Punktgewinn gegen München bringt Eispiraten auf Platz 12

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem ersten Drittel feierten die

Eispiraten eine verdiente 1:0-Führung der Westsachsen, nach einem druckvollen

Spielabschnitt. Florian Vollmer gelang in der 8.Minute im Nachschuss die

1:0-Führung. Der EHC München wurde zwei Mal gefährlich. Gyori in der 12.Minute

und Rautert mit einem Konter in der Schlussminute scheiterten am ETC-Keeper

DesRochers. Vitali Stähle hätte Sekunden vor Ende des Drittels mit einer schönen

Einzelaktion für den ETC sogar noch erhöhen können, scheiterte jedoch ebenfalls

am Torwart.

Im zweiten Drittel startete München

druckvoller in das Spiel und übernahm zunehmend das Spielgeschehen. Dabei wurden

beste Chancen in der 28. und 34.Minute vom starken DesRochers zerstört. In

weiteren druckvollen Minuten stand die ETC-Abwehr stabil. Zum Ende hin kamen die

Eispiraten wieder besser ins Spiel. Bedingt durch ein eigenes Powerplay nach 2

plus 10 Minuten Strafe für Finko gelangen in den Schlussminuten sehenswerte

Chancen. Was fehlte war jedoch ein Tor.

Im letzten Drittel nahmen der Kampf und das

Tempo beider Teams noch einmal zu. Erneut war es vor allem DesRochers der den

ETC im Spiel hielt. Beste Aktion gelang ihm in der 46.Minute als Schneider den

kanadischen Torwart bereits am Boden hatte, jedoch am reflexartigen nach oben

gestreckten Bein scheiterte. In der 48.Minute dann doch der Ausgleich der Gäste,

der auf Grund des zunehmenden Drucks nicht unverdient war. Schröder umkurvte den

ETC-Kasten, scheiterte jedoch am Pfosten. Im Nachschuss gelang Mike Kompon das

1:1. Als die Westsachsen kurz vor Ende ein eigenes Powerplay nicht nutzen

konnten, musste die Entscheidung zunächst vertagt

werden.

Nach torloser Verlängerung sollte das

Penaltyschießen einen Sieger ermitteln. Antti Karhula legte für den ETC vor, was

Mike Kompon auszugleichen wusste. Nachdem die Eispiraten Slivchenko, Friedl und

Herman verschossen legte Neville Rautert für die Gäste vor. Vitali Stähle,

letzter Schütze des ETC, scheiterte jedoch am Gästekeeper, so dass die

Eispiraten mit einem Punkt zufrieden sein müssen. Die Gäste aus München freuten

sich über zwei Zähler und den siebten Sieg in

Folge.

Besonders hervorgehoben wurde auf der

anschließenden Pressekonferenz Philipp Gunkel, ETC-Nachwuchs, der eine sehr gute

Leistung zeigte. Auch die ansteigende spielerische Form des gesamten Teams wurde

von ETC-Trainer Gunnar Leidborg positiv

eingeschätzt.

 

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...

Deutsch-Amerikaner kommt per Leihe aus Bremerhaven
Gregory Kreutzer wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau erhalten erneut Verstärkung von den Fischtown Pinguins. Mit Gregory Kreutzer kommt ein junger und ambitionierter Verteidiger von den She...

Verteidiger kommt aus Bad Tölz
Heilbronn: Kenney Morrison besetzt dritte Kontingentstelle

​Die Heilbronner Falken dürfen Verteidiger Kenney Morrison in der kommenden DEL2-Saison 2021/2022 in der Käthchenstadt begrüßen. Der gebürtige Kanadier wechselt inne...

Löwen holen ECHL-Goalie des Jahres
Torhüter-Trio komplett: Jake Hildebrand kommt nach Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben Jake Hildebrand unter Vertrag genommen. Der Torhüter spielte zuletzt in der ECHL. ...

Youngster bekommt Fördervertrag
Anton Engel bleibt ein Tölzer Löwe

​Vor vier Jahren kam Anton Engel aus Herford nach Bad Tölz, um seine Karriere als Eishockey-Spieler weiter voranzutreiben. Nun ist der Stürmer vorerst am Ziel angeko...

Torhüter kommt aus Memmingen
Lukas Steinhauer komplettiert Goalie-Trio der Bayreuth Tigers

​Neben Timo Herden und Eigengewächs Nico Zimmermann wird der gebürtige Rosenheimer Lukas Steinhauer in der kommenden Saison das Tor der Bayreuth Tigers hüten. ...

28 Punkte in der vergangenen Saison
Kassel Huskies und Eric Valentin gehen ins vierte Jahr

​Mit der besten DEL2-Saison im Rücken ins vierte Jahr bei den Kassel Huskies: Eric Valentin und die Schlittenhunde haben den Vertrag um eine weitere Saison verlänger...