Regensburg: 4:2-Erfolg gegen Spitzenreiter Kassel

Regensburg: Eisbären scheitern an Rostislav HaasRegensburg: Eisbären scheitern an Rostislav Haas
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beinahe 4000 Zuschauer wollten den Schlager zwischen den Eisbären aus

Regensburg und dem DEL-Absteiger aus Kassel sehen und brauchten ihr

Kommen nicht zu bereuen. Von Anfang an war es ein rasantes Spiel

zwischen zwei Spitzenteams.


Die Hausherren erwischten einen Blitzstart und nutzten zwei Fehler des

Ex-Eisbärentorhüters Markus Hätinen zu einer schnellen 2:0-Führung.

Andreas Driendl war in der 5. Minute erfolgreich, Jason Miller legte in

der 6. Minute nach. Die Kasseler kamen fortan allerdings besser ins

Spiel. Die Stürmerstars der Huskies scheiterten jedoch ein ums andere

Mal an Regensburgs Goalie Markus Janka, der für den verletzten Jan

Guryca im Kasten stand. In der 18. Minute erzielten die Eisbären sogar

das vermeidliche 3:0. Und obwohl der Puck deutlich hinter der Linie war

und Schiedsrichter Oswald zunächst auf Tor entschied, ließ er sich von

seinem Linesman umstimmen, der die Scheibe nicht im Tor gesehen hatte.

Eine fatale Fehlentscheidung, die allerdings ohne Folgen blieb.


Die Eisbären setzten ihr Spiel nämlich auch im Mittelabschnitt unbeirrt

fort und kamen folgerichtig in der 28. Minute durch Brent Gauvreau doch

noch zum zwischenzeitlichen 3:0. Die Antwort der Gäste ließ jedoch

nicht lange auf sich warten. Nur zwei Minuten später verkürzte Justin

Harney per Bauerntrick auf 1:3. Die Huskies erhöhten nun ihrerseits

erneut den Druck. Ein ums andere Mal brannte es lichterloh vor dem

Regensburger Kasten. Durch zwei dumme Strafzeiten brachten sich die

Kasseler dann aber selbst um einen möglichen Treffer. Die Eisbären

hingegen nutzten die numerische Überlegenheit in Form vom Mark Woolf

zum vorentscheidenden 4:1 in der 36. Minute. Auch bei diesem Schuss aus

spitzem Winkel machte Markus Hätinen keine gute Figur.


Im Schlussabschnitt witterten die Huskies noch einmal Morgenluft, als

Andreas Attenberger in der 43. Minute einen Patzer von Markus Janka zum

2:4 verwerten konnte. Bei diesem Spielstand blieb es auch, da die

Eisbären den Vorsprung geschickt verwalten konnten, ohne noch einmal

größere Torgelegenheiten zuzulassen. Als schlechte Verlierer erwiesen

sich allerdings die Gäste. Bereits im ersten Drittel fielen die Huskies

nach dem frühen Rückstand durch einige üble Fouls auf. Auch nach

Beendigung der Partie schienen die Kasseler sich nicht beruhigen zu

wollen. Einige Spieler stürmten wutenbrannt auf die Eisbären zu. Nach

einigen Boxeinlagen konnten sich dann aber auch die Regensburger für

diesen verdienten Sieg von ihren Fans bejubeln lassen.


Von Michael Pohl

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...

Deutsch-Amerikaner kommt per Leihe aus Bremerhaven
Gregory Kreutzer wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau erhalten erneut Verstärkung von den Fischtown Pinguins. Mit Gregory Kreutzer kommt ein junger und ambitionierter Verteidiger von den She...

Verteidiger kommt aus Bad Tölz
Heilbronn: Kenney Morrison besetzt dritte Kontingentstelle

​Die Heilbronner Falken dürfen Verteidiger Kenney Morrison in der kommenden DEL2-Saison 2021/2022 in der Käthchenstadt begrüßen. Der gebürtige Kanadier wechselt inne...

Löwen holen ECHL-Goalie des Jahres
Torhüter-Trio komplett: Jake Hildebrand kommt nach Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben Jake Hildebrand unter Vertrag genommen. Der Torhüter spielte zuletzt in der ECHL. ...

Youngster bekommt Fördervertrag
Anton Engel bleibt ein Tölzer Löwe

​Vor vier Jahren kam Anton Engel aus Herford nach Bad Tölz, um seine Karriere als Eishockey-Spieler weiter voranzutreiben. Nun ist der Stürmer vorerst am Ziel angeko...

Torhüter kommt aus Memmingen
Lukas Steinhauer komplettiert Goalie-Trio der Bayreuth Tigers

​Neben Timo Herden und Eigengewächs Nico Zimmermann wird der gebürtige Rosenheimer Lukas Steinhauer in der kommenden Saison das Tor der Bayreuth Tigers hüten. ...

28 Punkte in der vergangenen Saison
Kassel Huskies und Eric Valentin gehen ins vierte Jahr

​Mit der besten DEL2-Saison im Rücken ins vierte Jahr bei den Kassel Huskies: Eric Valentin und die Schlittenhunde haben den Vertrag um eine weitere Saison verlänger...