Neuzugang für die Löwen-DefensiveVon Crimmitschau nach Frankfurt

Lesedauer: ca. 1 Minute

In der vergangenen Spielzeit absolvierte der 29-jährige Verteidiger 55 Spiele für die Eispiraten Crimmitschau, in denen er sechs Tore schoss und 32 Vorlagen gab. Bei den Löwen erhält Mike Card einen Einjahresvertrag und wird mit der Rückennummer 4 auflaufen. Der in Kitchener (Provinz Ontario, Kanada) geborene Abwehrspieler besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft.

Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz setzt auf die Qualitäten des neuen Löwen: „Mike ist ein erfahrener Verteidiger, der weiß wie man Gegenspielern das Leben schwer macht. Gleichzeitig ist er ein schneller, wendiger Spieler und verfügt über einen platzierten, harten Schuss. Daher wird er sich als einer unserer Offensivverteidiger auch nach vorne orientieren und unsere Stürmer bei der Torjagd unterstützen.“

Bei den Löwen Frankfurt trifft Mike Card auf einige Wegbegleiter aus früheren Zeiten: „Ich freue mich auf viele bekannte Gesichter. Mit Nico habe ich ja vergangene Saison zusammengespielt. Auch mit Brett, Clarke, Kris und Norman bin ich befreundet und bin gespannt auf den Rest unseres Teams. Ich bin froh, endlich mal auf der Löwen-Seite zu stehen. Denn als Gegner habe ich es ehrlich gesagt nie gemocht in Frankfurt zu spielen. Eine laute Halle. Fans, die gegen Dich sind, und das eigene Team lautstark pushen. So gefällt es mir nun viel besser. Gemeinsam wollen wir auf dem Erfolg des Vorjahres aufbauen.“

Der Rechtsschütze begann seine Karriere bei den Kelowna Rockets in der kanadischen Nachwuchsliga WHL. Während seiner Zeit bei den Rockets gewann er zweimal den Presidents Cup (2003, 2005) und einmal den Memorial Cup (2004).

Im Jahr 2004 wurde der 185 cm große und 88 kg schwere Abwehrspieler von den Buffalo Sabres in der achten Runde des NHL-Draft gezogen und absolvierte auch vier Spiele für den NHL-KLub. Von 2006 bis 2008 war er für das Sabres-Farmteam Rochester Americans in der AHL aktiv, zur Saison 2008/09 schloss er sich Liga-Konkurrent Portland Pirates an.

Im darauffolgenden Sommer folgte der Wechsel nach Europa in die DEL. Erste Station waren die Kassel Huskies, im darauffolgenden Jahr schnürte Mike Card die Schlittschuhe für die Kölner Haie. Nach zwei Stationen im Ausland (HC Alleghe/Italien und Tingsryds AIF/Schweden), kehrte der Verteidiger zur Spielzeit 2013/14 zurück nach Deutschland und schloss sich den Heilbronner Falken an. Im Anschluss folgte der Wechsel zu den Eispiraten Crimmitschau.

10.0 Quote für Kassel, 12.0 Quote für Bietigheim
DEL2-Finale: Exklusiver Quotenboost für Spiel 3

Nur noch ein Sieg fehlt bis zum DEL2-Titel und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost s...

Tyler Gron verlässt die Tigers
Daniel Stiefenhofer wechselt aus Ravensburg zu den Bayreuth Tigers

Mit Daniel Stiefenhofer kommt ein etablierter DEL2-Verteidiger nach Bayreuth. Der linksschießende, kürzlich 29 Jahre alt gewordene Defender wechselt von den Ravensbu...

Leistungsträger bleibt ein Wolf
Nikolas Linsenmaier verlängert beim EHC Freiburg

Der 27-jährige Nikolas Linsenmaier ist in der Ensisheimerstraße mehr als eine Integrationsfigur. Der gebürtige Freiburger mit der Nummer 9 durchlief den gesamten Wöl...

Meisterschaft und Aufstieg sind nahe
Kassel Huskies entscheiden auch Spiel zwei für sich

Ein Spiel fehlt den Kassel Huskies noch zur DEL2-Meisterschaft und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Nach dem Heimsieg am Freitag gegen di...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Julian Eichinger ist erster Neuzugang bei den Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit Verteidiger Julian Eichinger ihren ersten hochkarätigen Neuzugang zur Saison 2021/22 verpflichtet. Der 30-Jährige wechselt vom E...

Erste Veränderungen beim Aufsteiger
Felix Linden verlässt die Selber Wölfe

​Die Selber Wölfe geben nach dem Aufstieg in die DEL2 erste Veränderungen bekannt. ...

33-jähriger Center kommt aus Freiburg und unterschreibt für zwei Jahre
Andreé Hult stürmt künftig für den EV Landshut

Dieser Transfer gibt der EVL-Offensive noch mehr Schweden-Power! DEL2-Vertreter EV Landshut hat seine Personalplanungen in Bezug auf die Besetzung der Kontingentstel...

Lange in Weißwasser tätig
Robert Hoffmann ist neuer Cheftrainer der Wölfe

​Mit dem 44-jährigen Robert Hoffmann kann der EHC Freiburg den Nachfolger von Peter Russell als Cheftrainer präsentieren. ...

Bietigheimer Anschlusstreffer kommt zu spät
Erstes DEL2-Finalspiel geht an die Kassel Huskies

​Im ersten Finalspiel der DEL2-Saison 2020/21 trafen am Freitagabend die Aufstiegsaspiranten Kassel Huskies und Bietigheim Steelers aufeinander. Der Weg der Teams in...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2