Petteri Väkiparta ist neuer Trainer der Lausitzer FüchseChris Straube ist nun im Scouting tätig

Geschäftsführer Dirk Rohrbach begrüßt den neuen Trainer Petteri Väkiparta (rechts) in Weißwasser. (Foto: Lausitzer Füchse)Geschäftsführer Dirk Rohrbach begrüßt den neuen Trainer Petteri Väkiparta (rechts) in Weißwasser. (Foto: Lausitzer Füchse)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der 0:4-Heimniederlage gegen die Tölzer Löwen am Sonntag zog Geschäftsführer Dirk Rohrbach die Reißleine, auch weil das vorangegangene Krisenmanagement nicht die gewünschten Ergebnisse brachte. Chris Straube übernahm die Mannschaft vom damaligen Trainer Corey Neilson Anfang Februar 2021. Im Sommer wurde sein Vertrag als Headcoach bis zum Ende der Spielzeit 2021/22 verlängert. Straube wird weiterhin dem Club zur Verfügung stehen. „Darüber haben sich Dirk Rohrbach und Christopher Straube vertragskonform und einvernehmlich verständigt“, wie der Zweitligist mitteilt. Der 47-jährige Deutsch-Kanadier wird die Lausitzer Füchse mit seinen Erfahrungen zukünftig unter anderem im Bereich des Scoutings unterstützen.

Der neue Mann an der Füchse-Bande heißt Petteri Väkiparta. Der 44-jährige, in Heinola geborene Finne absolvierte seine Spielerkarriere ausnahmslos in seiner Heimatstadt bei Heinolan Kiekko. Seine Profikarriere beendete der gelernte Verteidiger bereits 2001. 2008 begann er seine Trainerlaufbahn als Assistenzcoach bei den Jungadlern Mannheim. An der Seite von Helmut de Raaf betreute er das DNL-Team des DEL-Clubs. 2010/11 war Väkiparta auch für die U16 der Jungadler mitverantwortlich. Dort trainierte er unter anderem Dominik Kahun und Leon Draisaitl. Petteri Väkiparta kann unter anderem auf sechs Jahre DEL-Erfahrung an der Seite von Pat Cortina in Schwenningen und Wolfsburg verweisen. Zuletzt betreute er als Assistenzcoach an der Seite von Nationaltrainer Tobias Abstreiter die deutsche U20-Nationalmannschaft, die noch vor wenigen Tagen in Edmonton zur (inzwischen abgebrochenen) WM weilte.

„Die sportliche Entwicklung unserer Füchse stagnierte in den vergangenen Wochen und war leider nicht zufriedenstellend. Dennoch bedanke ich mich bei Chris Straube für seinen Einsatz als Cheftrainer. Wir möchten mit der Personaländerung der Mannschaft einen neuen und motivierenden Impuls geben, der für die kommenden Spiele nötig ist. Es gilt nun, das komplette Potenzial unserer Mannschaft herauszuholen und so für eine Leistungssteigerung zu sorgen. Petteri Väkiparta bringt eine langjährige Trainererfahrung mit, die wir in dieser Situation dringend benötigen“, so Dirk Rohrbach.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang
Eispiraten Crimmitschau nehmen Alex Vladelchtchikov unter Vertrag

​Die Eispiraten Crimmitschau arbeiten weiter am Kader für die DEL2-Saison 2024/25 und können schon frühzeitig den ersten Neuzugang präsentieren: Mit Verteidiger Alex...

Paukenschlag in Kassel
Trainerteam der Huskies mit sofortiger Wirkung entlassen

Sven Valenti und Daniel Kreutzer übernehmen....

5:2-Erfolg gegen Kassel Huskies nach 0:2-Rückstand
Eisbären Regensburg erspielen sich ersten Matchpuck

​Mit einer starken Auswärtsleistung bei den Kassel Huskies haben sich die Eisbären Regensburg einen 5:2-Erfolg gesichert. Damit hat zum ersten Mal in der Serie das A...

David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...