Neuzugang für die Indians-Verteidigung

Erster Neuzugang der IndiansErster Neuzugang der Indians
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auf der Suche nach einem starken Blue-Liner und Power-Play Spezialisten sind die Indians fündig geworden. Schon seit dem Jahreswechsel waren die Verantwortlichen des Aufsteigers in die 2. Bundesliga mit diversen Kandidaten im Gespräch. Die Wahl fiel schließlich auf den kanadischen Verteidiger P.J. Atherton, der nun einen 1-Jahres Vertrag unterschrieb.

Der 26jährige Atherton spielte letzte Saison beim East-Coast Hockey League Team der Ontario Reign, bei denen er in 33 Spielen 21 Scorerpunkte erzielen konnte. Er bringt zudem Erfahrung aus der American Hockey League mit und war Teilnehmer von Pre-Season Camps der Tampa Bay Lightning (2006) und der Detroit Red Wings (2008). Seine beste Saison in der ECHL spielte er bislang 2007/2008 bei den Reading Royals. Hier erzielte er in 55 Spielen 16 Tore und 25 Assists und wurde damit zum zweitbesten Torschützen der Verteidiger in der gesamten Liga.

Atherton wurde in der NCAA beim Team der University of Minnesota ausgebildet. Die Universitätsmannschaft gehört zu den fünf besten Besten Teams der stärksten Nachwuchsliga Nordamerikas. Der 1,84 Meter große und 90 kg schwere Rechtsschütze hatte auch von weiteren 2.Liga-Clubs Angebote vorliegen.

Das er sich für die Indians entschied, ist nicht zuletzt den Fans zu verdanken. Atherton: „Ich habe mich natürlich über alle Clubs intensiv informiert. Über die Indians habe ich nur positives gehört. Ein professionell geführter Club, bei dem die Spieler prima betreut werden und sich ganz auf Eishockey konzentrieren können. Außerdem ist das Team sehr nordamerikanisch geprägt, dies wird mir die Eingewöhnung erleichtern. Aber auch die Bilder und Videos von der Aufstiegssaison haben mich beeindruckt, die Fans scheinen wirklich toll zu sein. So eine Kulisse spornt jeden Spieler an. Ich freue mich auf Hannover und hoffe auf eine erfolgreiche Saison.“