Null-Punkte-Wochenende für Riessersee

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ihre Mienen ließen nichts Gutes ahnen. Mit versteinerten Gesichtern und verkniffenen Lippen präsentierten sich Kim Collins und Ralph Bader auf der Pressekonferenz nach der 1:5-Niederlage gegen den EHC München. „Ich entschuldige mich bei den Zuschauern für die desolate Leistung unseres Teams,“ ließ der Garmischer Geschäftsführer wissen, und man konnte ahnen, wie verärgert er war.

Dabei begannen die Werdenfelser, nach der unnötigen Auswärtsniederlage in Weißwasser, gar nicht so schlecht. Sie setzten das Münchner Tor von Anfang an unter Druck und besaßen mehrere hochkarätige Chancen. Besonders der erste Sturm mit Bigam, Self und Guidarelli zeigte einige gute Kombinationen. Doch Münchens Aushilfsgoalie Jochen Reimer (Förderlizenz der DEG Metro Stars) ließ sich nicht bezwingen. Innerhalb von 46 Sekunden drehte dann das Spiel. Durch vier dumme und völlig unnötige Fouls schwächte sich der SCR selbst. Die Gäste ließen sich nicht lange bitten und nutzten die doppelte Überzahl zu zwei blitzsauberen Treffern.

Zu Beginn des mittleren Abschnittes keimte bei den heimischen Fans noch einmal Hoffnung auf: Brad Self traf im Nachschuss zum 1:2. Der Ausgleich schien nur noch eine Frage der Zeit, da leiste sich der SCR zwei haarsträubende und folgenschwere Abwehrfehler. Mit dem 4:1 war das Spiel für die Gäste praktisch entschieden und der letzte Treffer des EHC nur noch Ergebniskosmetik.

Gut 100 Münchner Fans feierten den souveränen Auswärtssieg ihres Teams, während die 1900 Riessersee-Anhänger nach Herzenslust pfiffen. Über die Gründe dieses Debakels darf nun gerätselt werden. Trainer Collins kritisierte vor allem die erfahrenen Spieler, die sich durch überflüssige Fouls, nachlässige Abwehrarbeit und mangelnde Chancenauswertung hervorgetan haben. Auf seine Mannen wartet jedenfalls eine unangenehme Woche: Verstärkte Videoanalysen und härteres Training hat Collins bereits angekündigt. Ob es unter Umständen sogar personelle Konsequenzen geben wird, ist noch unklar. Auch wenn sich SCR-Boss Bader unmittelbar nach dem Derby nicht gerade schmeichelhaft über seinen Stürmer Fredrik Davidsson geäußert hat. Allerdings scheinen die Schwachstellen beim SC Riessersee eher in der Abwehr als im Sturm zu liegen.

Am kommenden Wochenende geht es erst einmal nach Dresden, ehe ein weiteres kleines Derby gegen Ravensburg auf dem Programm steht. Genug Möglichkeiten für das Team, die Fans wieder zu versöhnen.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
0:4 gegen die Krefeld Pinguine
Lausitzer Füchse treffen das Tor nicht

​Zu Beginn des letzten Viertels der Hauptrunde in der DEL2 empfingen die Lausitzer Füchse vor 2.435 Zuschauern die Krefeld Pinguine. Dabei setzten sich die Gäste am ...

Unglückliche 4:5-Niederlage gegen Spitzenreiter Kassel
Starker Kampf der Eisbären Regensburg wird nicht belohnt

​Die Eisbären Regensburg bekamen es vor fast 3.000 Zuschauern in der heimischen Donau Arena mit dem Spitzenreiter aus Kassel zu tun. Am Ende mussten sie trotz einer ...

DEL2 am Freitag: Bayreuth mit lang ersehntem Auswärtssieg
Kassel Huskies sichern sich die Playoff-Teilnahme

​Die Kassel Huskies stehen als erster Playoff-Teilnehmer fest. Kaufbeuren und Ravensburg bleiben weiterhin als Verfolger auf Kurs. Krefeld gewinnt deutlich gegen die...

Mike Fischer verlängert um zwei Jahre
Krefeld Pinguine verpflichten Odeen Tufto

Die Krefeld Pinguine sind bei der Suche nach einer Verstärkung der Offensive in der ECHL fündig geworden. Der 26-jährige Odeen Tufto wechselt von den Atlanta Gladiat...

Vertrag bis 2025
Alexander De Los Rios bleibt beim EHC Freiburg

​Mit dem 30-jährigen Alexander De Los Rios (ehemals Brückmann) können die Wölfe vorzeitig eine wichtige Säule in der Defensive weiter und längerfristig an den EHC Fr...

1:2-Niederlage nach Verlängerung gegen direkten Konkurrenten
Schwache Leistung der Eisbären Regensburg bei wichtigem Spiel gegen Crimmitschau

​Im so wichtigen Duell um den zehnten Tabellenplatz der DEL2 bekamen es die Regensburger Eisbären mit dem ETC Crimmitschau zu tun. Am Ende konnten die Eisbären wiede...

DEL2 am Sonntag: Auch Landshut hält die Huskies nicht auf
EC Bad Nauheim besiegt Heilbronn mit 5:3

​Die Eispiraten setzen sich in der Verlängerung gegen Regensburg durch, während Kaufbeuren knapp gegen Ravensburg gewinnt. Das Wolfsduell entscheidet Freiburg für si...

Stürmer kommt von den Dresdner Eislöwen in den Sahnpark
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Jannis Kälble

​Jetzt ist es fix! Nachdem alle Modalitäten geklärt wurden, können die Eispiraten Crimmitschau mit Jannis Kälble einen Neuzugang im Sahnpark präsentieren. Der 20-jäh...

4712 Zuschauer sehen verdienten 4:2-Erfolg der Eisbären
Eisbären Regensburg bezwingen Landshut im traditionsreichen Derby

​Eine hervorragende Stimmung herrschte im DEL2-Derby zwischen den Regensburger Eisbären und dem EV Landshut. 4712 Zuschauer bekamen in der ausverkauften Donau Arena ...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 03.02.2023
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EV Landshut Landshut
- : -
Selber Wölfe Selb
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Sonntag 05.02.2023
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Kassel Huskies Kassel
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Selber Wölfe Selb
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EV Landshut Landshut
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter