Pinguine gewinnen in Schwenningen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dass es soweit kam, hatten die Pinguins einem energischen Schlussspurt zu verdanken. Acht Minuten vor dem Ende lagen sie noch 1:3 hinten, als ein Zufallstor zum 2:3 neue Hoffnung weckte. Schwenningens Verteidiger Robby Sandrock hatte den Puck ins eigene Tor gerührt, nachdem Chris Stanley geschossen hatte. Schon zwei Minuten vor dem Ende setzte Pinguins-Trainer Gunnar Leidborg alles auf eine Karte und nahm Torhüter Marko Suvelo für einen sechsten Feldspieler vom Eis. Die Pinguins wurden belohnt: 65 Sekunden vor dem Ende hämmerte Jan Kopecky den Puck zum Ausgleich ins Tor. Jetzt war sogar noch in der regulären Spielzeit der Sieg möglich, doch Mark Kosick traf das leere Tor nicht, und Chris Stanley hatte Pech.

Nach torloser Verlängerung vergaben auf beiden Seiten alle drei Schützen ihre Penaltys. Dann traf Chris Stanley, aber auch Brock Hooton. Nächster Schütze war Saurette, der seinen ersten Penalty noch verschossen hatte. Doch diesmal traf der Stürmer und anschließend hielt Suvelo den Schuss von Dan Hacker, so dass die Pinguins zwei Punkte bejubeln durften.

Hochklassig war die Partie allerdings nicht. „Es waren zwei müde Mannschaften, das war nicht immer schön anzusehen“, gab Pinguins-Trainer Leidborg zu. Das Spiel war von vielen Strafzeiten (insgesamt gab es 84 Strafminuten) und Unterbrechungen geprägt, die das Spiel zäh machten.

Die Pinguins lagen stets zurück, weil Schwenningen die Überzahlsituationen besser nutzte. Sie trafen zweimal im Powerplay, die Pinguins ließen sieben Überzahlspiele ungenutzt. Jason Pinizzotto traf nach elf Minuten zum 1:0 und legte dann in Überzahl das 2:0 (16.) nach. Noch im ersten Drittel traf Mark Kosick aus dem Nichts zum 1:2 (19.). Nach einem weiteren Überzahltor durch Pierre-Luc Sleigher zum 3:1 (34.) sahen die Gastgeber lange wie die sicheren Sieger aus – dann kam der Schlussspurt der Bremerhavener.

Nicht erfreut war Leidborg über ein böses Foul von Philipp Gunkel gegen Brock Hooton. Der Pinguins-Stürmer kam nach dem Check gegen den Kopf zwar um eine große Strafe herum, wurde jedoch von seinem Trainer gemaßregelt. „Dieses Foul passte mir überhaupt nicht. Ich erwarte von meinen Spielern professionellen Respekt. Nicht umsonst hat Gunkel danach keine Minute mehr gespielt.“ Auch Patrik Beck kam am Ende nicht mehr aufs Eis, allerdings verletzungsbedingt. Seine Hand war stark geschwollen. Wie schwer die Verletzung ist, war am Sonntag aber noch nicht klar.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Erfahrener Zweitligastürmer wird dritter Neuzugang
Tyler Gron wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Jetzt ist es fix: Die Eispiraten Crimmitschau haben Stürmer Tyler Gron unter Vertrag genommen. Der zweitligaerfahrene Deutsch-Kanadier kommt von den Hannover Scorpi...

Per Bäcklin wird Co-Trainer
Leif Strömberg coacht künftig die Krefeld Pinguine

​Leif Strömberg wird neuer Cheftrainer der Krefeld Pinguine. Per Bäcklin vervollständigt das schwedische Duo hinter der Bande des Zweitligisten. ...

Meister-Torhüter von 2012 unterschreibt einen Zweijahresvertrag
Sebastian Vogl kehrt zum EV Landshut zurück

​Torhüter Sebastian Vogl kehrt nach zehn Jahren in der DEL zu seinen Wurzeln zurück und hat beim EV Landshut einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Der 35-Jährige, ...

Nicolas Pageau verlässt den Verein
Nikolas Linsenmaier verlängert beim EHC Freiburg

​Mit dem 28-jährigen Nikolas Linsenmaier kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. ...

22 Einsätze für den 22-Jährigen
Maximilian Meier steht weiter im Tor des ESV Kaufbeuren

​Mit Torhüter Maximilian Meier hat der ESV Kaufbeuren ein weiteres wichtiges Puzzlestück seiner Mannschaft für die Spielzeit 2022/23 unter Vertrag genommen....

Neuzugang im Sturm kommt aus Leipzig
Sebastian Hon spielt künftig für den EHC Freiburg

​Mit dem 22-jährigen Sebastian Hon kann der EHC Freiburg einen weiteren Angreifer und Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. ...

Bewerbung für Saison 2023/24
Kassel Huskies geben Lizenzunterlagen bei DEL und DEL2 ab

​In dieser Woche haben die Kassel Huskies die Bewerbungsunterlagen für den Aufstieg in die DEL zur Saison 2023/24 vollständig und fristgerecht im Ligabüro in Neuss e...

Deutsch-Tscheche bleibt in Crimmitschau
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Filip Reisnecker

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine weitere wichtige Personalentscheidung getätigt und den Vertrag mit Filip Reisnecker verlängert. Der 20-jährige Deutsch-Tschec...

Towerstars verpflichten Verteidiger
Oliver Granz wechselt von Kassel nach Ravensburg

​Die Ravensburg Towerstars haben zur nächsten Saison Oliver Granz unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Verteidiger stand in den vergangenen zwei Jahren in Diensten...