NHL erfahrener Torhüter neuer Rückhalt der Steelers

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Einen NHL erfahrenen Spieler verpflichteten die Bietigheim Steelers als neue Nummer 1. Scott Fankhouser wird in der kommenden Spielzeit den Kasten der Bietigheimer hüten. Der am 1. Juli 1975 in Bismark (USA) geborene Goalie absolvierte in der besten Liga der Welt 23 Spiele für die Atlanta Trashers. In seiner weiteren Karriere stand er schon im Gehäuse der East Coast Hockey League, der International Hockey League und in der American Hockey League, die allesamt als Sprungbrett für die NHL dienen. In der Saison 2000/01 gewann er in der IHL mit den Orlando Solar Bears, dem früheren Lieblingsteam von SC Präsident Eduard Fehr, den Titel und gewann mit Teamkamerad Norm Maracle die James Norris Memorial Trophy, für das Torhüterduo mit dem geringsten Gegentorschnitt der Liga.


Seine große Stärke ist seine Fanghand, die zu den schnellsten und sichersten in der Minorleagues zählte und seine Nervenstärke.

Mit drei Jahren stand er zum ersten Mal zwischen den Pfosten, als sein zehn Jahre älterer Bruder ihn ins Tor stellte und ihm damals noch Bälle um die Ohren schoss. Von da an war klar, dass er seine Zukunft als Eishockeyspieler im Tor suchte. Ein Jahr später stand er dann auch auf dem Eis zwischen den Stangen.

Von nun an ging es in der Karriere immer steil nach oben und 1994 stellte sich für den damals 18-jährigen der erste Erfolg ein. Er wurde von den St. Louis Blues (NHL) gedraftet und stand vor der großen Karriere. Bis zu seinem ersten Einsatz in der NHL sollte es allerdings noch eine Weile dauern. 1999 einen Tag vor Heilig Abend stand er zum erstenmal auf der Bühne der NHL. In Philadelphia sicherte er vor 18000 Zuschauern den Atlanta Trashers ein 4:4 Unentschieden. Etwas mehr als eine Woche später feierte er auch den ersten Sieg. In Buffalo gewann er mit den Trashers mit 5:4.

„Fank the Bank“ wie er von seinen Fans genannt wird war an seinem Ziel angekommen. Doch einen Stammplatz in der besten Liga der Welt konnte sich der junge Goalie zu diesem Zeitpunkt noch nicht erkämpfen und pendelte in der Folgezeit zwischen der NHL und den Minors. So hatte er damals schon den Plan über den großen Teich nach Europa zu wechseln. An Angeboten mangelte es ihm nicht, doch hatte er den Traum NHL noch nicht begraben.

Als ausgesprochener Katzenfreund erweist sich der neue Torhüter der Steelers, der gleich drei Katzen mit an die Enz bringen wird. „Billy, George und Haun sind mein ruhender Pol und ich kann nach den Spielen mit ihnen am besten abschalten und entspannen“, so Fankhouser, der als Vorbild den fünffachen Stanley Cup Sieger Grant Fuhr nennt.

Entscheidend für die Verpflichtung Fankhousers war, dass „er seine Zukunft in der DEL sieht und nicht auf dem absteigenden Ast aus der DEL ist“ so ein zufriedener Eduard Fehr, der sich hocherfreut über die Verpflichtung des neuen Torhüter zeigte, obwohl man mit mehreren namenhaften Torhütern in Verhandlungen war. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, haben letztendlich aber den Sportler verpflichtet, der neben seinem Können am Besten zum Team und zum Umfeld passt“.

Lange in Weißwasser tätig
Robert Hoffmann ist neuer Cheftrainer der Wölfe

​Mit dem 44-jährigen Robert Hoffmann kann der EHC Freiburg den Nachfolger von Peter Russell als Cheftrainer präsentieren. ...

Bietigheimer Anschlusstreffer kommt zu spät
Erstes DEL2-Finalspiel geht an die Kassel Huskies

​Im ersten Finalspiel der DEL2-Saison 2020/21 trafen am Freitagabend die Aufstiegsaspiranten Kassel Huskies und Bietigheim Steelers aufeinander. Der Weg der Teams in...

Dritte Saison
Kevin Gaudet bleibt Trainer der Tölzer Löwen

​Auch in der kommenden Saison steht Kevin Gaudet als Cheftrainer bei den Tölzer Löwen an der Bande. Der 57-jährige Kanadier geht damit im Herbst in seine dritte Sais...

Rückkehrer aus Schwenningen
Christopher Fischer verstärkt die Heilbronner Abwehr

​Mit Christopher Fischer geben die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/2022 bekannt. Der 33-jährige Verteidiger unterschrieb...

Der Verteidiger weiterhin für die Wölfe auf dem Eis
Patrick Kurz bleibt beim EHC Freiburg

​Patrick Kurz wird auch in der kommenden Saison für den EHC Freiburg in der DEL2 spielen. ...

Nächster Neuzugang
Philipp Wachter kommt vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim

​Von der Zugspitze in die Wetterau, vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim: Philipp Wachter wird ein Roter Teufel. Der 25 Jahre alte Verteidiger verstärkt ab der komme...

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2