Pleiten Pech und Pannen am Freitag den 13ESV Kaufbeuren

Pleiten Pech und Pannen am Freitag den 13Pleiten Pech und Pannen am Freitag den 13
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Aufgrund der verspäteten Anreise des ESVK begann das Spiel mit einer Stunde Verspätung und wurde von Hauptschiedsrichter Eugen Schmidt erst um 21:00 Uhr angepfiffen. Im ersten Drittel hatten beide Mannschaften gute Chancen in Führung zu gehen. Allerdings dauerte es bis zur 15. Spielminute, eher die Gastgeber dann einen drei auf eins Konter durch Sergej Stas zum 1:0 Führungstreffer vollenden konnten. Kurz zuvor hatte Alex Thiel noch die große Möglichkeit die Joker in Führung zu bringen. Bereits drei Minuten später konnten die Fischtown Pinguins durch ihren Torjäger Brandon Cook auf 2:0 erhöhen. 

Im Mittelabschnitt erhöhten die Gastgeber dann nach einigen Chancen auf beiden Seiten in Person von Jaroslav Hafenrichter in der 27. Spielminute auf 3:0. Wer gedacht hatte die Joker würden sich nach der langen und anstrengenden Busfahrt nun ihrem Schicksal ergeben, sahen sich getäuscht. Nach dem Maury Edwards in der 32. Spielminute den 3:1 Anschlusstreffer für seine Farben erzielen konnte, nahmen die Mannen um Kapitän Michael Kreitl das Heft immer mehr in die Hand und hatten durch Stephen Schultz und Alex Thiel noch gute Möglichkeiten vor der Pause den Spielstand auf 3:2 zu verkürzen. 

Im Schlussdrittel hatten die Joker dann in Überzahl mehrere sehr gute Tormöglichkeiten, die leider ungenutzt blieben. In einem weiteren Überzahlspiel mussten die Kaufbeurer dann nach einer unglücklichen Aktion von Goali Stefan Vajs das 4:1 durch Marian Dejdar schlucken. Die gut spielenden Kaufbeuren ließen sich aber von diesem unglücklichen Gegentreffer nicht beeindrucken und kämpften sich durch zwei schnelle Tore von Förderlizenzspieler Marcel Brandt, die jeweils von Stephen Schultz und Markku Täthinen mustergültig Vorbereitet wurden auf 4:3 heran. Direkt nach dem Anschlusstreffer nahm ESVK Trainer Didi Hegen Torhüter Stefan Vajs noch zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis und der ESVK hatte durch Maury Edwards noch eine große Möglichkeit auf den 4:4 Ausgleichstreffer, doch leider brach dem Kanadier bei seinem Schussversuch aus guter Position der Schläger und im direkten Gegenzug konnten die Bremerhavener dann durch Andrew McPherson die Scheibe ins leere Tor zum 5:3 Endstand einschieben. 

Die Joker zeigten insgesamt eine gute Partie und hätten durchaus die Möglichkeit gehabt, den ein oder anderen durchaus verdienten Punkt mit zurück ins Allgäu zunehmen. Auf die heute gezeigte Leistung lässt sich durchaus aufbauen und es wird spannend zu sehen sein, wie sich die Jokertruppe am Sonntag um 19:30 in Memmingen beim ersten "Heimspiel" in der neuen DEL2 Spielzeit gegen die Ravensburg Towerstars schlagen wird.

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Drei Herforder Spieler bekommen Förderlizenzen
U20-Nationalspieler Dustin Reich neu bei den Kassel Huskies

Kurz vor Transferschluss haben die Kassel Huskies nochmal Zuwachs für den Kader bekommen. Dustin Reich, 19-jähriger Verteidiger, hat bei den Schlittenhunden einen Fö...

Schwedischer Neuzugang für die Roten Teufel
David Aslin verstärkt den EC Bad Nauheim

Ein Schwede für die Roten Teufel: Der EC Bad Nauheim hat David Aslin verpflichtet. Der 31 Jahre alte Außenstürmer, Sohn des früheren schwedischen Nationalkeepers Pet...

Absicherung durch zusätzliche Standby-Goalies
EHC Freiburg lizenziert zwei weitere Torhüter

Noch vor dem Ablauf der Transferfrist am 1. März hat der DEL2-Club EHC Freiburg mit Christoph Mathis und Maurice Hempel zwei Standby-Goalies für den Spielbetrieb in ...

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

DEL2 am Sonntag – Fünferpack von Ville Järeveläinen
Bayreuth Tigers entzaubern die Bietigheim Steelers

​Der Tabellenführer der DEL2 aus Kassel hielt sich auch gegen Crimmitschau schadlos, während die Verfolger aus Bietigheim, Freiburg und Bad Tölz allesamt teils deutl...

Die Siegesserie geht weiter
Kassel Huskies bezwingen die Eispiraten Crimmitschau

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau knapp mit 4:5 zu Hause und 3:2 auswärts verloren gingen, wollten die Huskies im dritten Aufe...

Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert
Robin Weihager bleibt dem EV Landshut erhalten

DEL2-Vertreter EV Landshut hat in seinen Personalplanungen einen weiteren wichtigen Eckpfeiler gesetzt und Verteidiger Robin Weihager langfristig gebunden. Der 33-jä...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2