Pinguine lassen erneut einen Punkt liegen

Pinguine lassen erneut einen Punkt liegenPinguine lassen erneut einen Punkt liegen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gunnar Leidborg kündigte vor dem Spiel eine Umstellung der Reihen an. Diese Umstellung ließen die Pinguine aber im Keim ersticken und zeigten erneut klasse Eishockey im Anfangsdrittel. Thomas Brandl hat die Scheibe in der 3. Minute mit in einem Alleingang am Heilbronner Schlussmann vorbei geschoben. Kaum war die Scheibe wieder im Spiel, kam Thomas Brandl erneut vor Brückmann zum Schuss, dieses Mal scheiterte allerdings. Bis zur 12. Minute plätscherte das Spiel nur so hin, bis der Heilbronner Neuzugang Tomas Martinec einen katastrophalen Fehlpass vor dem eigenen Gehäuse spielte. Alex Kreuzer bekam den Puck wunderbar auf den Schläger gespielt, scheiterte aber am Schoner von Brückmann, auch Christopher Stanley konnte die Scheibe nicht einnetzen und traf nur den Schoner von Brückmann, aber Drei Mal ist Bremer Recht und Marian Dejdar drückte die Scheibe zwischen Pfosten und Schoner über die Linie (12). Nach dem zweiten Treffer der Hausherren regierten sie die Eisfläche, Heilbronn hatte wenig dagegen zu setzen. Somit ging es mit einer verdienten 2:0 Führung in die 1. Pause.

Im Mittelabschnitt schien es dort weiter zu gehen wo es aufgehört hat. Christopher Stanley vergab eine aussichtsreiche Chance (24.). Heilbronn schien allerdings doch besser aus der Kabine zu kommen und kamen immer besser ins Spiel. Carciola schlenzte die Scheibe knapp am langen Eck vorbei (28.). Keith Johnson macht dies in der 30. Im Powerplay besser und netzte in das leere Pinguinen Tor. Suvelo war in der falschen Ecke und kam nicht mehr rechtzeitig auf die andere Seite. Heilbronn nahm Fahrt auf, wurde dann aber prompt von Hauptschiedsrichter Neubert gebremst. In eigener Unterzahl haben die Falken gehofft, dass der fünfte Spieler wohl nicht auffallen wird, doch Neubert erkannte dies und schickte den zweiten Heilbronner auf die Strafbank. Das Powerplay der Vorbereitung wurde scheinbar verlernt. Die Pinguine zeigten zwar eine solide Powerplay Aufstellung, mehr aber auch nicht. Die Scheibe lief deutlich zu langsam und die Schüsse auf das Falken Tor waren harmlos. Die schwächere Darstellung ließ Heilbronn stärker werden und brachte schon jetzt Spannung ins Schlussdrittel.

Auch das zweite Powerplay bei 5 gegen 3 brachte keine Vorentscheidung. Tomas Martinec hatte sogar die Chance in Unterzahl zu treffen, scheiterte aber am Pinguin Schlussmann (46.). Quasi aus dem nichts fiel das Tor für Bremerhaven. Brad Self tankte sich an der Bande durch, spielte ohne zu schauen einen Pass auf Carsten Gosdeck und der ließ Brückmann keine Chance (50.). Im Gegenzug pennten die Pinguine bei einem Bully. Fabian Krull traf direkt vom Anspielpunkt in das Tor, ein kurioser Treffer. Dieser Treffer ließ die Pinguine noch schwächer werden und Heilbronn machte nun das Spiel und wurde Belohnt. Michel Léveillé sorgte für den Ausgleichstreffer (58.) nachdem er einen Pass von Justin Kurtz abgefangen hatte. Erneut schienen die Pinguine einen sicher geglaubten Sieg zu verschenken.

In der Overtime ging es dann heiß her. Nachdem Marco Schütz im eigenen Tor landete, hob der Falken Kapitän Luigi Calce in guter Bankdrücker Manier das Tor aus dem Eis. Neubert ließ sich nicht beeinflussen und entschied auf Strafschuss. Brad Self ließ sich nicht Bitten und netzte souverän zum 4:3 Sieg ein.

Viertelfinalvorschau: Tölzer Löwen – Ravensburg Towerstars
Wird der Favorit aus Oberbayern seiner Rolle gerecht?

​Die Rollen sind klar verteilt – die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Die Viertelfinalserie in der DEL2 zwischen den Tölzer Löwen und den Ravensburg Towerstar...

Nicklas Mannes ist der erste Neuzugang
Vladislav Filin bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Die Dresdner Eislöwen können eine weitere Vertragsverlängerung und den ersten Neuzugang für die Saison 2021/22 vermelden. ...

Stürmer verlängert beim EC Bad Nauheim
Stefan Reiter bleibt ein Roter Teufel

​Beim EC Bad Nauheim schreiten die personellen Planungen voran: Nachdem Keeper Felix Bick vor wenigen Tagen seine Unterschrift unter einen neuen Vertrag gesetzt hatt...

Trainerduo verlängert
Daniel Naud und Fabian Dahlem bleiben bei den Bietigheim Steelers

​Cheftrainer Daniel Naud und sein Assistent Fabian Dahlem werden auch in der kommenden Saison die sportlichen Geschicke bei den Bietigheim Steelers leiten. In der ab...

Nico Pertuch, Fabian Belendir und Moritz Serikow schaffen es in die Profimannschaft
Ein Nachwuchstrio für die Zukunft des EV Landshut

Die Nachwuchsabteilung ist und bleibt auch in der Zukunft das absolute Herzstück des EV Landshut! In der Talentschmiede, in der auch die NHL-Stars Tom Kühnhackl und ...

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2