Play-offs abgehakt

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Den Blick realistisch nach vorne gerichtet haben die Essener Moskitos vor den letzten beiden Begegnungen der Vorrunde (Freitag, 20 Uhr, Eisstadion Straubing; Sonntag 18 Uhr, Eissporthalle am Westbahnhof). Ein Punkt fehlt dem derzeitigen Tabellenführer der 2. undesliga, den Straubing Tigers, vor dem Heimspiel gegen die Essener Moskitos noch, um den ersten Tabellenplatz mit in die Play-offs zu nehmen. Zu gerne würden die Tigers in eigener Halle am kommenden Freitag diesen Punkt gegen die Moskitos einfahren, um den eigenen Fans die Vorrundenmeisterschaft zu präsentieren, ob sich die Moskitos da als Stolperstein erweisen können, darf man getrost bezweifeln.

"Wir müssen uns jetzt auf die Abstiegsrunde konzentrieren", so Moskitos-Trainer Toni Krinner. "Wir haben die Punkte im ersten Viertel der Saison verloren und konnten das leider nicht mehr komplett aufholen." Nichtsdestotrotz wollen die Moskitos die beiden verbleibenden Spiele in Straubing und gegen Weißwasser nutzen, um sich für die Abstiegsrunde einzustimmen. Allerdings muss der Trainer weiterhin auf einige Spieler verzichten. Torhüter Leonhard Wild laboriert immer noch an seiner Verletzung aus dem Schwenningen-Spiel. Er spielte die letzten Spiele mit Spritzen und wurde nun per Gips ruhig gestellt, um ihn für die entscheidende Runde wieder fit zu bekommen. Die Reise an die Donau werden Dominic Lonscher und Junioren Keeper Dennis Rudolph antreten.

"Begnadigt" wurde nach dem Wirbel um seinen Wechsel zu den Iserlohn Roosters Alexej Dmitriev, der Youngster wird allerdings erst am Sonntag im Heimspiel gegen die Lausitzer Füchse zum Einsatz kommen, er muss am Freitag wegen schulischer Dinge noch passen. Ebenso nicht dabei sein wird Kurt Drummond, nach seiner Operation an der Schulter ist die Saison für den Verteidiger wahrscheinlich beendet. Bevor es vom 18. März bis zum 17. April in zehn Spielen für die Moskitos darum geht, die Zugehörigkeit zur zweiten Liga zu sichern, kommen am Sonntag um 18 Uhr alte Bekannte an den Essener Westbahnhof.

Mit den Lausitzer Füchsen gastieren die Ligagefährten der letzten Saison in Essen, dazu stehen mit Mathias Wikström und Michael Kreitl zwei Essener Publikumslieblinge der letzten Saison in Reihen der Füchse. Im ersten Aufeinandertreffen auf Essener Eis entzauberten die Moskitos die Füchse mit 8:4, und so wollen die Moskitos ihren Fans zum Abschluss der Vorrunde auch bei diesem Aufeinandertreffen wieder ein Spektakel bieten. Für einigen Wirbel sorgten unter der Woche diverse Szenen vom letzten Auswärtsspiel der Füchse in Regensburg. Bleibt zu hoffen, dass sich die Mannschaft der Moskitos nicht von der Aufregung anstecken lässt und ihren Anhängern einen erfolgreichen Abschluss der Vorrunde bieten kann. (uv - www.treffpunkt-westbahnhof.de)

DEL2 PlayOffs

Samstag 20.04.2019
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Montag 22.04.2019
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg