste Drittelpause. Dass die Regensburger mit der heutigen Einstellung auch einen vermeintlich schwächeren Gegner nicht bezwingen können, mussten die 2000 Zuschauer in der Donau Arena ab der 32. Minute schmerzlich erfahren.

In nur zwei Minuten erzielten die Gäste drei Tore und erarbeiteten sich damit eine absolut verdiente 3:1 Führung. Tyson Mulock, Torsten Heine und Dean Beuker konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Die Art und Weise, wie lustlos die Eisbärenverteidiger in diesen Situationen zu Werke gingen, brachte die Regensburger Fanseele zum kochen. Etwas Hoffnung schöpften die verärgerten Zuschauer nach Brent Gauvreau`s Anschlusstreffer in der 36. Minute aber trotzdem.

Aber direkt nach Anpfiff des Schlussabschnittes sorgte Calle Johansson mit seinem 4:2 für die Vorentscheidung. Fortan schnürten die Moskitos ihren nun völlig wehrlosen Gegner minutenlang im eigenen Drittel ein. In der 52. Minute konnten die Eisbären in Form von David Cermak zwar erneut verkürzen, so richtig zwingende Torchancen erarbeiteten sich die Domstädter bis zur Schlusssirene allerdings nicht mehr.

Mit einem gellenden Pfeifkonzert wurden die Mannen von Peter Draisaitl in die Kabine geschickt. In Regensburg muss in den nächsten Wochen sicherlich einiges passieren, sonst wird man große Probleme bekommen, einen der begehrten PlayOff-Plätze zu ergattern.

Von Michael Pohl


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kaum Chancen zugelassen
Kassel Huskies besiegen Freiburg souverän mit 4:0

​Am Mittwochabend besiegten die Kassel Huskies den EHC Freiburg mit 4:0 vor heimischer Kulisse. Die Gastgeber waren über den gesamten Spielverlauf tonangebend und ge...

DEL2 am Sonntag: Heilbronn verliert erneut
Sarault schießt Ravensburg zum Sieg - Kaufbeuren ist Tabellenführer

​Für den EC Bad Nauheim und die Heilbronner Falken geht der Negativtrend in der DEL2 weiter, während der EV Landshut weiter auf der Erfolgsspur bleibt. Große Freude ...

Hochverdienter 3:2-Erfolg nach Verlängerung
Eisbären Regensburg überraschen auch gegen Ravensburg

​Kapitän Nikola Gajovsky war am Freitagabend der gefeierte Mann. 14 Sekunden waren in der Verlängerung gespielt, als er den Eisbären Regensburg den zweiten Punkt sic...

DEL2 am Freitag: Drei Disziplinarstrafen in der Lausitz
Aufsteiger Regensburg gelingt der nächste Erfolg

​Kassel schlägt Dresden nach Penaltyschießen. Der ESVK und die Krefeld Pinguine gewinnen knapp, während der EC Bad Nauheim auch gegen die Bayreuth Tigers nicht in di...

DEL2 am Sonntag: Heilbronn immer noch sieglos
Eispiraten Crimmitschau deklassieren EC Bad Nauheim mit 8:1

​Die Freiburger Wölfe setzen sich gegen die Dresdner Eislöwen knapp durch. Der ESV Kaufbeuren triumphiert gegen die Heilbronner Falken, während der EC Bad Nauheim in...

3:0-Erfolg gegen Bayreuth und Tabellenführung
Eisbären Regensburg feiern fulminante Rückkehr in die DEL2

​Nach 14 Jahren Abstinenz gingen die Eisbären Regensburg wieder in der DEL2 an den Start und bekamen es zum Auftakt gleich mit den Bayreuth Tigers zu tun. Am Ende si...

Nach Ausfall von Philipp Maurer
Kassel Huskies statten Torhüter Jake Kielly mit Saisonvertrag aus

​Die Kassel Huskies starten mit dem Torhüter-Trio aus Jerry Kuhn, Jake Kielly und Nick Neufeld in die morgen beginnende DEL2-Saison 2022/23....

Torhüter Jonas Neffin kommt aus Iserlohn
Dresdner Eislöwen und Iserlohn Roosters schließen Kooperationsvertrag

​Weiterer Kooperationspartner für die Dresdner Eislöwen: Neben dem Oberligisten TecArt Black Dragons Erfurt werden die Eislöwen nun auch mit den Iserlohn Roosters au...

Im 90. Jubiläumsjahr sind die Pre-Playoffs das Minimalziel für die Lausitzer Füchse
Dirk Rohrbach: "Wir sind gut aufgestellt!"

In den letzten fünf Spielzeiten haben es die Füchse nur einmal in die Playoffs geschafft, das war 2018/19. In den Corona-Jahren 2020 und 2021 fielen die Playoffs aus...

DEL2 Hauptrunde

Mittwoch 28.09.2022
Kassel Huskies Kassel
4 : 0
EHC Freiburg Freiburg
Freitag 30.09.2022
Selber Wölfe Selb
- : -
EV Landshut Landshut
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 02.10.2022
EV Landshut Landshut
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kassel Huskies Kassel
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter