Ovations trotz Niederlage

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Standing Ovations hat die altehrwürdige Eissporthalle am Essener

Westbahnhof lange nicht mehr erlebt, jedoch bei der 3:4 (0:1, 2:2, 1:1)-

Niederlage der heimischen Moskitos vor 1380 Zuschauern gegen die

Bietigheim Steelers standen die Zuschauer und applaudierten

dem jungen Heimteam. Dass es am Ende nicht zu Zählbarem für die Moskitos

gereicht hat, lag an einigen individuellen Fehlern und einer cleveren

Bietigheimer Mannschaft, die diese wenigen Fehler der Essener sofort

bestrafte. David Gosselin entpuppte sich im ersten Drittel als "böser

Bube" und sammelte gleich acht der insgesamt zwölf Steelers-Strafzeiten,

eine davon nutzten nicht die Moskitos sondern Alexandre Jacques fuhr

einen Konter und hämmerte die Scheibe recht oben in den Winkel. Im Tor

der Moskitos erstmals Förderlizenzspieler Jochen Reimer der insgesamt

eine sehr gute Partie bot, Peter Aubry nahm für ihn auf der Bank Platz.

Die Essener konnte sich mit der Gästeführung so gar nicht anfreunden und

machten mächtig Dampf, ein Tor wollte aber nicht fallen, irgendetwas war

auf dem Weg ins Gästetor immer dazwischen. Die Moskitos, ohne Georg

Havlik der sich in Landshut am Knie verletzte, hätten eigentlich den

Ausgleich verdient gehabt.

Der fiel dann im zweiten Drittel, die Moskitos machten weiter Druck

in einer sehr schnellen und hochklassigen Partie, und irgendwie bugsierte

Tyson Mulock nach fünf Minuten die Scheibe an Jason Elliott vorbei ins

Steelers-Tor. Fast genau zwei Minuten später war es dann Aki Tuominen,

der eben diese Standing Ovations hervorrief, Pass von Carsten Gosdeck

und der Verteidiger brachte die Moskitos in Führung, zum ersten Mal seit

langer Zeit stand die Sitztribüne und applaudierte minutenlang einer

Moskitos-Mannschaft die noch vor Wochenfrist elf Gegentreffer hinnehmen

musste. Nun hätten die Moskitos den Sack zumachen können, Dean Beuker

mit einem Break scheiterte an Elliot und in einer anderen Situation

hatten viele den Puck bereits im Bietigheimer Tor gesehen, doch

Schiedsrichter Schimm entschied auf kein Tor. "Ich habe uns heute über

weite Strecken als die bessere Mannschaft gesehen, wir haben verloren

weil wir wenige individuelle Fehler gemacht haben, das werden wir noch

versuchen abzustellen, dann werden wir auch Erfolg haben", sagte ein

nicht unzufriedener Moskitos Trainer Jari Pasanen in der

Pressekonferenz. Beim Ausgleich wurde die Scheibe unnötig in der Ecke

vertändelt und die erneute Steelers Führung war auch unnötig, hier sah

Jochen Reimer nicht besonders gut aus, irgendwie bekam der Keeper nicht

die Hand auf den Puck und Peter Mares sagte am Ende Danke.

Als dann David Gosselin nach zwei Minuten im letzten Drittel gar auf 4:2

erhöhen konnte, er nutzte eine Strafe gegen den heute blassen Kapitän

Lars Müller, war für die meisten der 1380 Zuschauer das Spiel gelaufen,

nicht für die Moskitos-Mannschaft. Sie gingen immer noch das hohe Tempo

des gesamten Spiels und machten weiter Druck, und wurden zunächst auch

belohnt. Torsten Heine erzielte frei vor Elliott den Anschlusstreffer und

direkt im Anschluss hatte Carsten Gosdeck die Chance, doch diesmal war

Elliott da. Jari Pasanen, Essens Trainer nahm drei Minuten vor Schluss

eine Auszeit, auch Keeper Reimer verließ noch seinen Kasten zugunsten

des sechsten Feldspielers, doch es reichte nicht mehr für die Moskitos,

die Steelers nahmen auch ein wenig glücklich die Punkte mit. Enttäuscht

aber doch auch nicht unzufrieden war man bei den Moskitos "Ich glaube,

jeder Zuschauer der heute hier war kommt wieder, ich glaube auch dass

wir auf dieser Leistung aufbauen können und wenn wir die Fehler

abstellen werden wir auch Erfolg haben", so Moskitos-Trainer Jari

Pasanen abschließend.

Tore: 0:1 (9:01) Jacques, 1:1 (25:19) Mulock (Puhakka, Gosdeck), 2:1

(27:22) Tuominen (Gosdeck, Müller), 2:2 (35:52) Campbell (Mares,

Brännström), 2:3 (38:15) Mares (Campbell, Jung), 2:4 (42:11) Gosselin

(Bjornlie, Smith), 3:4 (48:05) Heine (Richter, Reinke). Strafen: Essen

10, Bietigheim 12. Schiedsrichter: Schimm - Schindler, Scholz. Zuschauer: 1380. (uvo)


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Brett Welychka kommt aus Nottingham
Dresdner Eislöwen verpflichten weiteren Importspieler

​Die Dresdner Eislöwen haben Brett Welychka unter Vertrag genommen. Der kanadische Angreifer kommt aus der EIHL, in der er mit 21 Toren und neun Vorlagen in 35 Spiel...

Stürmer verlängert für ein weiteres Jahr
Frédérik Cabana macht bei den Heilbronner Falken weiter

​Stürmer Frédérik Cabana bleibt auch über die laufende Saison hinaus Bestandteil des Kaders der Heilbronner Falken. Der 36-jährige gebürtige Kanadier hat einen Vertr...

Importstürmer ergänzt Wölfe-Kader bis Saisonende
Kenneth Hausinger verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 27-jährigen Kenneth Hausinger hat der EHC Freiburg einen weiteren Kontingentspieler unter Vertrag genommen....

0:4 gegen die Krefeld Pinguine
Lausitzer Füchse treffen das Tor nicht

​Zu Beginn des letzten Viertels der Hauptrunde in der DEL2 empfingen die Lausitzer Füchse vor 2.435 Zuschauern die Krefeld Pinguine. Dabei setzten sich die Gäste am ...

Unglückliche 4:5-Niederlage gegen Spitzenreiter Kassel
Starker Kampf der Eisbären Regensburg wird nicht belohnt

​Die Eisbären Regensburg bekamen es vor fast 3.000 Zuschauern in der heimischen Donau Arena mit dem Spitzenreiter aus Kassel zu tun. Am Ende mussten sie trotz einer ...

DEL2 am Freitag: Bayreuth mit lang ersehntem Auswärtssieg
Kassel Huskies sichern sich die Playoff-Teilnahme

​Die Kassel Huskies stehen als erster Playoff-Teilnehmer fest. Kaufbeuren und Ravensburg bleiben weiterhin als Verfolger auf Kurs. Krefeld gewinnt deutlich gegen die...

Mike Fischer verlängert um zwei Jahre
Krefeld Pinguine verpflichten Odeen Tufto

Die Krefeld Pinguine sind bei der Suche nach einer Verstärkung der Offensive in der ECHL fündig geworden. Der 26-jährige Odeen Tufto wechselt von den Atlanta Gladiat...

Vertrag bis 2025
Alexander De Los Rios bleibt beim EHC Freiburg

​Mit dem 30-jährigen Alexander De Los Rios (ehemals Brückmann) können die Wölfe vorzeitig eine wichtige Säule in der Defensive weiter und längerfristig an den EHC Fr...

1:2-Niederlage nach Verlängerung gegen direkten Konkurrenten
Schwache Leistung der Eisbären Regensburg bei wichtigem Spiel gegen Crimmitschau

​Im so wichtigen Duell um den zehnten Tabellenplatz der DEL2 bekamen es die Regensburger Eisbären mit dem ETC Crimmitschau zu tun. Am Ende konnten die Eisbären wiede...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 03.02.2023
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EV Landshut Landshut
- : -
Selber Wölfe Selb
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Sonntag 05.02.2023
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Kassel Huskies Kassel
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Selber Wölfe Selb
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EV Landshut Landshut
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter