Premiere in der Hacker-Pschorr-Arena - Der Tabellenführer kommt

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Aus sportlicher Sicht kann man sicherlich keinen besseren Gegner zu einer Stadionpremiere bekommen, als den amtierenden Tabellenführer. Zum ersten Punktspiel nach der Länderspielpause gastiert am Freitag der EHC Wolfsburg in der Bad Tölzer Hacker-Pschorr-Arena.

Ohne Zweifel wäre einem Verein wie Bad Tölz ein Kontrahent aus dem bayrischen Raum, wie etwa Landshut oder Regensburg im Hinblick auf die zu erwartende Zuschauerzahl besser zu Gesicht gestanden, schließlich bringen die Norddeutschen kaum eigenen Anhang mit. Aber man muss es nehmen, wie es kommt. Das haben die Isarwinkler schon immer getan. Auch als ihnen jüngst ein Viertel der Mannschaft verletzungsbedingt fehlte und dennoch ein schier übermächtiger Gegner aus Bietigheim niedergerungen wurde. Gegen die Niedersachsen sieht das Lazarett wieder überschaubarer aus, dennoch fehlt mit Trevor Demmans ein Stabilisator der Defensive. Wer von den noch angeschlagenen Akteuren Derek Mayer, Josef Kottmaier und Sepp Keller dabei sein wird, zeigt sich im Verlauf dieser Woche. Der Gegner hat derzeit keine Ausfälle zu verzeichnen, indes jedoch einen heißen Tanz zu erwarten. Die abfälligen Worte "Tölz gehöre ebenso wie Weiden nicht in die zweite Bundesliga", die Wolfsburgs Trainer Mikes vor zwei Wochen im Vorfeld der Partie seiner Mannschaft gegen Weiden geäußert haben soll, sind auch bis in die Kurstadt vorgedrungen. Hans Rothkirch meinte darauf angesprochen, "die Buam werden die richtige Antwort schon geben". Auch bei den Tigers aus Straubing kann Mikes nachfragen, was eine Mannschaft in Bad Tölz erwartet, wenn sich ein Funktionär ungebührlich der Gelb-Schwarzen Equipe gegenüber auslässt. Gegen Weiden haben die Grizzlys übrigens zuhause verloren. (orab)

Junges Stürmertalent
Bayreuth Tigers holen Tobias Meier aus Rosenheim

​Von den Starbulls Rosenheim wechselt mit Tobias Meier ein 21-jähriger Stürmer, der zuletzt mit 40 Punkten (21 Treffer) in 33 Spielen und acht Punkten in den Play-of...

Achtes Jahr in Kassel
Marco Müller bleibt bei den Kassel Huskies

Der Spieler mit den achtmeisten Spielen der Kasseler Eishockeygeschichte bleibt ein Husky. Marco Müller und die Kassel Huskies gehen in die achte gemeinsame Saison....

Förderlizenz für Nick Jordan Vieregge
Dresdner Eislöwen und Black Dragons Erfurt kooperieren

​Die Dresdner Eislöwen werden in der neuen Saison mit den TecArt Black Dragons Erfurt kooperieren. Damit haben die Blau-Weißen neben der Düsseldorfer EG aus der DEL ...

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...

Deutsch-Amerikaner kommt per Leihe aus Bremerhaven
Gregory Kreutzer wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau erhalten erneut Verstärkung von den Fischtown Pinguins. Mit Gregory Kreutzer kommt ein junger und ambitionierter Verteidiger von den She...

Verteidiger kommt aus Bad Tölz
Heilbronn: Kenney Morrison besetzt dritte Kontingentstelle

​Die Heilbronner Falken dürfen Verteidiger Kenney Morrison in der kommenden DEL2-Saison 2021/2022 in der Käthchenstadt begrüßen. Der gebürtige Kanadier wechselt inne...

Löwen holen ECHL-Goalie des Jahres
Torhüter-Trio komplett: Jake Hildebrand kommt nach Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben Jake Hildebrand unter Vertrag genommen. Der Torhüter spielte zuletzt in der ECHL. ...