Neuer Verteidiger für die Cannibals

Cory Gustafson kehrt nach Landshut zurückCory Gustafson kehrt nach Landshut zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auf der Suche nach einem Nachfolger für Markus Eberl sind die Verantwortlichen der Landshut Cannibals fündig geworden. Der 35-jährige deutsche Verteidiger Petr Bares wechselt vorerst für ein Jahr vom Liga-Konkurrenten Lausitzer Füchse zu den Cannibals nach Landshut. Der in Kladno (Tschechei) geborene, 1,80 Meter große und 82 Kilogramm schwere Verteidiger gilt als starker Aufbauspieler und soll mit seiner großen Erfahrung den Spielaufbau der Cannibals beleben.

Mittlerweile wurde der Vertrag mit dem neuen Trainer, Dany Naud, auch schriftlich fixiert. Zwei Kannibalen der vergangenen Saison haben derweil neue Vereine gefunden. Matthias Wittmann wechselt zum ESC Moskitos Essen, Markus Eberl zum EHC München.