Noch ein paar Worte zum neuen TrainerESV Kaufbeuren

Noch ein paar Worte zum neuen TrainerNoch ein paar Worte zum neuen Trainer
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der 52-jährige Finne ist in Deutschland ein unbeschriebenes Blatt. Die letzte Saison coachte er die Mannschaft von ASC Corona Brasov, die er auf dem vorletzten Platz der MOL-Liga übernahm und noch bis ins Finale führte. Die Finalserie wurde mit 2:4 gegen HC Nové Zámky aus der Slowakei verloren. Die MOL-Liga setzt sich zusammen aus ungarischen, rumänischen und einem slowakischen Team.

Nun übernimmt er den ESV Kaufbeuren, eine Mannschaft die nach ordentlichem Saisonstart von der Tabellenspitze bis auf den letzten Platz durchgereicht wurde. Ein wesentlicher Grund dieser Talfahrt ist gewiss die Verletztenmisere, teilweise waren acht Leistungsträger nicht einsatzfähig. Hier sieht auch Ex-Trainer Uli Egen das Hauptproblem. Gegenüber Hockeyweb sagte er telefonisch: „Ich finde es natürlich sehr schade, dass ich freigestellt wurde. Ich bin mir sicher, dass ich das Team wieder nach oben geführt hätte, wenn einige Spieler zurückgekehrt wären. Ich wünsche den Spielern einen positiven Saisonverlauf und hoffe, dass die Jungs in Zukunft von Verletzungen verschont bleiben.“

Hier waren die Verantwortlichen im Allgäu anderer Meinung. Die Erwartungshaltungen der Buron Joker wurden dem aktuellen Tabellenplatz angepasst. „Wir erwarten primär natürlich, dass der Klassenerhalt geschafft wird.“ so Kaufbeurens Pressesprecher Philippe Bader auf Nachfrage. Zur Person Kari Rauhanen teilt der geschäftsführende Vorstand mittels Pressemitteilung mit: „Mit Kari Rauhanen bekommen wir beim ESVK einen Trainer, der schon in diversen 2. Ligen in Europa erfolgreich gearbeitet hat. Er gilt als sehr guter Kommunikator und Motivator, der keine spezielle Spielphilosophie verfolgt, sondern das System auf die Fähigkeiten der einzelnen Spieler anpasst. Weiter arbeitet er auch sehr gerne mit jungen Spielern. Ein wichtiges Merkmal, welches uns bei der Trainersuche sehr wichtig war."

Der Posten des sportlichen Leiters -Dieter Hegen wurde gemeinsam mit Egen freigestellt- wird bis auf Weiteres nicht besetzt. Diese Aufgaben übernimmt aktuell ein dreiköpfiges Gremium, welches aus dem geschäftsführenden Vorstand Andreas Settele und den beisitzenden Vorständen Christoph Dropmann und Franz Aßner besteht.

Am kommenden Freitag gastieren die Buron Joker zur Premiere des neuen Coachs Rauhanen in Garmisch-Partenkirchen beim SC Riessersee, eher am Sonntag das Heimspiel gegen die Eispiraten Crimmitschau ansteht. Die Eispiraten ihrerseits konnten am letzten Wochenende den ersten Auswärtssieg der Saison einfahren und gewannen erstmalig nach mehr als acht Jahren in Heilbronn. Ein Heimsieg scheint für den ESVK Pflicht um den Abstand zu Platz 12, der das Heimrecht in den Play-Downs bedeuten würde, nicht allzu groß werden zu lassen.

Lange in Weißwasser tätig
Robert Hoffmann ist neuer Cheftrainer der Wölfe

​Mit dem 44-jährigen Robert Hoffmann kann der EHC Freiburg den Nachfolger von Peter Russell als Cheftrainer präsentieren. ...

Bietigheimer Anschlusstreffer kommt zu spät
Erstes DEL2-Finalspiel geht an die Kassel Huskies

​Im ersten Finalspiel der DEL2-Saison 2020/21 trafen am Freitagabend die Aufstiegsaspiranten Kassel Huskies und Bietigheim Steelers aufeinander. Der Weg der Teams in...

Dritte Saison
Kevin Gaudet bleibt Trainer der Tölzer Löwen

​Auch in der kommenden Saison steht Kevin Gaudet als Cheftrainer bei den Tölzer Löwen an der Bande. Der 57-jährige Kanadier geht damit im Herbst in seine dritte Sais...

Rückkehrer aus Schwenningen
Christopher Fischer verstärkt die Heilbronner Abwehr

​Mit Christopher Fischer geben die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/2022 bekannt. Der 33-jährige Verteidiger unterschrieb...

Der Verteidiger weiterhin für die Wölfe auf dem Eis
Patrick Kurz bleibt beim EHC Freiburg

​Patrick Kurz wird auch in der kommenden Saison für den EHC Freiburg in der DEL2 spielen. ...

Nächster Neuzugang
Philipp Wachter kommt vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim

​Von der Zugspitze in die Wetterau, vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim: Philipp Wachter wird ein Roter Teufel. Der 25 Jahre alte Verteidiger verstärkt ab der komme...

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
2 : 1
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2