Moskitos schießen sich Auswärtsfrust von der Seele

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 3 Minuten

„Wann haben wir am Westbahnhof zuletzt sechs Tore in einem Drittel

Gesehen?“, fragten sich die 1025 Besucher beim 12:3 (2:0, 6:1, 4:2)

Kantersieg der Moskitos Essen gegen den ESV Kaufbeuren. Scheinbar sind die Buron

Joker in dieser Spielzeit ein beliebter Gegner für die Essener, nach

dem 8:1 in Kaufbeuren schossen Strömberg und Co. am gestrigen Sonntag

den Gegner förmlich aus der Halle. Die Fans nahmen es nach der 3:1

Niederlage in Crimmitschau dankbar zur Kenntnis, „So ein Tag, so

wunderschön wie heute“, hallte es durch den Westbahnhof. Torjäger

Tyson Mulock eröffnete das muntere Scheibenschießen in der dritten

Spielminute. Gekonnt zockte er Christian Baader im Joker-Tor aus und

lupfte die Scheibe unter die Latte. Joaquin Gage zeigte in der

Folgezeit in zwei Situationen, warum sein Trainer Jari Pasanen so viel

von ihm hält und hielt sein Team in zwei Situationen im Spiel. In der

16. Spielminute drehte sich das Spiel aber endgültig zugunsten der

heimischen Stechmücken, Markus Busch und Lars Müller fuhren auf Baader

zu und den Pass von Busch hämmerte der Kapitän in den Winkel.

Wermutstropfen aus Essener Sicht, Mika Puhakka, zuletzt

Leistungsträger an der Seite von Mulock und Strömberg brach sich die

Hand und fällt voraussichtlich vier bis sechs Wochen aus, für ihn

rückte Carsten Gosdeck in die erste Sturmformation und machte seine

Sache sehr gut.

Im zweiten Spielabschnitt brachen dann alle Dämme bei den Allgäuern und

unter dem Jubel der Zuschauer begannen die Moskitos etwas für ihr

Torverhältnis zu tun. 5:3-Überzahl nach knapp vier Minuten und Conny

Strömberg erzielt das 3:0. Danach war es dann Carsten Gosdeck, der nach

zuletzt mäßigen Leistungen zum 4:0 traf. Martin Hamann konnte aus Sicht

der Joker verkürzen, bevor die Moskitos nachsetzten. Mulock, Strömberg,

Lingemann und Johansson erhöhten bis zur zweiten Pause auf 8:1. „Wir

haben den Essenern heute wohl einen Freudentag beschert, das war nicht

so geplant, ist aber doch so gekommen. Die Essener haben früh die Moral

meiner Spieler gebrochen, dann mussten sie nicht mehr gegen uns spielen,

sondern haben mit uns gespielt“, resümierte Joker-Coach Ustorf in der

Pressekonferenz. Christian Baader hatte da schon lange genug „mit sich

spielen“ lassen und machte nach den sechsten Essener Treffer für

Bastian Niedermeier Platz.

Besser ging es dem Keeper jedoch auch nicht, auch er fing sich sechs

Gegentreffer. Ein bisschen schienen sich die Moskitos zu ärgern, dass die

Joker nach gut zwei Minuten im letzten Drittel den zweiten Treffer

erzielen konnten und die Mannschaft von Jari Pasanen gab nochmal Gas,

Markus Busch mit dem 9:2 und die Tribüne skandierte längst „Nur noch

einen“. „Retter“ Thomas Richter auf Vorlage von Maris Kruminsch und

Mirko Reinke erfüllte dem Publikum den Wunsch. Carsten Gosdeck schoss

mir seinem zweiten Treffer des Abends das 11:2 und Tyson Mulock mit

einem Shorthander zum 12:2 stillten den Essener Torhunger, Jens

Stramkowski in Kaufbeurer Überzahl gelang lediglich noch der dritte

Joker-Treffer. „Bei allem Respekt vor dem Gegner sag ich erst mal

Prost“, begann ein sichtlich gelöster Essener Trainer Jari Pasanen die

Pressekonferenz. „Unsere frühen Tore haben es Kaufbeuren schwer gemacht

ins Spiel zurückzukommen, es war aber auch schwer für beide Teams nach

fünf Spielen in zehn Tagen. Meine Jungs haben mir nach Freitag

versprochen es in Zukunft besser zu machen, sie haben Wort gehalten und

haben jetzt erst mal ein bisschen Pause“, so der Essener Coach

abschließend.

Tore: 1:0 (2:36) Mulock (Johansson, Puhakka), 2:0 (16:00) Müller

(Busch, Johansson), 3:0 (23:12) Strömberg (Busch, Mulock/5-3), 4:0

(25:33) Gosdeck (Strömberg, Busch), 4:1 (27:15) Hamann, 5:1

(31:14) Mulock (Johansson, Strömberg/5-3), 6:1 (34:35) Strömberg (Gage,

Busch/5-4), 7:1 (35:13) Lingemann (Beuker, Müller), 8:1 (36:26)

Johansson (Mulock, Strömberg/5-4), 8:2 (42:28) Juhasz (Mather), 9:2

(44:23) Busch (Beuker, Müller), 10:2 (48:09) Richter (M. Kruminsch,

Reinke), 11:2 (52:36) Gosdeck (Strömberg, Schadewaldt/5-4), 12:2

(54:14) Mulock (Strömberg, Gosdeck/4-5), 12:3 (54:57) Stramkowski

(Slaton/5-4). Strafen: Essen 24, Kaufbeuren: 32 + 10 (Clair).

Schiedsrichter: Lenhart (Morgenstern, Seidel). Zuschauer: 1025. (uvo)


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...