Reduzierte Bürgschaft ist für Lizenzierung noch vorzulegen

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim heutigen Gespräch bei der ESBG in München präsentierten Barbara Lässig, Jan Tabor und Frank Dietz die Saisonplanung der Dresdner Eislöwen noch einmal persönlich und übergaben die nachzureichenden Unterlagen. Sämtliche Nacharbeiten wurden seitens der ESBG als vollständig und inhaltlich korrekt akzeptiert. Aufgrund der vorliegenden Unterlagen verringerte die ESBG außerdem die geforderte Bürgschaftssumme. Mit der Kenntnis über die nun letztendlich notwendige Höhe der Bürgschaft werden die Eislöwen in den nächsten Tagen die bereits fortgeschrittenen Verhandlungen mit dem bürgenden Unternehmen zum erfolgreichen Abschluß führen. Sobald die Bürgschaft der ESBG vorliegt, erfolgt die endgültige Lizenzierung für die Saison 06/07.