Müde Steelers verlieren knapp gegen Landshut

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Fast die ganze Zeit mussten die Bietigheim Steelers einem Rückstand

hinterherrennen. Und am Ende hatte es ganz knapp nicht gereicht. Die

Steelers verloren die Steelers letzten Endes verdient mit 3:4.


Alles in allem war es in munteres Spielchen. Allerdings nicht wirklich

auf hohem Niveau. Die Steelers wirkten die vollen 60 Minuten müde und

etwas unkonzentriert, fast so, als müssten sie sich von dem harten

Pokalfight am vergangenen Dienstag ein wenig erholen. Trotzdem gingen

die Steelers in ihrem ersten Überzahlspiel gleich mit 1:0 in Führung.

Eric Schneider vollendete ein fein vorgetragenes Powerplay über Petr

Mares und Dan Bjornlie. Doch die Cannibals spielten weiter munter nach

vorne und setzten die Steelers unter Druck. So war der Treffer durch

Kamil Toupal in der 16. Spielminute die logische Folge. Vorbereitet

hatten Eric Dylla und Thomas Schinko. Und kaum zwei minuten später kam

es für die Steelers noch bitterer. Andreas Geipel bekam nach einem

gewonnen Bully von Dylla die Scheibe, kein Bietigheimer griff an und so

zappelte die Scheibe erneut im Kasten von Jason Elliott. Mit dem

Zwischenstand von 1:2 ging es dann auch in die erste Pause.


Gegen Ende des ersten Drittels erhielt Jochen Molling eine

zwei-Minuten-Strafe. Dadurch beflügelt wirbelten die Gäste gleich zu

Beginn des Mittelabschnitts durch die Abwehrreihen der Steelers un

zwangen Jason Elliott mehrere Male seine Klasse unter Beweis zu

stellen. Nach überstandener Unterzahl wurden die Steelers zwar aktiver,

doch die Cannibals waren doch meist einen Schritt schneller als die

Cracks von Uli Liebsch. So kam es auch, dass in der 37. Spielminute

erneut der Landshuter Anhang ein Tor feiern konnte. Maximilian Brandl

baute auf Vorlagen von Chris Bahen und Thomas Daffner die Führung für

die Gäste aus - 1:3.


Nach der zweiten Pause waren es allerdings die Steelers, die auf einmal

hellwach wirkten. Binnen 80 Sekunden machten sie aus dem 1:3 Rückstand

ein 3:3. Erst Eric Schneider auf Vorlage von Petr Mares, dann Alexandre

Jacques auf Vorlage von Eric Schneider ließen die Steelersfans doch

auch noch mal jubeln. Die beiden Überzahltreffer waren leider nur ein

kurzes Strohfeuer. Denn kurz darauf fielen die Steelers wieder in die

Spielweise er ersten beiden Drittel zurück und konnten so den Druck auf

sehr gut haltenden Martin Cinibulk nicht erhöhen. Als in der 46.

Spielminute Oliver Bernhardt von dem gut und unauffällig leitenden

Hauptschiedsrichter Markus Huber auf die Strafbank geschickt wurde

nutzen auch die Gäste ein Überzahlspiel und gingen mit 4:3 in Führung.

Getroffen hatte Thomas Daffner auf Vorlage von Chris Bahen. Dadurch

waren die Steelers gezwungen weiter in die Offensive zu gehen. Doch

selbst im Powerplay konnten die Steelers keinen Treffer mehr erzielen.

Zwar traf Eric Schneider noch zweimal, jedoch nur einmal den Pfosten

und einmal die Querlatte. 2222 - darunter auch Frankfurt Lios Manager

Charly Fliegauf - sahen somit zum ersten Mal seit ihrem Aufstieg Die

Cannibals als Sieger das Eis im Ellental verlassen. (steelers.de)


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kaum Chancen zugelassen
Kassel Huskies besiegen Freiburg souverän mit 4:0

​Am Mittwochabend besiegten die Kassel Huskies den EHC Freiburg mit 4:0 vor heimischer Kulisse. Die Gastgeber waren über den gesamten Spielverlauf tonangebend und ge...

DEL2 am Sonntag: Heilbronn verliert erneut
Sarault schießt Ravensburg zum Sieg - Kaufbeuren ist Tabellenführer

​Für den EC Bad Nauheim und die Heilbronner Falken geht der Negativtrend in der DEL2 weiter, während der EV Landshut weiter auf der Erfolgsspur bleibt. Große Freude ...

Hochverdienter 3:2-Erfolg nach Verlängerung
Eisbären Regensburg überraschen auch gegen Ravensburg

​Kapitän Nikola Gajovsky war am Freitagabend der gefeierte Mann. 14 Sekunden waren in der Verlängerung gespielt, als er den Eisbären Regensburg den zweiten Punkt sic...

DEL2 am Freitag: Drei Disziplinarstrafen in der Lausitz
Aufsteiger Regensburg gelingt der nächste Erfolg

​Kassel schlägt Dresden nach Penaltyschießen. Der ESVK und die Krefeld Pinguine gewinnen knapp, während der EC Bad Nauheim auch gegen die Bayreuth Tigers nicht in di...

DEL2 am Sonntag: Heilbronn immer noch sieglos
Eispiraten Crimmitschau deklassieren EC Bad Nauheim mit 8:1

​Die Freiburger Wölfe setzen sich gegen die Dresdner Eislöwen knapp durch. Der ESV Kaufbeuren triumphiert gegen die Heilbronner Falken, während der EC Bad Nauheim in...

3:0-Erfolg gegen Bayreuth und Tabellenführung
Eisbären Regensburg feiern fulminante Rückkehr in die DEL2

​Nach 14 Jahren Abstinenz gingen die Eisbären Regensburg wieder in der DEL2 an den Start und bekamen es zum Auftakt gleich mit den Bayreuth Tigers zu tun. Am Ende si...

Nach Ausfall von Philipp Maurer
Kassel Huskies statten Torhüter Jake Kielly mit Saisonvertrag aus

​Die Kassel Huskies starten mit dem Torhüter-Trio aus Jerry Kuhn, Jake Kielly und Nick Neufeld in die morgen beginnende DEL2-Saison 2022/23....

Torhüter Jonas Neffin kommt aus Iserlohn
Dresdner Eislöwen und Iserlohn Roosters schließen Kooperationsvertrag

​Weiterer Kooperationspartner für die Dresdner Eislöwen: Neben dem Oberligisten TecArt Black Dragons Erfurt werden die Eislöwen nun auch mit den Iserlohn Roosters au...

Im 90. Jubiläumsjahr sind die Pre-Playoffs das Minimalziel für die Lausitzer Füchse
Dirk Rohrbach: "Wir sind gut aufgestellt!"

In den letzten fünf Spielzeiten haben es die Füchse nur einmal in die Playoffs geschafft, das war 2018/19. In den Corona-Jahren 2020 und 2021 fielen die Playoffs aus...

DEL2 Hauptrunde

Mittwoch 28.09.2022
Kassel Huskies Kassel
4 : 0
EHC Freiburg Freiburg
Freitag 30.09.2022
Selber Wölfe Selb
- : -
EV Landshut Landshut
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 02.10.2022
EV Landshut Landshut
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kassel Huskies Kassel
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter