Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth TigersDritte Saison beim DEL2-Club

Petri Kujala bei der Arbeit. (Foto: Karo Vögel/Bayreuth Tigers)Petri Kujala bei der Arbeit. (Foto: Karo Vögel/Bayreuth Tigers)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dieser Tage unterzeichnete der 49-jährige ehemalige DEL-Angreifer ein neues Arbeitspapier bei den Tigers, das für die kommende Saison Gültigkeit besitzt. Er geht somit in seine dritte Spielzeit am Roten Main.

Kujala ist Trainer und wichtiger Bestandteil der sportlichen Leitung. So ist er – zusammen mit Geschäftsführer Matthias Wendel – für alle Transfers und somit für das Gesicht der Mannschaft, verantwortlich.

„Wir wollten ein Zeichen setzten und jetzt, vor der beginnenden wichtigsten Saisonphase, die Position des Trainers festziehen, damit gar keine Unklarheiten aufkommen können. In der Zusammenarbeit der letzten zwei Jahre mit Petri Kujala und im beinahe täglichen Austausch hat sich sehr schnell herausgestellt, dass wir ähnlich strukturiert sind und dazu teile ich die Philosophie des Trainers zu 100 Prozent. So war das Vertragsgespräch zwischen uns sehr schnell in nur wenigen Minuten erledigt“, erklärte Matthias Wendel die Weiterverpflichtung Kujalas.

„Es macht mir einfach Spaß in Bayreuth und ich hatte keinen Grund, lange zu überlegen, als mir das Angebot für die kommende Saison unterbreitet wurde. Der Reiz, in einem kleineren Verein zu zeigen, dass man Erfolg haben kann - welchen wir bisher noch nicht vollends bestätigt haben – ist einer der Gründe für meinen Verbleib bei den Tigers. Zudem ist die Zusammenarbeit mit Matthias Wendel eine sehr vernünftige, die mehr oder weniger auf Augenhöhe angesiedelt ist. Wir verstehen uns gut und können uns zu allen Themen konstruktiv austauschen“, blickt Petri Kujala positiv in die nähere Zukunft.

„Petri ist ein Mensch, der nicht jammert, sondern anpackt und die Aufgaben, die vor ihm liegen, einfach mit großem Engagement angeht. Zudem ist er ein Trainer, mit dem die Spieler zufrieden sind, weil für alle Chancengleichheit herrscht und er mit den Jungs ehrlich und vernünftig umgeht. Ich bin mir sicher, dass wir zusammen auch für die neue Saison eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen werden. Gerade in der zweiten Hälfte der Hauptrunde hat man gesehen, zu was die Jungs fähig sind“, so Matthias Wendel weiter.

Auch Tigers-Kapitän Ivan Kolozvary zeigt sich erfreut über die Vertragsverlängerung mit Kujala: „Wir arbeiten sehr gerne mit Petri, er führt uns als Team sehr gut. Er arbeitet sowohl mit den erfahrenen als auch den jüngeren Spieler sehr intensiv und hat uns immer weiterentwickelt.“

DEL2 kompakt: 17. Spieltag – Selber Wölfe siegen nach langer Pause gegen Heilbronn
Dresdner Eislöwen gewinnen gegen die Löwen Frankfurt und schließen zum Spitzenduo auf

Nach dem 17. Spieltag der DEL2 bleiben die Roten Teufel aus Bad Nauheim an der Tabellenspitze, obwohl sie gegen die Tölzer Löwen nach Verlängerung verloren – Verfolg...

Am Ende eine deutliche Angelegenheit
Der EHC Freiburg siegt beim EV Landshut

​Schwierige Personallage, ein Torhüterdebüt und am Ende eine deutliche Niederlage. Auch gegen den EHC Freiburg gab´s für den EV Landshut mit dünnem Kader nichts zu h...

Arttu Rämö wechselt zurück nach Finnland
Lausitzer Füchse holen Verteidiger Brett Carson

Einer kommt, einer geht: Die Lausitzer Füchse haben sich von Angreifer Arttu Rämö getrennt und dafür Verteidiger Brett Carson verpflichtet....

Am Ende eine deutliche Angelegenheit
Kassel Huskies gewinnen Nachholspiel beim EV Landshut

​Eine schwierige Partie stand dem EV Landshut an diesem Dienstagabend gegen die Kassel Huskies bevor. Coronafälle im Team der Niederbayern dünnten den Kader im Vorfe...

Heimspiele bis zum 12. Dezember vor leeren Rängen
Sächsische Teams voerst ohne Zuschauer

Bittere Nachricht für alle Mannschaften und Fans aus Sachsen: Für Profisport-Veranstaltungen sind ab sofort keine Zuschauer mehr erlaubt. ...

DEL2 kompakt: 16. Spieltag – Bad Nauheim nach Derbysieg Tabellenführer
Torspektakel in Bayreuth und Heilbronn

Ravensburg gewann auswärts nach Verlängerung gegen Bayreuth. Dresden sicherte sich auswärts den Sieg gegen Kaufbeuren, während Heilbronn in einem torreichen Spiel ge...

Die Roten Teufel bleiben auswärts weiter ungeschlagen
Kassel verliert auch zweites Hessenderby des Wochenendes gegen den EC Bad Nauheim

Zum zweiten Hessenderby des Wochenendes empfingen die Kassel Huskies den EC Bad Nauheim. Nachdem die Schlittenhunde dem Tabellenführer aus Frankfurt in der Freitagsp...

Konkurrenzkampf unter Kontingentspielern
Lukas Vantuch verstärkt die Selber Wölfe

​Lukas Vantuch verstärkt das Team des DEL2-Neuling Selber Wölfe. Er erzielte in 120 DEL2-Spielen 96 Scorerpunkte, gilt als harter Arbeiter und soll sein neues Team v...

DEL2 kompakt: 15. Spieltag – Tölzer Aufholjagd gegen die Lausitzer Füchse
Freiburg beendet Negativserie in Ravensburg

Knappe Ergebnisse, vier Heimsiege und ein Auswärtssieg der Freiburger Wölfe in Ravensburg. Frankfurt gewinnt das Hessenderby gegen Kassel und bleibt Tabellenführer. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 26.11.2021
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
1 : 2
Tölzer Löwen Bad Tölz
EV Landshut Landshut
1 : 6
EHC Freiburg Freiburg
Dresdner Eislöwen Dresden
4 : 2
Löwen Frankfurt Frankfurt
Selber Wölfe Selb
4 : 3
Heilbronner Falken Heilbronn
Ravensburg Towerstars Ravensburg
3 : 4
Kassel Huskies Kassel
Sonntag 28.11.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Selber Wölfe Selb
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2