Pinguine erkämpfen den dritten PlatzFischtown Pinguins Bremerhaven

Pinguine erkämpfen den dritten PlatzPinguine erkämpfen den dritten Platz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Abschnitt trauten die Fans kaum ihren Augen – wer war nun der DEL und wer sollte der DEL 2 Ligist sein. Die Pinguine boten den Namensvettern aus der Seidenstadt ein munteres Duell, bei dem die Seestädter klar die Pluspunkte auf ihrer Seite verbuchen durften. Nach guten Chancen durch Dejdar, Mc Pherson und Kopecky war es Brendan Cook, der in der 19. Minute die eigenen Farben hochverdient in Führung bringen konnte. Nach einem guten Pass von Dustin Friesen zog der Winger trocken ab und ließ dem bis dahin gut haltenden Krefelder Keeper Tomas Duba keine Chance. Mit diesem Resultat bat Schiedsrichter Andreas Aumüller dann auch zum ersten Seitenwechsel.

Im Mittelabschnitt nahem die Partie noch mehr an Geschwindigkeit aber auch an Nicklichkeiten zu. Hier schien es so, als sollten die Hausherren etwas mit mehr Übersicht zu agieren, was dazu führte, dass die Pinguine durch Björn Bombis und Jan Kopecky bis zum zweiten Wechsel mit 3:1 in Führung gehen konnten. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 2:1 für die Krefelder Pinguine hatte Sinan Akdag mit einem satten Schuss von der blauen Linie erzielt.  Die mehr als zufriedenen 1822 Zuschauer spendeten der Heimmannschaft den mehr als verdienten Applaus.

Im Schlussabschnitt wurde die Partie zunehmend intensiver und die Gäste aus dem Westen Deutschlands schienen an diesem Nachmittag ein wenig strapazierfähiges Nervenkostüm zu besitzen. Die Folge war eine erneut beachtliche Anzahl an Strafzeiten. Sportliche konnte nur noch Sinan Akdag für ein weiteres Highlight sorgen, nachdem er in der 51. Minute den schwarz gelben Pinguinen mit seinem Anschlusstreffer noch einmal Hoffnung gab. Letztlich blieb es aber beim verdienten Sieg der Pinguine, die mit der gezeigten Leistung beste Werbung für den am kommenden Freitag beginnenden Saisonauftakt geleistet haben.

Punktbester Verteidiger der DEL2
Löwen Frankfurt verlängern mit Max Faber

Die Löwen Frankfurt treiben die Kaderplanungen für die Zukunft weiter voran. Max Faber bleibt in der Mainmetropole. Der punktbeste Abwehrspieler der DEL2 hat seinen ...

Neuzugang aus Sheffield
Dresdner Eislöwen verpflichten Stefan Della Rovere

​Die Dresdner Eislöwen haben Stefan Della Rovere verpflichtet. Der 28-jährige Deutsch-Kanadier wechselt von den Sheffield Steelers aus der britischen Topliga EIHL an...

Zuletzt in Corpus Christi – Vertrag bei den Adlern Mannheim
Heilbronner Falken lizenzieren Torhüter Florian Mnich

​Die Heilbronner Falken begrüßen einen neuen Torhüter in ihrem Kader. Ab sofort wird Goalie Florian Mnich am Trainings- und Spielbetrieb der Heilbronner Falken teiln...

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Kaufbeurens Sami Blomqvist

Sami Blomqvist vom ESV Kaufbeuren stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier auf ...

Youngster hat sich bewährt
Kevin Kunz bleibt bei den Bayreuth Tigers

​Kevin Kunz wird weiter für die Bayreuth Tigers aufs Eis gehen. Der mit einem unbändigen Willen ausgestattete 20-jährige Stürmer unterzeichnete dieser Tage einen für...

Bislang 184 Länderspiele
Georgijs Pujacs im Trainingscamp der lettischen Nationalmannschaft

​Georgijs Pujacs, Verteidiger der Dresdner Eislöwen, hat eine Einladung zum Trainingscamp der lettischen Nationalmannschaft erhalten und wird diese annehmen. Demnach...

Neuzugang aus Nordamerika
Kassel Huskies verpflichten Neil Manning

​Die Kassel Huskies sind auf dem Transfermarkt aktiv geworden und haben den kanadischen Verteidiger Neil Manning an die Fulda gelotst. Der 27-Jährige wechselt vom EC...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!