Peter Holmgren komplettiert das Falken-Torhüter-TrioZweite Saison in Heilbronn

Lesedauer: ca. 1 Minute

In der abgelaufenen Spielzeit war der 29-Jährige als Nummer eins Goalie für die Oberliga verpflichtet worden. Als Heilbronn dann das Nachrückrecht für den EV Landshut bekam, war er anfangs auch etatmäßiger Torhüter in der DEL2, ehe er von Eric Hartzell im Dezember von dieser Position verdrängt wurde. Der 29-Jährige nahm diese neue Position professionell an und unterstützte weiterhin sein Team. Als am 13. Mai 2016 die Bayreuth Tigers bekanntgaben, dass sie das Aufstiegsrecht in die DEL2 wahrnehmen werden, verpflichtete die sportliche Leitung der Heilbronner Falken Peter Holmgren erneut als Torhüter für die Oberliga. „Peter ist ein erstklassiger deutscher Torhüter. Für uns war er zum damaligen Zeitpunkt die Idealbesetzung“, erklärt Falken-Manager Atilla Eren. Doch dann kam die Nachricht vom Lizenzverzicht der Hamburg Freezers. Eren: „Lediglich fünf Tage, nachdem wir unsere Planungen auf die Oberliga ausgerichtet hatten, standen wir vor einer völlig neuen Situation. In der abgelaufenen Saison haben wir gesehen, wie wichtig gerade die Torhüterposition ist. Aus diesem Grund sind wir sehr froh, dass wir mit Stefan Ridderwall einen Nummer Eins Torhüter verpflichten konnten.

Trotzdem war man sich der Verantwortung gegenüber Peter Holmgren bewusst. „Er hatte sich stets vorbildlich verhalten. Deshalb wollten wir ihm die Möglichkeit geben, sich nach einer Alternative umzusehen, denn selbstverständlich hat er die Intention, möglichst viele Spiele zu absolvieren, was bei uns nicht der Fall wäre“, sagt Eren.

Der gebürtige Göteborger wird eine Ü24-Stelle belegen - die 15 erlaubten Ü24-Positionen auf dem Spielberichtsbogen sind bei den Heilbronner Falken jedoch für Feldspieler reserviert. Da sich keine andere Lösung abzeichnete, nimmt Holmgren jetzt regulär am Vorbereitungsprogramm und Spielbetrieb der Falken teil.

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

10.0 Quote für Freiburg - 11.0 Quote für Bietigheim
Entscheidungsspiel in der DEL2: EHC Freiburg - Bietigheim Steelers

Heute um 19:30 Uhr kommt es in Freiburg zum entscheidenden fünften Spiel der Playoff-Halbfinalserie zwischen dem EHC Freiburg und den Bietigheim Steelers. Ermittelt ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Böttcher unterschreibt ersten Profivertrag – Heyer verlängert um ein Jahr
Junges Duo bleibt bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau können weitere Kadernews für die anstehende Spielzeit 2021/22 verkünden. Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben gleich zw...

Spiel drei geht an die Hessen
Kassel Huskies schlagen die Ravensburg Towerstars

Am Freitagabend empfingen die Kassel Huskies zum zweiten Mal in dieser Halbfinalserie der DEL2 die Ravensburg Towerstars. Die Puzzlestädter hielten das Spiel bis in ...