Ralph Bader übernimmt für Jürgen Rumrich bei den Tölzer LöwenNeuer Geschäftsführer

Hubert Hörmann (links) begrüßt Ralph Bader in Bad Tölz. (Foto: Thomas Spiesl/Tölzer Löwen)Hubert Hörmann (links) begrüßt Ralph Bader in Bad Tölz. (Foto: Thomas Spiesl/Tölzer Löwen)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Wir haben uns für Ralph Bader entschieden, weil er alle Facetten im Profi-Eishockey erlebt hat. Er verbindet den notwendigen Enthusiasmus mit harter Arbeit und begegnet wirtschaftlichen Sachzwängen strukturiert. Ralph Bader hat sich uns bestens vorbereitet mit großer Energie präsentiert und freut sich darauf, die Aufgaben am Standort Bad Tölz anzugehen. Herzlich Willkommen in Bad Tölz“, begrüßt der Beirats-Vorsitzende Hubert Hörmann den neuen Geschäftsführer.

„Jürgen Rumrich hatte hier keine einfache Zeit, leider wird es in der Öffentlichkeit ganz schnell vergessen, wie schwer es ist, in einem Proficlub allen anstehenden Aufgaben gerecht zu werden. Ich wünsche Jürgen alles Gute für seine Zukunft. Geschäftsführer in Bad Tölz zu sein, ist sicherlich kein einfacher Job, aber sehr reizvoll. Ich nehme die Herausforderung Bad Tölz in der DEL2 voll motiviert an, denn es ist ein Traditionsstandort mit gutem Nachwuchs und Zuschauerpotenzial. Ich bedanke mich beim Beirat für das entgegengebrachte einstimmige Vertrauen. Es wird sicherlich noch nicht so schnell ruhiger im Umfeld, da meine Person im Isarwinkel natürlich polarisiert. Sollten aber alle an einem Strang ziehen und so einen Zusammenhalt zeigen, wie es die Mannschaft hier vorlebt, sind wir auf einem guten Weg“, sagt der neue Geschäftsführer Ralph Bader.

„Ich möchte mich beim Vorstand des Vereins, allen Mitarbeitern und besonders beim Beirat der TEG, allen voran Hubert Hörmann und Sepp Hintermaier sowie der scheidenden Controllerin Birgitt Breiter für ihre Unterstützung und das mir entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Sie kämpfen mit unermüdlichem Einsatz für den Erhalt des Tölzer Eishockeys. Herzlichen Dank auch an alle Sponsoren und Fans der Tölzer Löwen, die uns in diesen schwierigen Corona-Zeiten weiterhin die Treue halten. Der Mannschaft wünsche ich für den Rest der Saison viel Erfolg. Es war eine sehr intensive, aber auch schöne Zeit in Bad Tölz. Wir sind jedoch zu der Entscheidung gekommen, dass es besser ist, getrennte Wege zu gehen“, so der scheidende Geschäftsführer Jürgen Rumrich.

Hubert Hörmann, kommentiert den Abgang Jürgen Rumrichs wie folgt: „Der gesamte Vorstand des Stammvereins hat mit Jürgen Rumrich mit Freude zusammengearbeitet. Er hat trotz widriger Umstände in Pandemiezeiten die Sponsorenbasis gesichert und den Stadionnamen vermarktet, sowie eine Partnerschaft mit den Augsburger Panthern aufgebaut. Die von Jürgen Rumrich zusammengestellte Mannschaft schlägt sich bislang wacker und kämpft um die Play-offs. Der Beirat der TEG und der Vorstand des ECT e.V. danken Jürgen für seine Hingabe im vergangenen Jahr und wünschen ihm von Herzen alles Gute für seine berufliche und persönliche Zukunft. Was bleibt ist der Respekt vor einer integren Persönlichkeit, einem großen Sportsmann und einem feinen Typen!“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....