Ravensburg Towerstars verlängern mit Nick LattaStürmer kam vor den Play-offs aus Weiden

Bleibt in Ravensburg: Nick Latta. (Foto: Kim Enderle/Ravensburg Towerstars)Bleibt in Ravensburg: Nick Latta. (Foto: Kim Enderle/Ravensburg Towerstars)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 28-Jährige spielte den Großteil der vergangenen Saison bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga und wechselte kurz vor Ende der Hauptrunde nach Oberschwaben. Mit seinen 1,82 Meter und 88 kg brachte er körperliche Präsenz und die nötige Härte ins Spiel und in den 20 Spielen, die er inklusive der Playoffs für die Towerstars absolvierte, verbuchte er drei Tore und sieben Assists.

In seiner Karriere kann Nick Latta unter anderem auf über sechs Jahre und 287 Pflichtspiele in der DEL zurückblicken. Unter Vertrag stand er hier in Köln, Wolfsburg und Straubing. Der gebürtige Schongauer, der neben der deutschen auch die kanadische Staatsbürgerschaft besitzt, spielte zudem schon in den renommierten nordamerikanischen Ligen ECHL sowie AHL. Dank seiner spielerischen Fähigkeiten und höherklassigen Erfahrung soll er in seiner ersten vollen Saison für die Towerstars eine wichtige Rolle im Team einnehmen.

„Ich konnte mich in Ravensburg schnell einleben und wir haben wirklich eine tolle Truppe hier. Es gab viele Spiele in kurzer Zeit und es hat Spaß gemacht, wieder mehr strukturiertes Eishockey zu spielen“, blickt Nick Latta zurück und spannt den Bogen umgehend auf die neue Saison: „Die Ziele sind für mich ganz klar. Zunächst ist es wichtig für uns, die Playoffs zu erreichen. Danach – das haben wir gesehen – ist alles möglich.“

Geschäftsführer Sport Daniel Heinrizi sagt zur Vertragsverlängerung von Nick Latta: „Nick wird in der kommenden Saison eine andere Rolle in unserem Team einnehmen, er wird dynamischer aus dem Sommer kommen. Er ist ein cleverer Spieler mit einem guten Schuss, und dazu noch ein guter Bullyspieler. Nick kann beide Positionen im Angriff spielen und gibt uns als Rechtsschütze im Powerplay weitere Möglichkeiten. Zudem ist Nick ein robuster Spieler, der auch eine physische Komponente mitbringt.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...