Rauchzeichen vom Pferdeturm

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Indians können in Sturm und Defensive weitere Neuzugänge

melden.

Als Mittelstürmer wird Björn Bombis in der kommenden Saison am

Pferdeturm auf Torejagd gehen. Der 27jährige spielte in der Vorsaison bei den

Dresdner Eislöwen und erzielte dort in 53 Spielen 35 Scorerpunkte (13 Tore; 22

Assists). Bombis spielte in der 2. Bundesliga auch schon für die Pinguine aus

Bremerhaven, die Schwenninger Wild Wings, den EV Weiden und die Wölfe Freiburg.

In der höchsten deutschen Spielklasse lief der gebürtige Berliner für die

Nürnberg Ice Tigers, die Hamburg Freezers und die Hannover Scorpions auf. Der Rechtsschütze gilt als spielintelligenter Mittelstürmer.

Er soll an der Seite von Kevin Richardson und einem jungen Außenstürmer eine

Angriffsformation bilden.

Den ersten Neuzugang in der Defensive wird ein Kanadier. Vom

NCAA Division 1 Team des Union College im US-Staat New York wechselt der 24jährige

Mike Schreiber nach Hannover. Der Linksschütze gilt als offensiv orientierter

Verteidiger, der seine Stärken im schnellen und genauen Pass-Spiel sowie im

Power-Play hat. Schreiber stand in der vergangenen Saison im NCAA All-Star-Team

und war für eine der angesehensten Auszeichnungen der als beste Nachwuchsliga

Nordamerikas geltenden NCAA nominiert, den Hobey Baker Award. Dieser wird alljährlich

an den besten College Spieler verliehen und alleine die Nominierung ist schon

eine besondere Auszeichnung. Schreiber folgt mit dem Sprung über den Atlantik seinem

Onkel Wally Schreiber, der in der 2. Bundesliga und der DEL spielte, bis er mit

vierundvierzig Jahren seine Karriere beendete.

Beide Neuzugänge haben jeweils für eine Spielzeit bei den Indians

unterschrieben.

Foto: CityPress