Niederlagen vier und fünf – Eispiraten suchen noch Form

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit zwei Niederlagen starten die Eispiraten

des ETC Crimmitschau in die vierte Woche der Vorbereitung. Einer 5:2-Niederlage

in Kassel folgte eine derbe 8:0-Niederlage in Regensburg.

Kassel Huskies – ETC

Crimmitschau 5:2 (1:0; 1:2; 3:0)

Es gibt noch viel Arbeit für Trainer

Gunnar Leidborg und seine ETC-Schützlinge, dies wurde am vergangenen Wochenende

deutlich. Zunächst startete man im ersten Auswärtsspiel am Freitag in Kassel gar

nicht so schlecht. Einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung der Huskies begegnete

man mit einem Doppelschlag durch Christian Völk und Alexander Heinrich. Beide

Tore fielen im Spiel vier gegen vier. Im letzten Drittel konnten die Huskies

dann jedoch die besseren Impulse setzen. Ryan Kraft nutzte eine Hynes-Vorlage

zur erneuten Führung und Christian Kohmann sorgte in der 50.Minute im Powerplay

für die endgültige Vorentscheidung. In der letzten Minute gelang den Hausherren

dann auch noch das 5:2.

Torfolge:


1:0 (02:00) Kraft (Burym, Hynes) - PP - 5-4

2:0 (25:00) Carciola (Pellegrims, Burym) - UZ - 4-5

2:1 (30:00) Völk, C. (Friedl, B. , Sevo, D. ) - 4-4

2:2 (31:00) Heinrich, A. (Slivchenko, V. , Nemirovsky, M. ) - 4-4

3:2 (45:00) Kraft (Hynes, Pellegrims)

4:2 (50:00) Kohmann - PP - 5-4

5:2 (59:00) Burym (McNeil, Boisvert)

Zuschauer: 2.078

Eisbären Regensburg –

ETC Crimmitschau 8:0 (4:0; 1:0; 3:0)

Alles andere als gut verlief für die

Westsachsen das zweite Auswärtsspiel des Wochenendes in Regensburg. Gut eine

Stunde später auf Grund von Verkehrsproblemen bei der Anreise der Eispiraten

startete das Spiel, wobei die Regensburger die ETC-Cracks eiskalt erwischten.

Bereits in der zweiten Spielminute nutzte Evin Masek eine Unsicherheit von

ETC-Keeper DesRochers zur Führung. Jason Miller und Bogdan Selea beendeten die

Crimmitschauer Hoffnungen auf den ersten Sieg in der Vorbereitung bereits in der

dritten Minute mit einem Doppelschlag. Selea erhöhte im ersten Abschnitt sogar

noch auf 4:0.

Im zweiten Drittel gelang den Westsachsen,

die ohne Klotz und Veber in der Verteidigung aufliefen, zumindest eine Art

Schadensbegrenzung. Lediglich Krobinian Holzer nutzten eine doppelte

Überzahlsituation für einen weiteren Treffer der Gastgeber.

Im letzten Drittel spielten die Hausherren

dann ihre ganze Cleverness aus. Die Eispiraten taten sich dagegen im Spielaufbau

schwer und zeigten sich immer wieder mit Problemen in der umgestellten

Defensive. Jason Miller und Max Schmiedle erzielten die Tore sieben und acht für

die Eisbären.

Am Ende eine enttäuschende Leistung der

Crimmitschauer Eispiraten, die deutlich machten, dass man in den nächsten Tagen

noch viel Arbeit vor sich hat, will man zu Saisonbeginn einen  guten Einstand in

der 2.Bundesliga abliefern.

Torfolge:

1:0 (01:06) Masek (Gauvreau)

2:0 (03:15) Miller (Hede)

3:0 (03:46) Selea (Masek, Gauvreau) - PP - 5-4

4:0 (10:01) Selea (Moborg, Masek) - PP - 5-4

5:0 (29:56) Albrecht (Masek, Thoma)

6:0 (41:03) Holzer (Selea) - PP - 5-4

7:0 (42:38) Miller (Hede, MacNevin)

8:0 (53:31) Schmiedle (Moborg, Holzer) - PP - 5-3

Zuschauer: 982


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...