Peter Ustorf heißt der neue Joker-Coach - Clemens Heringer Back Up

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die aktuelle sportliche Situation des ESV Kaufbeuren gab in den vergangenen Tagen immer wieder Anlass zu diversen Spekulationen. Nach der notwendigen Trennung von Trainer Doug Kacharvich haben sich mit Jochen Koch und Norbert Zabel zwei dem ESVK in der Nachwuchsarbeit sehr verbundene Personen bereit erklärt, der Mannschaft durch die Übernahme des Traineramtes zu helfen. Dafür gebührt Herrn Koch und Herrn Zabel höchste Anerkennung. Die entstandene Dreifachbelastung mit Hauptberuf sowie Betreuung sowohl der Junioren als auch der ersten Mannschaft wurde zuletzt durch eine Aufteilung der Zuständigkeitskompetenzen für die Übergangsphase zu reduzieren versucht.



Durch die Verpflichtung eines neuen hauptamtlichen Trainers werden Herr Koch und Herr Zabel nun wieder entlastet. Beide werden jedoch weiterhin im Trainerstab des ESVK eingebunden bleiben und bringen damit auch in Zukunft ihr Engagement und Ihre Kompetenz in den Verein ein. Als neuen Trainer der Joker kann der ESVK einen Kaufbeurer mit großem Eishockey-Sachverstand präsentieren: Der Vorstand einigte sich mit Peter Ustorf auf einen Vertrag bis Saisonende. "Pit" Ustorf war bereits in der Saison 1992/93 als Interimstrainer für Kaufbeuren tätig. In der damaligen Spielzeit führte er den mäßig gestarteten ESVK am Ende erfolgreich in die Playoffs. Zuletzt arbeitete Ustorf als Europa-Scout der Washington Capitals. Er gilt als harter, korrekter Trainer mit einer geraden, klaren Linie, der die Joker wieder auf Erfolgskurs bringen kann.



Durch die derzeitige Verletztenmisere ist es natürlich nicht ganz einfach, aus dem aktuellen sportlichen Tief wieder herauszukommen. Auf Grund der bekannt engen finanziellen Ressourcen des Vereins ist ein adäquater Ersatz für kurzfristig verletzte Leistungsträger definitiv nicht zu realisieren. Mit dem Probespieler Elvis Melia versuchen Vorstand und sportliche Leitung unter den genannten Restriktionen mehr Tiefe und Erfahrung in den Kader zu bringen. Bei entsprechender sportlicher Entwicklung wird über ein weiteres Engagement verhandelt werden. Der Probevertrag mit Stefan Schaidnagel wurde inzwischen aufgelöst.



Weiterhin wurde durch die Verpflichtung eines Torhüters die vakante Position hinter Martin Cinibulk besetzt. Hier konnte mit dem Kaufbeurer Eigengewächs Clemens Heringer eine Einigung erzielt werden. Der 22-jährige Heringer konnte in seiner bisherigen Profilaufbahn bereits auf Erfahrungen bei diversen Vereinen sammeln . Zuletzt spielte er in Crimmitschau (BL2) und Schweinfurt (OL).



Der noch zu verpflichtende ausländische Verteidiger als Ersatz für David Cousineau soll der Defensive darüber hinaus mehr Stabilität verleihen. Weitere Verpflichtungen wird und kann es aus jetziger Sicht nicht geben. Der Vorstand ist sich sicher, unter Beachtung aller derzeit bekannten Faktoren das richtige für den Verein getan zu haben. Durch diese Maßnahmen soll das Team nun schnellstmöglich den Tabellenkeller verlassen und wieder auf die Erfolgsspur zurückfinden.



In Sachen Jochen Reimer möchte der Vorstand verdeutlichen, dass er selbstverständlich an einer zeitnahen Lösung interessiert ist, sofern ein annähernd akzeptables Angebot vorliegt. Die derzeit diskutierte Arbeitsgenehmigungssituation für kanadische Spieler des ESV Kaufbeuren ist aus Sicht des ESVK ein politisch zu klärender Sachverhalt. Ausschließlich das Arbeitsamt Kempten legt das maßgebliche Gesetz zu Ungunsten des ESVK aus und führt somit zu einer inakzeptablen Wettbewerbsverzerrung. Verständlicherweise sind Vorstand und betroffene Spieler des ESVK durch die derzeitige Sachlage extrem beeinflusst. Daher wurde der DEB sowie der Bundestagsabgeordnete Kurt Rossmanith eingeschaltet, um eine sehr zeitnahe Lösung zu erwirken.



Der Vorstand wird alle gegebenen Möglichkeiten ausschöpfen um den Verein in ein ruhigeres Fahrwasser zu bringen und zeitnah sportlich wieder erfolgreich zu sein. Im Sinne des ESVK und seiner Nachwuchsarbeit wünschen sich alle Vorstandsmitglieder, Spieler und Verantwortlichen des ESVK ein positives Klima für das Aushängeschild des Allgäus.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Chernomaz neuer Trainer – Schan neuer Manager Sport
Neue sportliche Leitung bei den Bayreuth Tigers

​Die Bayreuth Tigers haben ihre sportliche Leitung neu aufgestellt. Rainer Schan ist nun Manager Sport. Als Trainer ist ab sofort Rich Chernomaz im Amt....

3:5-Heimniederlage gegen Selber Wölfe
Eisbären Regensburg bieten bisher schwächste Saisonleistung

​Im dritten Heimspiel in Folge gab es für die Regensburger Eisbären auch die dritte Heimniederlage. Diesmal mussten sich die Regensburger den Selber Wölfen mit 3:5 g...

DEL2 am Freitag: Füchse entscheiden Sachsenderby für sich
Ein Tor reicht Freiburg zum Sieg

​Bad Nauheim besiegt den ESVK, Freiburg gewinnt knapp gegen die Eispiraten aus Crimmitschau. Der EV Landshut muss sich den Krefeld Pinguinen geschlagen geben, währen...

Kanadischer Stürmer kommt von Västerviks IK aus Schweden
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Alexis D‘Aoust

​Die Eispiraten Crimmitschau sind aufgrund der zahlreichen Verletzungen im Team und der sportlichen Situation noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv geworden und hab...

Topscorer verlängert
Max Faber bleibt bei den Kassel Huskies

​Der aktuelle Huskies-Topscorer und punktbeste Verteidiger in drei der letzten vier DEL2-Spielzeiten bleibt den Schlittenhunden erhalten: Max Faber wird auch in der ...

5:6-Niederlage nach 4:1-Führung
Unglücklicher Auftritt der Eisbären Regensburg gegen Bad Nauheim

​Nach der 3:4-Derbyniederlage am vergangenen Freitag gegen den EV Landshut, wollten die Regensburger Eisbären im zweiten Heimspiel des Wochenendes gegen den EC Bad N...

DEL2 am Freitag: Füchse siegen im Penaltyschießen gegen Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen feiern 7:1-Sieg gegen Crimmitschau

​Kassel sichert sich den Sieg spät, während der EC Bad Nauheim gegen die Selber Wölfe einen schwarzen Tag erwischt. Dresden deklassiert die Eispiraten, Freiburg sieg...

3:4-Niederlage für den Aufsteiger
Eisbären Regensburg verlieren verdient gegen Landshut

​In der mit 4712 Zuschauern ausverkauften Donau Arena kam es zum Derby zwischen den Eisbären Regensburg und dem EV Landshut. Am Ende behielten die Niederbayern mit 4...

25-Jähriger kommt von den Tulsa Oilers
US-Boy Jack Doremus geht für den EVL auf Torejagd

​Der EV Landshut hat seine fünfte Kontingentstelle im aktuellen DEL2- Kader besetzt und den US-Amerikaner Jack Doremus verpflichtet. Der 25-Jährige ist am Donnerstag...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 02.12.2022
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Sonntag 04.12.2022
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EV Landshut Landshut
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Selber Wölfe Selb
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter