Niederlage in BietigheimESV Kaufbeuren

Niederlage in BietigheimNiederlage in Bietigheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Tor bekam diesmal Johannes Wiedemann den Vorzug vor Stefan Vajs. Konnte man das erste Drittel mit 2:3 noch relativ offen gestalten, Stephen Schultz und Sami Ryhänen (in Unterzahl) waren die Torschützen zum zwischenzeitlichen 2:2 in der 19. Minute, so zeigte sich im weiteren Verlauf des Spiels, dass dem Team mehr und mehr die Kräfte ausgingen. Eine 5 Minuten Strafe (plus Spieldauerdisziplinarstrafe) gegen Lukas Gohlke in der 17. Minute des ersten Drittels hatte dann zur Folge, dass die Mannschaft fortan mit 7 Stürmern zurechtkommen musste.

Ab dem zweiten Drittel wurde der hohe Kräfteverschleiß am Wochenende immer deutlicher. Zudem fingen sich die Mannen um Kapitän Michael Kreitl eine Reihe von Strafen ein. Diese Überzahlsituationen konnten von den Gastgebern aus dem Ellental gut ausgenutzt werden. Insgesamt vier Mal waren die Steelers im Powerplay erfolgreich.

Torschützen für die Hausherren waren David Wrigley (dreimal), Mark Heatley (zweimal), Alexej Dmitriev und Patrik Vogl. In der 60 Minute konnte Matti Näätänen das Ergebnis aus Sicht des ESVK mit dem dritten Treffer noch ein wenig angenehmer gestalten. Dem talentierten Team ist zu wünschen, dass sich das Lazarett recht bald wieder lichtet. Möglicherweise bekommt die Mannschaft beim einzigen Spiel am nächsten Wochenende am Freitag den 27.09. um 20 Uhr in Heilbronn, gegen den langjährigen Joker-Coach Ken Latta, wieder Unterstützung durch einen Förderlizenzspieler des Kooperationspartners Straubing.

Spiel 3 ein Schlüsselspiel
Bayreuth Tigers wollen den nächsten Schritt

Mit 2-0 nach Siegen führt man in der ersten Playdown-Serie gegen den Deggendorfer SC aber man stellt sich im Lager der Oberfranken auch darauf ein, dass die Niederba...

DEL 2-Play-offs: Löwen Frankfurt holen sich umkämpften Sieg
Bau der Multifunktionsarena am Frankfurter Kaiserlei nimmt Formen an

​Nach dem souveränen 3:1-Sieg am Ratsweg holen sich die Löwen Frankfurt am Sonntagabend den zweiten Sieg. Mit dem 2:0 in Viertelfinalserie haben die Löwen vor dem nä...

Play-offs und Play-downs in der DEL2
Dresdner Eislöwen düpieren die Bietigheim Steelers

​Vier Tore im letzten Drittel! Der Hauptrundenneunte der DEL2 sorgte mit dem 5:2-Sieg im Play-off-Viertelfinale für den Serienausgleich und eine Überraschung. Nach z...

3:1 im ersten Viertelfinalspiel
Löwen Frankfurt siegen zum Stelldichein gegen Eispiraten Crimmitschau

​Im ersten Play-off-Heimspiel am Freitagabend siegen die Frankfurter Löwen über die Crimmitschauer Gäste mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) nach Toren von Max Faber, Carter Pro...

Play-off-Viertelfinale und Play-downs in der DEL2
ESVK siegt in der 107. Minute – in Bayreuth dauert die Overtime nur 56 Sekunden

​In der DEL2 haben am Freitagabend das Play-off-Viertelfinale und die erste Play-down-Runde um den Klassenerhalt begonnen. So lief es. ...

Der U-20 Nationalspieler im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen

Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier...

Der Kampf um die DEL2-Meisterschaft beginnt
Ausblick der Eispiraten Crimmitschau zum Playoff-Duell mit Frankfurt

Die Eispiraten haben sich mit ihrem 2:1-Sieg gegen die Kassel Huskies erneut für die Playoffs qualifiziert! ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!