Overtime-Niederlage in Spiel einsHeilbronner Falken

Overtime-Niederlage in Spiel einsOvertime-Niederlage in Spiel eins
Lesedauer: ca. 1 Minute

Heilbronn war mit Ausnahme des langzeitverletzten Müller in Bestbesetzung angetreten, die überzähligen Kontingentspieler Westlund, Bires und Markovic mussten zuschauen. Von Beginn an entwickelte sich eine spannende und ausgeglichene Partie, in der beide Mannschaften und Torhüter unter Beweis stellten, warum sie die beste Defensive der Liga haben. Auf der anderen Seite hatten beide Teams in der Hauptrunde ihre Probleme in der Chancenverwertung, so auch an diesem Abend. So sollte der Bann erst tief im zweiten Drittel gebrochen werden, zuvor waren die Goalies Martinovic und Nastiuk stets auf dem Posten.
In der 37. Minute schlugen dann die Falken zu, als Hackert quer auf Adriano Carciola legte, der Heilbronn in Führung brachte. Diese Führung konnte der HEC bis weit ins letzte Drittel hinein verteidigen, bevor sich Steven Billich wegen Verlassens der Spielerbank und unnötiger Härte eine unnötige 2+2+10-Minuten-Strafe einhandelte, die die Wild Wings in der 56. Minute durch Topscorer Dan Hacker zum 1:1 nutzten.
So ging es in die Verlängerung, in der Schwenningen vor 2.706 Zuschauern mächtig Druck aufbaute und folgerichtig durch den Ex-Falke Philipp Schlager in der 66. Minute den Siegtreffer erzielen konnte.
Spiel zwei der Best-of-seven-Serie steigt am Freitagabend um 20 Uhr in der Kolbenschmidt Arena.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Weiterer Neuzugang aus Köln
Pascal Zerressen wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Der nächste Neuzugang bei den Krefeld Pinguinen aus der DEL steht fest. Pascal Zerressen, zuletzt Teamkollege von Marcel Müller bei den Kölner Haien, schließt sich ...

Neuer Torhüter kommt aus der DEL – Luka Gračnar verlässt den Club
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ilya Sharipov

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine richtungsweisende Entscheidung in der Kaderplanung für die Saison 2022/23 getroffen. Torhüter Ilya Sharipov wechselt von den ...

Stürmer kam vor den Play-offs aus Weiden
Ravensburg Towerstars verlängern mit Nick Latta

​Der kurz vor den Playoffs der vergangenen Saison aus Weiden nach Ravensburg gewechselte Nick Latta wird auch in der kommenden Saison für die Towerstars stürmen. ...

Der erste Kontingentspieler bei den Niederbayern ist fix
Brett Cameron stürmt künftig für den EV Landshut

Der EV Landshut werkelt weiter an seinem Kader für die neue Saison und hat den ersten Kontingentspieler unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier Brett Cameron...

Justin van der Ven unterschreibt für drei Jahre
Krefeld Pinguine holen DNL-Topscorer

​Die Krefeld Pinguine haben sich die Dienste des Nachwuchs-Talents Justin van der Ven von der DNL-Mannschaft der Kölner Haie gesichert. Der 19-jährige Niederländer, ...

Eigengewächs geht in sein drittes Profi-Jahr
Max Oswald bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit Max Oswald bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler, der aus dem eigenen Nachwuchs entstammt, treu. Der 21 Jahre alte Stürmer geht nun in seine dritte vol...

Verteidiger verlängert
Florin Ketterer bleibt bei den Ravensburg Towerstars

​Verteidiger Florin Ketterer hat sich in die Liste der Spieler eingereiht, deren Vertrag zur nächsten Saison 2022/23 verlängert wurde. Für den 28-jährigen Starnberge...

Co-Trainer und Torhüter verlängern
Pyry Eskola und Luis Benzing halten EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 33-jährigen Pyry Eskola kann der EHC Freiburg eine weitere Ergänzung im Trainerteam für die kommende DEL2-Saison präsentieren....

51-Jähriger hört als Spieler auf
Esbjörn Hofverberg wird Co-Trainer bei den Eispiraten Crimmitschau

​Eispiraten-Legende wird Teil des Trainerstabs Esbjörn Hofverberg kehrt zu den Eispiraten Crimmitschau zurück! Allerdings nicht als Spieler, sondern als Assistenztra...