Nach 3:4 Niederlage gegen Wild Wings wartet Rosenheim in den Play-Offs

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Beide Teams wollten dieses vorgezogene Play-Off Spiel unbedingt gewinnen. Auf Seiten der Gastgeber endeten erste gute Torchancen von Bernhard Ebner und Christian Grosch bei Torhüter Martinovic. Bei den Gästen konnte ein von Quinlan gefährlich abgefälschter Schlagschuß von Andreas Renz notiert werden. Als wenig später auf Seiten der Wild Wings eine Strafe ausgesprochen wurde, konnten die Joker dieses Powerplay zur 1:0 Führung durch einen Schlenzer aus dem Halbfeld von Carl Hudson nutzen. Und die Rot-Gelben legten nach. Nur dreieinhalb Minuten später erkämpfte sich Levi Nelson im gegnerischen Drittel die Scheibe und passte überlegt quer vor das Tor auf Daniel Menge, der wenig Mühe hatte, um auf 2:0 zu erhöhen. Allerdings konnten die Gäste nach einer umstrittenen Strafzeit für Dominic Krabbat durch einen schön herausgespielten Treffer durch Boon auf 2:1 verkürzen.

Im Mitteldrittel musste die Latta-Truppe zunächst eine Strafzeit überstehen, in deren letzten Sekunden Gästeakteur Schlager aus spitzem Winkel das leere Tor verfehlte. Da sich die Strafzeiten häuften, hatten auch die Joker wenig später in Überzahl eine große Möglichkeit, als Torjäger Brady Leisenring mit einem langen Paß auf die Reise geschickt wurde, aber am heutigen Abend glücklos blieb. Auch 86 Sekunden doppelte Überzahl konnten die Joker nicht nutzen, um die knappe Führung auszubauen. Dies wurde von den Gästen in Person von Adam Borzecki wenige Zeigerumdrehungen später bestraft, als er Torhüter Vajs zum bis dato unverdienten Ausgleich tunnelte.

Im Schlußdrittel drängten die Joker auf das erneute Führungstor, das zunächst weder Nelson, der allein auf Torhüter Martinovic zulief noch McPherson, der knapp vorbeizielte, gelang. In der 48. Minute fing Verteidiger Carl Hudson im gegnerischen Drittel einen Paß der Wild Wings ab, umkurvte Torhüter Martinovic und legte für Schäffler auf, der die Scheibe irgendwie zum 3:2 über die Linie brachte. Zu diesem Zeitpunkt waren die Joker Tabellendritter und wären in den Play-Offs auf die Lausitzer Füchse getroffen. Zu Gute kam den Jokern, dass Gästestürmer Hooton eine fünfminütige Strafzeit plus Spieldauerstrafe aufgebrummt bekam. Allerdings konnte sich die Latta-Truppe während dieser Überzahl kaum hochkarätige Chancen erarbeiten.

Dies sollte sich nach Ablauf der Strafe rächen. Nach einem Fehler in der Defensive waren die Wild Wings durch Philipp Schlager ganze vier Minuten vor dem Ende mit dem Ausgleich zur Stelle. Wäre das Spiel in die Verlängerung gegangen, wäre es am Mittwoch in den Play-Offs erneut zu dieser Paarung gekommen. Doch die Joker wollten sich damit nicht zufrieden geben und wären durch McPherson, dessen Schlenzer die Latte streifte, beinahe erneut in Führung gegangen. Die routinierten Gäste hatten allerdings ebenfalls großen Siegeswillen und kamen drei Minuten vor dem Ende zum etwas überraschenden Siegtreffer durch Peter Boon, der den Jokern damit am kommenden Mittwoch das erste Play-Off Spiel bei den Star Bulls Rosenheim beschert.

Gästetrainer Rumrich hatte in der anschließenden Pressekonferenz ein intensives, spannendes "Play-Off-Spiel" gesehen, in dem beide Teams alles gegeben hatten. Gerade in Unterzahl habe sein Team hervorragend gearbeitet.

Ken Latta war die Enttäuschung anzumerken. Entscheidende Fehler seiner Mannschaft hatten ihn ziemlich sauer gemacht.

Sachsen behalten im Löwen-Duell die Oberhand
Dresdner Eislöwen siegen bei den Tölzer Löwen

Die Dresdner Eislöwen halten das kleine Fünkchen Hoffnung auf die Playoff-Teilnahme am Leben. Am Freitagabend setzten sich die Sachsen nach einer effektiven Vorstell...

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Trikotübergabe beim DEL2-Spiel gegen Landshut
Nikolas Linsenmaier knackt 500-Spiele-Marke für den EHC Freiburg

​Das Eishockey in Freiburg ist seit vielen Jahren ganz besonders auch mit seinem Namen verbunden: Am 19. August 1993 erblickte Nikolas Linsenmaier in Freiburg das Li...

Kanadier kommt aus Weißwasser
Kale Kerbashian besetzt letzte Kontingentstelle der Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt besetzen die letzte offene Kontingentstelle mit dem 30-jährigen Kanadier Kale Kerbashian. Der Stürmer, der zuletzt bei den Lausitzer Füchsen unt...

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Dienstag 02.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Donnerstag 04.03.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2