Nachwuchstalent wechselt an den Pferdeturm

Lesedauer: ca. 1 Minute

Quinlan stammt aus dem Nachwuchs der Starbulls Rosenheim, wo er von 2005 bis 2008 in der DNL-Mannschaft stand. Von 2008 bis 2010 spielte er für das Team aus Grafing in der Oberliga und erhielt erstmals eine Förderlizenz des EHC München, damals noch für die 2. Bundesliga. Die Münchener Verantwortlichen nahmen Quinlan nach dem Aufstieg mit in die DEL, dort absolvierte er 21 Spiele in der vergangenen Spielzeit. Zudem lief er für die Starbulls Rosenheim per Förderlizenz in der 2. Bundesliga auf, erzielte dabei in 39 Spielen 5 Tore und 2 Assists, zwei seiner Tore ausgerechnet gegen die Indians.

Nun wechselt Quinlan an den Pferdeturm und somit wird es auch im kommenden Jahr wieder zum Bruderduell kommen – sein ein Jahr älterer Bruder Dominik steht im Kader der Schwenninger Wild Wings. Philipp Quinlan erhält – sofern die Voraussetzung eines neuen Kooperationsvertrags zwischen DEL und DEB vorliegt – eine Förderlizenz für den EHC München. Indians-Coach Bernie Kaminski: „Philipp hat Talent und spielt klug, zieht keine unnötigen Strafen. Er braucht Eiszeit, um weiterzukommen. Die wird er bei uns erhalten.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...