Ovations trotz Niederlage

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Standing Ovations hat die altehrwürdige Eissporthalle am Essener

Westbahnhof lange nicht mehr erlebt, jedoch bei der 3:4 (0:1, 2:2, 1:1)-

Niederlage der heimischen Moskitos vor 1380 Zuschauern gegen die

Bietigheim Steelers standen die Zuschauer und applaudierten

dem jungen Heimteam. Dass es am Ende nicht zu Zählbarem für die Moskitos

gereicht hat, lag an einigen individuellen Fehlern und einer cleveren

Bietigheimer Mannschaft, die diese wenigen Fehler der Essener sofort

bestrafte. David Gosselin entpuppte sich im ersten Drittel als "böser

Bube" und sammelte gleich acht der insgesamt zwölf Steelers-Strafzeiten,

eine davon nutzten nicht die Moskitos sondern Alexandre Jacques fuhr

einen Konter und hämmerte die Scheibe recht oben in den Winkel. Im Tor

der Moskitos erstmals Förderlizenzspieler Jochen Reimer der insgesamt

eine sehr gute Partie bot, Peter Aubry nahm für ihn auf der Bank Platz.

Die Essener konnte sich mit der Gästeführung so gar nicht anfreunden und

machten mächtig Dampf, ein Tor wollte aber nicht fallen, irgendetwas war

auf dem Weg ins Gästetor immer dazwischen. Die Moskitos, ohne Georg

Havlik der sich in Landshut am Knie verletzte, hätten eigentlich den

Ausgleich verdient gehabt.

Der fiel dann im zweiten Drittel, die Moskitos machten weiter Druck

in einer sehr schnellen und hochklassigen Partie, und irgendwie bugsierte

Tyson Mulock nach fünf Minuten die Scheibe an Jason Elliott vorbei ins

Steelers-Tor. Fast genau zwei Minuten später war es dann Aki Tuominen,

der eben diese Standing Ovations hervorrief, Pass von Carsten Gosdeck

und der Verteidiger brachte die Moskitos in Führung, zum ersten Mal seit

langer Zeit stand die Sitztribüne und applaudierte minutenlang einer

Moskitos-Mannschaft die noch vor Wochenfrist elf Gegentreffer hinnehmen

musste. Nun hätten die Moskitos den Sack zumachen können, Dean Beuker

mit einem Break scheiterte an Elliot und in einer anderen Situation

hatten viele den Puck bereits im Bietigheimer Tor gesehen, doch

Schiedsrichter Schimm entschied auf kein Tor. "Ich habe uns heute über

weite Strecken als die bessere Mannschaft gesehen, wir haben verloren

weil wir wenige individuelle Fehler gemacht haben, das werden wir noch

versuchen abzustellen, dann werden wir auch Erfolg haben", sagte ein

nicht unzufriedener Moskitos Trainer Jari Pasanen in der

Pressekonferenz. Beim Ausgleich wurde die Scheibe unnötig in der Ecke

vertändelt und die erneute Steelers Führung war auch unnötig, hier sah

Jochen Reimer nicht besonders gut aus, irgendwie bekam der Keeper nicht

die Hand auf den Puck und Peter Mares sagte am Ende Danke.

Als dann David Gosselin nach zwei Minuten im letzten Drittel gar auf 4:2

erhöhen konnte, er nutzte eine Strafe gegen den heute blassen Kapitän

Lars Müller, war für die meisten der 1380 Zuschauer das Spiel gelaufen,

nicht für die Moskitos-Mannschaft. Sie gingen immer noch das hohe Tempo

des gesamten Spiels und machten weiter Druck, und wurden zunächst auch

belohnt. Torsten Heine erzielte frei vor Elliott den Anschlusstreffer und

direkt im Anschluss hatte Carsten Gosdeck die Chance, doch diesmal war

Elliott da. Jari Pasanen, Essens Trainer nahm drei Minuten vor Schluss

eine Auszeit, auch Keeper Reimer verließ noch seinen Kasten zugunsten

des sechsten Feldspielers, doch es reichte nicht mehr für die Moskitos,

die Steelers nahmen auch ein wenig glücklich die Punkte mit. Enttäuscht

aber doch auch nicht unzufrieden war man bei den Moskitos "Ich glaube,

jeder Zuschauer der heute hier war kommt wieder, ich glaube auch dass

wir auf dieser Leistung aufbauen können und wenn wir die Fehler

abstellen werden wir auch Erfolg haben", so Moskitos-Trainer Jari

Pasanen abschließend.

Tore: 0:1 (9:01) Jacques, 1:1 (25:19) Mulock (Puhakka, Gosdeck), 2:1

(27:22) Tuominen (Gosdeck, Müller), 2:2 (35:52) Campbell (Mares,

Brännström), 2:3 (38:15) Mares (Campbell, Jung), 2:4 (42:11) Gosselin

(Bjornlie, Smith), 3:4 (48:05) Heine (Richter, Reinke). Strafen: Essen

10, Bietigheim 12. Schiedsrichter: Schimm - Schindler, Scholz. Zuschauer: 1380. (uvo)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

Vor dem Start des 49. und 50. Spieltag in der DEL2
Spannender Kampf um Playoff-Plätze in der DEL2 vor den letzten vier Spieltagen

In der DEL2 bleibt es vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde im Kampf um die Playoff-Plätze spannend. Besonders im unteren Bereich der Tabelle geht es eng zu, und di...

EC Bad Nauheim setzt auf neuen Trainer Rich Chernomaz für die Wende in der DEL2
EC Bad Nauheim trennt sich von Trainer Harry Lange nach Niederlagenserie

Im Zuge einer sportlichen Krise trennt sich der EC Bad Nauheim von Trainer Harry Lange und setzt auf Rich Chernomaz als neuen Impulsgeber....

Abschied einer Legende: Simon Danner beendet beeindruckende Karriere beim EHC Freiburg
EHC Freiburg-Kapitän Simon Danner beendet nach zwei Jahrzehnten seine Karriere

Simon Danner, Kapitän des EHC Freiburg, kündigt nach zwei Jahrzehnten im Profieishockey seinen Rücktritt an, blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück und dankt...

Ein historisches Spiel in Retro-Trikots: Der VfL Bad Nauheim feiert sein 4000. Match im Geiste der Legenden von 1967/68
Rote Teufel feiern 4000. Spiel mit historischem Trikot: Hommage an die Helden von 1967

Am heutigen Dienstagabend bestreitet der VfL Bad Nauheim sein 4000. Spiel...

Erneut eine tolle Kulisse im Vogtland
Regensburg gewinnt letztes Match des Hockey Outdoor Triples

​Es war Sonntag, es war ein Nachmittag, beide Kontrahenten hatten fast drei Stunden Fahrzeit nach Klingenthal – trotzdem fanden 10.600 Fans den Weg in die Sparkasse ...

Zehn-Tore-Spektakel im Sachsenderby
Hockey Outdoor Triple vor 12400 Zuschauern eröffnet

Zum Auftakt des dreitägigen Hockey Outdoor Triple in der Vogtland Arena in Klingenthal setzten sich die Eispiraten Crimmitschau im DEL2-Duell gegen die Dresdner Eisl...

Kurz vor Ende der Wechselfrist
Bietigheim Steelers holen Morgan Adams-Moisan

​Kurz bevor das Transferfenster gestern geschlossen wurde, haben die Bietigheim Steelers den kanadischen Stürmer Morgan Adams-Moisan verpflichtet. Der 27-jährige Rec...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Kassel Huskies Kassel
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Selber Wölfe Selb
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Freitag 01.03.2024
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter