Ravensburg Towerstars schlagen den EC Bad Nauheim in der zweiten VerlängerungDen Puzzlestädtern fehht noch ein Sieg

Sam Herr traf für die Ravensburg Towerstars. (Kim Enderle)Sam Herr traf für die Ravensburg Towerstars. (Kim Enderle)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Towerstars nahmen die Dynamik aus der vorherigen Partie mit in das vierte Spiel und gingen früh mit 1:0 durch Josh MacDonald (8.) in Führung. Nach einer Strafe gegen Bad Nauheims Stefan Reiter ergab sich für die Ravensburger eine Überzahlsituation, die mit dem 2:0 durch Fabian Dietz (11.) abgeschlossen wurde. Unter Druck gelang den Roten Teufeln, die zuvor die Serie noch anführten, der 1:2-Anschlusstreffer. Marc El-Sayed (17.) überwand Gästekeeper Jonas Langmann. Trotz dieses Erfolgs reichte es vor der ersten Pause nicht mehr zum Ausgleich.

Auch das zweite Drittel begann mit einer Strafe gegen den ECN, der danach allerdings mit einem Spieler weniger zum Ausgleich traf: Tobias Wörle (24.) brachte den Puck mit einem satten Rückhandschuss im Tor unter. Das 2:2 verschaffte den Gastgebern allerdings keinen Rückenwind, sodass die Towerstars nach wie vor ein leichtes Chancenplus verbuchen konnten und es letztendlich mit einem unveränderten Spielstand in die Pause ging.

Im Schlussdrittel erwischten die Gäste den besseren Start und erzielten in Person von Sam Herr (42.) nur wenige Augenblicke nach Wiederanpfiff das 3:2 – Charlie Sarault hatte den Treffer vorbereitet. Davon ließen sich die Wetterauer jedoch nicht unterkriegen und nutzten die Überzahlsituation nach einer Strafe gegen James Bettauer aus, indem Andrej Bires (50.) das 3:3 erzielte. Die Gastgeber waren in dieser Phase das aktivere Team, der Führungs- und vermutliche Siegtreffer blieb dennoch aus.

Eine Menge Spannung war für den weiteren Verlauf garantiert. Beide Teams wollten den Sieg, bissen sich regelrecht die Zähne aneinander aus, doch auch die erste Overtime verlief torlos und ohne Sieger. Selbst nach 80 Minuten lieferten sich die beiden Mannschaften eine scheinbar endlosen Kampf, doch dann ebnete eine Strafe gegen Huba Sekesi wegen Stockschlags den Weg für Saraults (83.) Siegtreffer, der die Towerstars schließlich erlöste.

Somit führt Ravensburg die Serie mit 3:1 an und hat am Freitag die Gelegenheit, den Löwen Frankfurt ins Finale zu folgen. Der EC Bad Nauheim hingegen wird ein kleines Wunder benötigen, um diesen Zwischenstand noch drehen zu können. 


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Sechste Spielzeit für den 34-jährigen US-Boy
Ravensburg Towerstars verlängern mit Robbie Czarnik

Robbie Czarnik, einer der erfolgreichsten Stürmer der DEL2 in den vergangenen Jahren, wird auch in der kommenden Saison für die Ravensburg Towerstars stürmen. ...

Zwei vielversprechende 18-jährige Talente
Zwei Youngster für die Kassel Huskies

Die Kassel Huskies nehmen mit Clemens Sager und Ben Stadler zwei U-21-Föderspieler unter Vertrag....

Erfahrung von über 200 DEL-Spielen
EHC Freiburg verpflichtet Maximilian Leitner

Mit dem 23-jährigen Maximilian Leitner können die Wölfe einen sehr talentierten Verteidiger für die kommende Saison verpflichten.....

Erfahrener Verteidiger mit DEL-Erfahrung
Toni Ritter verlängert mit den Lausitzer Füchsen

Der 34-jährige Toni Ritter geht in seine vierte Saison in Folge bei den Lausitzer Füchsen. ...

Talentierter Torhüter aus eigener U20-Mannschaft
Michael Karg wird dritter Torhüter beim ESV Kaufbeuren

​Mit dem 19 Jahre alten Torhüter Michael Karg steigt ein weiteres Nachwuchstalent des ESV Kaufbeuren zu den Profis in die DEL2-Mannschaft auf. ...

30-jähriger Kanadier mit Scorerqualitäten
Selber Wölfe verstärken sich mit Josh Winquist

​Die Selber Wölfe sichern sich für die kommende Saison die Dienste von Josh Winquist. Der Kanadier stößt als punktbester Spieler vom dänischen Vizemeister Esbjerg En...

Meister Regensburg zum Auftakt am 13. September gegen Landshut
DEL2-Spielplan im Livestream bei Sportdeutschland.TV ausgelost

Der neue Streaming-Partner Sportdeutschland.TV hat am Dienstag in einem kostenlosen Livestream den vorläufigen Spielplan der DEL2-Saison 2024/25 ausgelost und die Pr...

22-jähriger Verteidiger kommt aus Frankfurt
Simon Gnyp wechselt zu den Starbulls Rosenheim

Es geht in den Endspurt der Kaderplanung. Mit dem 22-jährigen Simon Gnyp verpflichten die Starbulls Rosenheim den letzten Verteidiger. Gnyp wechselt nach einem Jahr ...