Niclas Lucenius verlässt die EispiratenFinnischer Angreifer geht nach Vermittlung der IIHF

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Der Finne hat somit seinen gültigen und laufenden Vertrag mit den Eispiraten gebrochen“, heißt es in der Pressemitteilung der Eispiraten. Des weiteren meldet der Crimmitschauer Club: „Per Gesuch bei der International Ice Hockey Federation (IIHF) versuchte der 27 Jahre alte Angreifer anschließend einen Wechsel zu einem Club seines Heimatlandes zu erzwingen. Im Gegenzug haben die Eispiraten arbeitsrechtliche Schritte eingeleitet und eine Sperre beim Weltverband erzwungen. Auf Wunsch der IIHF wurde die Wechselfrist für Niclas Lucenius ausnahmsweise um 48 Stunden verlängert. Die erfolgte unter dem Hinweis eine außergerichtliche Einigung im Sinne des Sports zu erzielen. Nach intensiven Verhandlungen konnte man schließlich eine außergerichtliche Einigung erzielen. Damit gehört Niclas Lucenius ab sofort nicht mehr zum Team der Eispiraten. Der Skandinavier absolvierte insgesamt 15 Partien für die Westsachsen und kam dabei auf 2 Tore und 8 Assists in Verbindung mit 40 Strafminuten.“