Patrick Pohl bleibt bei den Eispiraten CrimmitschauPublikumsliebling spielt auch zur Saison 2022/23 bei den Westsachsen

Patrick Pohl bleibt ein Eispirat. (Eispiraten Crimmitschau)Patrick Pohl bleibt ein Eispirat. (Eispiraten Crimmitschau)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ich freue mich, dass ich ein weiteres Jahr hier spielen kann. Ich musste erst einmal das Ausscheiden in den Playoffs verdauen, aber bin jetzt schon wieder richtig heiß auf die neue Saison“, erklärt Patrick Pohl. „Berlin ist nicht so weit weg, Pumba (Hausschwein, anm.d.Red.) fühlt sich sehr wohl und ich habe meine Ausbildung kürzlich angefangen. Das sind allesamt Gründe, die zu der Entscheidung beigetragen haben. Ich will mich natürlich auch noch einmal verbessern und mit der Truppe die Playoffs erreichen. Das sollte auf jeden Fall drin sein“, so der 32-jährige Offensivmann.

Patrick Pohl, der schon zwischen 2010 und 2012 als Förderlizenzspieler das Trikot der Eispiraten trug, gehört nun mittlerweile seit Januar 2016 zum festen Stamm der Crimmitschauer. Seither zählt der technisch starke Angreifer, der sowohl als Center als auch als Außenstürmer agieren kann, jährlich zu den besten Scorern. Seit seiner Rückkehr an die Waldstraße absolvierte „Blacky“ insgesamt 394 Pflichtspiele (DEL2 + DEB-Pokal) für die Westsachsen und konnte dabei 107 Tore und 235 Vorlagen erzielen.

Mittlerweile gehört der Mann mit der Trikotnummer 28 nicht nur zu den Identifikationsfiguren und Publikumslieblingen am Standort Crimmitschau, sondern avanciert mit seiner Erfahrung immer mehr zum Leader, der Verantwortung für das Team übernimmt. So führte der gebürtige Berliner, der für die Eisbären, Wolfsburg, Hamburg und Villingen-Schwenningen auch 233 DEL-Partien absolvierte, seine Mitspieler in der vergangenen Playoff-Serie gegen Ravensburg als Mannschaftskapitän aufs Eis. Für die Fischtown Pinguins, dem Kooperationspartner der Eispiraten, bestritt Patrick Pohl in der abgelaufenen Spielzeit als Leihspieler außerdem zwei Partien in der Champions Hockey League.

Der derzeitige Eispiraten-Kader für die Saison 2022/23

Tor: –

Abwehr: Ole Olleff, Felix Thomas, Mario Scalzo, Nick Walters

Angriff: Patrick Pohl



Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....