Ravensburg Towerstars entführen alle Punkte aus DresdenEislöwen zu Hause weiter unbeständig

Robbie Czarnik brachte mit seinem Treffer die Towerstars auf die Siegesstraße. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Robbie Czarnik brachte mit seinem Treffer die Towerstars auf die Siegesstraße. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Gäste aus Ravensburg kamen besser in das Spiel und legten im ersten Abschnitt zwei Treffer vor. Zuvor ließen die Dresdner eine Strafe gegen Towerstar-Spieler Joshua Samanski ungenutzt verstreichen. In Gleichzahl erwies sich Ravensburg durchschlagskräftiger. Nach Vorlage von Kai Hospelt und Patrick Seifert brachte Robbie Czarnik nach knappen neun Spielminuten die Towerstars in Führung. Noch vor der ersten Pausensirene legte John Henrion den zweiten Treffer nach. Bei ausgeglichenen Torschüssen bewiesen die Ravensburger den besseren Torinstinkt.

Mit Schwung kamen die Sachsen aus der ersten Pause. Vladislav Filin sorgte für den schnellen Anschlusstreffer im Spiel. Das gab den Eislöwen weiter Auftrieb, die selbst erst eine Unterzahl nach Strafe gegen Tom Knobloch überstanden und dann bei eigener Überzahl durch Nick Huard den Ausgleich nach 31 Minuten erzielen konnten. Die Freude währte aber nur kurz, denn David Zucker brachte die Ravensburger nur knappe zwei Minuten später wieder in Führung. Zwei Strafen gegen die Eislöwen kurz vor Ende des zweiten Drittels brachten die Gäste in eine verheißungsvolle Ausgangslage für den Schlussabschnitt.

Nach dem die erste Strafe gegen die Hausherren, Steve Hanusch saß wegen Hakens in der Kühlbox, abgelaufen war, schlug Alexander Dosch bei einfacher Überzahl zu und markierte das 4:2. So konnte auch der Ex-Ravensburger Thomas Supis die Kühlbox verlassen. In der Folge hagelte es fünf Strafzeiten gegen die Gäste. Allein Kilian Keller musste dreimal auf die Strafbank. Dresden konnte die numerische Überzahl nicht nutzen, selbst eine doppelte Überzahl brachte die Sachsen nicht zurück ins Spiel. In der Schlussminute setzte Oliver Hinse mit seinem Empty-Net-Goal den Schlusspunkt.

Die Dresdner Eislöwen konnten sich für ihren Aufwand – 19:6 Torschüsse im letzten Drittel – nicht belohnen und mussten sich abgezockten Gästen geschlagen geben. Für beide Teams bleibt wenig Zeit zum Durchatmen. Schon am Samstag geht es für die Dresdner mit dem Auswärtsspiel in Bietigheim weiter. Die Ravensburg Towerstars erwarten währenddessen die Bayreuth Tigers.

10.0 Quote für Kassel, 12.0 Quote für Bietigheim
DEL2-Finale: Exklusiver Quotenboost für Spiel 3

Nur noch ein Sieg fehlt bis zum DEL2-Titel und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost s...

Tyler Gron verlässt die Tigers
Daniel Stiefenhofer wechselt aus Ravensburg zu den Bayreuth Tigers

Mit Daniel Stiefenhofer kommt ein etablierter DEL2-Verteidiger nach Bayreuth. Der linksschießende, kürzlich 29 Jahre alt gewordene Defender wechselt von den Ravensbu...

Leistungsträger bleibt ein Wolf
Nikolas Linsenmaier verlängert beim EHC Freiburg

Der 27-jährige Nikolas Linsenmaier ist in der Ensisheimerstraße mehr als eine Integrationsfigur. Der gebürtige Freiburger mit der Nummer 9 durchlief den gesamten Wöl...

Meisterschaft und Aufstieg sind nahe
Kassel Huskies entscheiden auch Spiel zwei für sich

Ein Spiel fehlt den Kassel Huskies noch zur DEL2-Meisterschaft und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Nach dem Heimsieg am Freitag gegen di...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Julian Eichinger ist erster Neuzugang bei den Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit Verteidiger Julian Eichinger ihren ersten hochkarätigen Neuzugang zur Saison 2021/22 verpflichtet. Der 30-Jährige wechselt vom E...

Erste Veränderungen beim Aufsteiger
Felix Linden verlässt die Selber Wölfe

​Die Selber Wölfe geben nach dem Aufstieg in die DEL2 erste Veränderungen bekannt. ...

33-jähriger Center kommt aus Freiburg und unterschreibt für zwei Jahre
Andreé Hult stürmt künftig für den EV Landshut

Dieser Transfer gibt der EVL-Offensive noch mehr Schweden-Power! DEL2-Vertreter EV Landshut hat seine Personalplanungen in Bezug auf die Besetzung der Kontingentstel...

Lange in Weißwasser tätig
Robert Hoffmann ist neuer Cheftrainer der Wölfe

​Mit dem 44-jährigen Robert Hoffmann kann der EHC Freiburg den Nachfolger von Peter Russell als Cheftrainer präsentieren. ...

Bietigheimer Anschlusstreffer kommt zu spät
Erstes DEL2-Finalspiel geht an die Kassel Huskies

​Im ersten Finalspiel der DEL2-Saison 2020/21 trafen am Freitagabend die Aufstiegsaspiranten Kassel Huskies und Bietigheim Steelers aufeinander. Der Weg der Teams in...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2