Patrick Klöpper bleibt ein EispiratStürmer bleibt ein weiteres Jahr in Crimmitschau

Patrick Klöpper bleibt bei den Eispiraten Crimmitschau. Patrick Klöpper bleibt bei den Eispiraten Crimmitschau.
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der bisherige Kontrakt des Angreifers lief zum Saisonende aus. Der 24-jährige Klöpper, der mehrere Angebote aus der DEL2 ausschlug, bekennt sich somit klar zum Standort Crimmitschau.
Patrick Klöpper wechselte im Sommer von den Kassel Huskies zu den Eispiraten und entwickelte sich in dieser Saison zu einem absoluten Führungsspieler und blühte mit starken Leistungen regelrecht auf. In der Saison 2018/19 konnte der schnelle Offensivmann, der sowohl als Center als auch als Außenstürmer spielen kann, 18 Tore schießen und 13 weitere vorbereiten. Dabei stand Klöpper nur 42 Mal für die Westsachsen auf dem Eis und konnte zuletzt aufgrund eines Kieferbruchs nicht aktiv mitwirken.
„Ich bin froh, ein weiteres Jahr das Eispiraten-Trikot tragen zu können. Ich habe mich sowohl sportlich als auch als Person sehr weiterentwickelt und möchte dazu beitragen, dass wir in der kommenden Saison wieder erfolgreiches Eishockey spielen. Die Entscheidung fiel mir relativ leicht. Ich habe seit Tag eins das Vertrauen in mir gespürt und versuche das nun wieder zurückzuzahlen“, sagte Patrick Klöpper nach der Unterschrift.
Auch Teammanager Ronny Bauer freute sich über die Vertragsverlängerung und das „starke Zeichen“ Klöppers: „Patrick ist ein sehr ehrgeiziger, schneller Stürmer. Er sieht sich selbst noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung und wir möchten diesen Weg mit ihm auch zukünftig gemeinsam gehen“. „Wir sind sehr froh, dass Patrick auch in der kommenden Saison für uns spielen wird. Er ist ein ehrgeiziger Typ mit einer guten Einstellung. Auch wenn er bis zu seiner Verletzung schon zu einem Leistungsträger zählte, glauben wir, dass er noch viel Entwicklungspotenzial hat und wir ihm dafür eine gute Plattform bieten können. Erfreulich ist auch, dass sich Patrick trotz mehrerer Angebote aus der Liga für einen Verbleib bei den Eispiraten entschieden hat. Dieses klare Bekenntnis macht uns natürlich sehr stolz“, fuhr Geschäftsführer Jörg Buschmann fort.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 1
René Rudorisch: DEL2-Zuschauerzahlen verzeichnen deutliche Zuwächse

​Die zehnte Saison der DEL2 ist vorbei und hat einige überraschende Ergebnisse geliefert. Hockeyweb hatte die Gelegenheit, mit René Rudorisch, dem Geschäftsführer de...

Zwei wichtiger Spieler für die Blue Devils
Weiden kann weiter auf Samanski und Ribnitzky zählen

Die Blue Devils Weiden können weiterhin auf Neal Samanski und Fabian Ribnitzky zählen. Sowohl der Stürmer als auch der Verteidiger besitzen einen gültigen Vertrag bi...

Zweiter Neuzugang kommt aus Iserlohn
Ravensburg Towerstars verpflichten Leonhard Korus

​Die Ravensburg Towerstars haben im Kader der Saison 2024/25 die inzwischen fünfte Position in der Defensive besetzt. Von den Iserlohn Roosters aus der DEL kommt Leo...

Bedeutender Anteil am Aufstieg in die DEL2
Selber Wölfe bauen weiter auf Richard Gelke

Die Selber Wölfe haben sich mit Leistungsträger Richard Gelke auf eine Vertragsverlängerung geeinigt....

Verteidiger unterschreibt für ein weiteres Jahr in Weißwasser
Lausitzer Füchse verlängern mit Sebastian Zauner

Die Lausitzer Füchse haben den Vertrag mit Verteidiger Sebastian Zauner um ein weiteres Jahr verlängert, womit der 29-jährige in seine dritte Spielzeit in Weißwasser...

Der 30-jährige Kanadier war Playoff-Topscorer der Nordhessen
Ryan Olsen bleibt bei den Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit Stürmer Ryan Olsen nach starken Leistungen verlängert....

Bereits DEL-Erfahrung für Iserlohn und Krefeld
Travis Ewanyk wechselt zu den Starbulls Rosenheim

Mit dem 31-jährigen Travis Ewanyk geben die Starbulls Rosenheim den vierten Neuzugang mit Blick auf die anstehende DEL2-Saison bekannt...

In vergangener Saison einer der besten DEL2-Rookies
Edwin Schitz bleibt beim EV Landshut

Edwin Schitz geht auch in der kommenden Saison wieder für den EV Landshut aufs Eis. Nach einer rundum geglückten Premierensaison bei den Rot-Weißen der 24-jährige An...