Nur zwei Heimsiege zum Auftakt2. Bundesliga kompakt

Matt McKnight rettete den Füchsen einen Punkt. (Foto: Roland Krivec - www.stock4press.de)Matt McKnight rettete den Füchsen einen Punkt. (Foto: Roland Krivec - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Lausitzer Füchse – Ravensburg Towestars 3:4 (1:0, 0:1, 2:2, 0:1) n.V.

Einen Punkt erkämpften sich die Füchse aus Weißwasser. Richard Mueller hatte die Gastgeber zwar in Führung gebracht (2.), doch nach Toren von Radek Krestan, Andreas Gawlik und Ty Morris lag Ravensburg schon mit 3:1 vorne. Doch Matt McKnight rettete den Lausitzern einen Punkt. In der 53. Minute traf er in Überzahl, ehe er 33 Sekunden vor dem Ende die Overtime erzwang. 31 Sekunden nach Beginn der Overtime entschied Frederik Cabana die Partie zu Gunsten der Towerstars. Weißwassers Sean Fischer kassierte in der 17. Minute eine Spieldauerstrafe wegen Bandenchecks. Zuschauer: 2025.

Landshut Cannibals – Starbulls Rosenheim 2:3 (0:1, 0:1, 2:0, 0:1) n.P.

Auch der Meister verbuchte zum Auftakt nur einen Punkt. Die Grün-Weißen geingen durch Nikolaus Senger und Matt Caruana in Führung, ehe David Elsner (41.) und Thomas Brandl (45., Unterzahl) die Partie ausglichen. Im Penaltyschießen standen die Schützen im Vordergrund, denn Roland Kaspitz und Cody Thornton für Landshut sowie Gregory Squires und Stephan Gottwald waren erfolgreich. Erst im dritten Paar fiel die Entscheidung: Bill Trew scheiterte, während Norman Hauner der entscheidende Treffer gelang. Der Landshuter Martin Davidek musste in der 20. Minute nach einer Spieldauerstrafe gegen Ellbogenchecks unter die Duscher. Zuschauer: 3063.

Hannover Indians – Heilbronner Falken 2:4 (0:2, 1:1, 1:1)

Nach der 2:0-Gästeführung durch Michael Hackert und Adriano Carciola innerhalb der ersten fünf Minuten blieb Hannover dran, konnte dem Spiel aber keine Wender mehr geben. Dirk Joachim Jelitto verkürzte auf 1:2, Luigi Calce stellte den alten Abstand wieder her, Jan Hemmes verkürzte erneut. 14 Sekunden vor Schluss traf Adriano Carciola ins leere Netz. Zuschauer: 3152.

Schwenninger Wild Wings – Fischtown Pinguins Bremerhaven 2:1 (1:0, 1:0, 0:1)

Wenige Tore und wenige Strafzeiten: Kurz vor und nach der ersten Pause gelang dem SERC die Entscheidung. Pierre-Luc Sleigher (18.) und Jason Pinizzotto (23.) sorgten früh für die Entscheidung. Björn Bombis gelang erst in der 57. Minute der einzige Treffer für Bremerhaven. Schwenningen kassierte sechs, Bremerhaven gar nur zwei Strafminuten. Zuschauer: 3142.

SC Riessersee – Eispiraten Crimmitschau 4:1 (1:0, 2:1, 1:0)

Drei Punkte gewonnen, Jared Ross verloren: Schon in der dritten Minute handelte sich der Garmischer eine Matchstrafe wegen Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich ein. Die frühe Unterzahl überstand der SCR und ging durch Tim Regan und Joe Devin mit 2:0 in Führung. Dem Abschlusstreffer durch Thomas Pielmeier folgten weitere Tore der Gastgeber durch Maximilian Kastner und Michael Devin. Zuschauer: 1457.

Bietigheim Steelers – ESV Kaufbeuren 2:4 (1:1, 0:1, 1:2)

Der Auftakt für die Gastgeber war noch verheißungsvoll: Marcel Rodman traf für Bietigheim in der dritten Minute im Powerplay. Doch nach Toren von Daniel Menge und zweimal Dominic Krabbat zog der ESVK auf 3:1 davon. Rodman verkürzte in der 59. Minute auf 2:3, doch nur 18 Sekunden später machte Louke Oakley alles klar. Zuschauer: 1479.

Mit 180 DEL-Spielen im Gepäck
Jake Weidner schließt sich den Kassel Huskies an

​Nach vier Jahren DEL stößt er nun zu den Kassel Huskies: Jake Weidner hat einen Vertrag bei den Schlittenhunden unterschrieben. ...

Stürmer verlängert
Lois Spitzner bleibt bei den Kassel Huskies

​Weitere Vertragsverlängerung bei den Kassel Huskies: Auch Stürmer Lois Spitzner bleibt dem Rudel erhalten. ...

Junges Stürmertalent
Bayreuth Tigers holen Tobias Meier aus Rosenheim

​Von den Starbulls Rosenheim wechselt mit Tobias Meier ein 21-jähriger Stürmer, der zuletzt mit 40 Punkten (21 Treffer) in 33 Spielen und acht Punkten in den Play-of...

Achtes Jahr in Kassel
Marco Müller bleibt bei den Kassel Huskies

Der Spieler mit den achtmeisten Spielen der Kasseler Eishockeygeschichte bleibt ein Husky. Marco Müller und die Kassel Huskies gehen in die achte gemeinsame Saison....

Förderlizenz für Nick Jordan Vieregge
Dresdner Eislöwen und Black Dragons Erfurt kooperieren

​Die Dresdner Eislöwen werden in der neuen Saison mit den TecArt Black Dragons Erfurt kooperieren. Damit haben die Blau-Weißen neben der Düsseldorfer EG aus der DEL ...

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...

Deutsch-Amerikaner kommt per Leihe aus Bremerhaven
Gregory Kreutzer wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau erhalten erneut Verstärkung von den Fischtown Pinguins. Mit Gregory Kreutzer kommt ein junger und ambitionierter Verteidiger von den She...