Pinguine beißen sich zurückFischtown Pinguins Bremerhaven

Pinguine beißen sich zurückPinguine beißen sich zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem Sieg haben die Pinguins nicht nur die 3300 Fans in der Eisarena glücklich gemacht, sondern dem Deutschen Eishockey Bund einen hektischen Mittwoch beschert. Der DEB hatte nämlich offenbar nicht an die Pinguins geglaubt und für das Spiel in Ravensburg am Donnerstag keinen Schiedsrichter angesetzt. So kann man sich täuschen. Anders die Pinguins: Die hatten das Hotel schon vorher gebucht.  Allerdings sind die Bremerhavener von einem Playoff-Wunder noch ein ganzes Stück entfernt. Sie müssten noch dreimal in Folge gewinnen, um ins Halbfinale zu kommen. Die Towerstars brauchen nur noch einen Sieg. Jan Kopecky mit drei Treffern und Viktor Beck, der zweimal traf, waren am Dienstag die Sieggaranten. „Unsere Tor-Effizienz war diesmal sehr gut, besser als in den letzten beiden Spielen“, sagte Pinguins-Trainer Mike Stewart, der auf seine Mannschaft mehr als stolz sein konnte. Vor der imposanten Kulisse, die wie ein Mann hinter ihrer Mannschaft stand, fighteten sich die Pinguine in die Partie und gewannen am Ende auch hoch verdient. 

Kurz vor Schluss der Partie zettelte Ravensburgs Slaventinsky noch einen „Rauferei“ an, die  mit 22 Strafminuten auf dem Spielbericht dokumentiert wurde, den Spielausgang aber nicht weiter beeinflusste.  

Schiedsrichtereinteiler als Motivator

Der ehemalige Dienststellenleiter der Flussmeisterstelle Miesbach und oberste Schiedsrichter des Deutschen Eishockey Bundes, Herr Gerhard Lichtnecker,  ist gestern unfreiwillig zum Motivator der Fischtown Pinguins geworden. Nachdem bekannt wurde, dass bei der Einteilung der weiteren Play Off Partien über den vierten Spieltag hinaus die Seestädter nicht mehr berücksichtigt wurden, nahmen Spieler und Trainer diesen Umstand als zusätzliche Motivation, den Einteilern des DEB einen dicken Strich durch deren Planungen zu machen. Dass durch diesen Fauxpas ausgerechnet der DEB den Pinguinen diesmal zur Hilfe kam, wird in der Seestadt als gutes Omen für die zukünftigen Spiele gewertet. 

Zwischenzeitlich wurde für die morgen ab 20:00 Uhr in Ravensburg auszutragende Partie mit HSR Steffen Klau und den Linienrichtern Patrick Leven und Lars Müller ein anerkanntes und erfahrenes Trio in die Ravensburger Eywiesenstraße beordert.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Angreifer geht in sein drittes Jahr bei den Huskies
Lois Spitzner stürmt weiterhin für die Kassel Huskies

Es geht ins dritte Huskies-Jahr für Lois Spitzner: Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit dem 24-jährigen Angreifer verlängert. Somit wird Spitzner auch in der kom...

Weiterer Neuzugang aus Köln
Pascal Zerressen wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Der nächste Neuzugang bei den Krefeld Pinguinen aus der DEL steht fest. Pascal Zerressen, zuletzt Teamkollege von Marcel Müller bei den Kölner Haien, schließt sich ...

Neuer Torhüter kommt aus der DEL – Luka Gračnar verlässt den Club
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ilya Sharipov

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine richtungsweisende Entscheidung in der Kaderplanung für die Saison 2022/23 getroffen. Torhüter Ilya Sharipov wechselt von den ...

Stürmer kam vor den Play-offs aus Weiden
Ravensburg Towerstars verlängern mit Nick Latta

​Der kurz vor den Playoffs der vergangenen Saison aus Weiden nach Ravensburg gewechselte Nick Latta wird auch in der kommenden Saison für die Towerstars stürmen. ...

Der erste Kontingentspieler bei den Niederbayern ist fix
Brett Cameron stürmt künftig für den EV Landshut

Der EV Landshut werkelt weiter an seinem Kader für die neue Saison und hat den ersten Kontingentspieler unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier Brett Cameron...

Justin van der Ven unterschreibt für drei Jahre
Krefeld Pinguine holen DNL-Topscorer

​Die Krefeld Pinguine haben sich die Dienste des Nachwuchs-Talents Justin van der Ven von der DNL-Mannschaft der Kölner Haie gesichert. Der 19-jährige Niederländer, ...

Eigengewächs geht in sein drittes Profi-Jahr
Max Oswald bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit Max Oswald bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler, der aus dem eigenen Nachwuchs entstammt, treu. Der 21 Jahre alte Stürmer geht nun in seine dritte vol...

Verteidiger verlängert
Florin Ketterer bleibt bei den Ravensburg Towerstars

​Verteidiger Florin Ketterer hat sich in die Liste der Spieler eingereiht, deren Vertrag zur nächsten Saison 2022/23 verlängert wurde. Für den 28-jährigen Starnberge...

Co-Trainer und Torhüter verlängern
Pyry Eskola und Luis Benzing halten EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 33-jährigen Pyry Eskola kann der EHC Freiburg eine weitere Ergänzung im Trainerteam für die kommende DEL2-Saison präsentieren....