Oppolzer und Schmidle bleiben dem ESV Kaufbeuren treuVertragsverlängerungen mit erfahrenen Eigengewächsen

Max Schmidle bleibt beim ESV Kaufbeuren. (Foto: dpa/picture alliance)Max Schmidle bleibt beim ESV Kaufbeuren. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Max Schmidle geht in der kommenden Saison in seine bereits neunte Spielzeit für seinen Heimatverein. In insgesamt 395 Pflichtspielen für die Joker erzielte der Außenstürmer dabei beachtliche 243 Scorerpunkte. Während der verletzungsbedingten Abwesenheit von Kapitän Sebastian Osterloh übernahm der 33-Jährige auch das Kapitänsamt des ESVK. Daniel Oppolzer, der absolute Publikumsliebling bei den Fans in Kaufbeuren, geht in der kommenden Saison auch schon in seine achte Spielzeit als Joker. In 359 Pflichtspieleinsätzen erzielte der nimmer müde werdende Kämpfer mit der Trikotnummer 69 dabei 199 Scorerpunkte.

ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl zu den beiden Personalien: „Max Schmidle und Daniel Oppolzer sind sehr wichtige Bausteine in unserer Kaderplanung. Sie füllen ihre zugedachte Rolle im Spielsystem von Trainer Andreas Brockmann perfekt aus und zeigen dabei auch Führungsqualitäten auf und neben dem Eis. Weiter sind beide große Identifikationsfiguren für unsere Fans und den Verein.“