Moskitos verpflichten Beslagic - Trauer um Horst Barkawitz

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Elvis Beslagic komplettieren die Essener Moskitos ihren Kader für die Saison 2007/2008. Beslagic, der einen deutschen Pass besitzt, wechselt vom ehemaligen Ligagefährten und DEL-Aufsteiger Grizzly Adams Wolfsburg an den Westbahnhof. In den letzten vier Spielzeiten war Beslagic ausschließlich in der 2. Bundesliga aktiv, in der abgelaufenen Saison stieg er mit Wolfsburg in die DEL auf und erzielte in der Hauptrunde in 52 Spielen 16 Tore und 24 Beihilfen. Elvis Beslagic wurde am 4. März 1973 im damals jugoslawischen Jesenice geboren, ist 1,86 Meter groß und bringt 86 Kilogramm auf die Waage. Für das Team Jugoslawien, sowie für das spätere Team Slowenien bestritt Beslagic 54 internationale Spiele. Dabei konnte er sechs Tore und zwölf Assists für sich verbuchen. Elvis Beslagic unterschrieb am Westbahnhof einen Vertrag über drei Jahre.

Bei aller Freude über den Vertragsabschluss mit dem Verteidiger, der noch mehrere andere Angebote vorliegen hatte, erreichte die Moskitos am Sonntagabend die Nachricht vom Tode von Horst Barkawitz. Horst Barkawitz war nicht nur Gründungsmitglied der Moskitos, sondern lange Jahre in allen möglichen Positionen bei den Moskitos tätig. Ein Urgestein vor allem des Essener Eishockeys, der immer und für alle ein offenes Ohr hatte hinterlässt eine große Lücke bei den Moskitos und im Eishockey allgemein. (uvo)