Niederlage beim TabellenführerESV Kaufbeuren

Niederlage beim TabellenführerNiederlage beim Tabellenführer
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Joker zeigten in den ersten 20 Minuten ein durchaus gutes Spiel und verpassten es leider, die ein oder andere gute Chance in Zählbares umzumünzen. Auch durch den ersten Gegentreffer in der 14. Spielminute durch David Wrigley ließen sich die Mannen um Kapitän Daniel Menge nicht aus der Ruhe bringen. Aber ausgerechnet bei eigener Überzahl in der 19. Spielminute, kassierten die Joker nach einem Scheibenverlust an der blauen Linie, das 2:0 durch Pascal Schoofs.

23 Sekunden nach der ersten Pause setzten die cleveren Steelers mit dem dritten Tor, erneut war David Wrigley erfolgreich, ein weiteres Zeichen. In der 24. Spielminute konnte allerdings der erneut von Uli Egen im ersten Sturm aufgebotene Florian Thomas den ersten Treffer für den ESVK erzielen. Der zwei Tore Vorsprung des Tabellenführers hielt dann bis zur 39. Spielminute, ehe Markus Sommerfeld die Ellentaler kurz vor der Pause entscheidend mit 4:1 in Führung brachte.

Im letzten Spielabschnitt schraubten dann Jason Pinizzotto und Adam Borzecki, bei einem zwischenzeitlichen Treffer von ESVK Defender Rob Kwiet auf 6:2. Wenige Sekunden nach dem sechsten Treffer der Steelers konnte Max Schmidle in der 48. Spielminute auf 6:3 verkürzen. Der Tabellenführer lies sich die Butter aber nicht mehr vom Brot schmieren und konnte erneut durch Jason Pinizzotto noch den 7:3 Endstand markieren.

Trainer Uli Egen äußerte sich nach dem Spiel wie folgt: "Wir haben heute vor allem in den ersten 20 Minuten ein gutes Spiel gezeigt. Leider haben uns wieder einige individuelle Fehler um ein besseres Ergebnis gebracht. Aktuell können wir die Ausfälle leider nicht kompensieren. Für uns heißt es nun weiter hart an uns zu Arbeiten, um dann auch wieder bessere Ergebnisse zu erzielen."


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Justin van der Ven unterschreibt für drei Jahre
Krefeld Pinguine holen DNL-Topscorer

​Die Krefeld Pinguine haben sich die Dienste des Nachwuchs-Talents Justin van der Ven von der DNL-Mannschaft der Kölner Haie gesichert. Der 19-jährige Niederländer, ...

Eigengewächs geht in sein drittes Profi-Jahr
Max Oswald bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit Max Oswald bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler, der aus dem eigenen Nachwuchs entstammt, treu. Der 21 Jahre alte Stürmer geht nun in seine dritte vol...

Verteidiger verlängert
Florin Ketterer bleibt bei den Ravensburg Towerstars

​Verteidiger Florin Ketterer hat sich in die Liste der Spieler eingereiht, deren Vertrag zur nächsten Saison 2022/23 verlängert wurde. Für den 28-jährigen Starnberge...

Co-Trainer und Torhüter verlängern
Pyry Eskola und Luis Benzing halten EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 33-jährigen Pyry Eskola kann der EHC Freiburg eine weitere Ergänzung im Trainerteam für die kommende DEL2-Saison präsentieren....

51-Jähriger hört als Spieler auf
Esbjörn Hofverberg wird Co-Trainer bei den Eispiraten Crimmitschau

​Eispiraten-Legende wird Teil des Trainerstabs Esbjörn Hofverberg kehrt zu den Eispiraten Crimmitschau zurück! Allerdings nicht als Spieler, sondern als Assistenztra...

Früherer Trainer des Jahres kommt
Tim Kehler wird Trainer der Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben die vakante Position des Chefcoachs mit Tim Kehler besetzt. Der 50-jährige Kanadier bringt als einer der dienstältesten Trainer der ...

Torhüter kommt vom EV Landshut
Bayreuth Tigers sichern sich die Dienste von Olafr Schmidt

​Der neue Mann im Tor der Bayreuth Tigers ist Olafr Schmidt. Der 26-jährige Goalie wechselt vom EV Landshut nach Bayreuth und wir zukünftig das Tor in der Wagnerstad...

Vier weitere Abgänge
Krefeld Pinguine holen Sandro Mayr

​Sandro Mayr schließt sich ab der Saison 2022/23 den Krefeld Pinguinen an. Der 18- jährige Verteidiger wechselt aus der DNL-Mannschaft der Kölner Haie an die Westpar...

31-jähriger Center bleibt wichtiger Baustein
Brett Thompson verlängert bei den Selber Wölfen

​Brett Thompson hielt, was sich die Verantwortlichen mit seiner Verpflichtung vor der vergangenen Saison von ihm versprachen: Er war ein Leader im Team der Selber Wö...