Moskitos melden sich zurück im Abstiegskampf

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Zwar spiegelt das 4:2 (2:0, 2:1, 0:1)-Endergebnis der Moskitos Essen gegen harmlose

Freiburger Wölfe nicht ganz das Spielgeschehen wider, jedoch sahen die 1063

Zuschauer am Essener Westbahnhof einen verdienten Sieg der heimischen

Moskitos, die sich damit vor dem letzten Wochenende im Abstiegskampf der 2. Bundesliga

zurückmeldeten. Die Wölfe begannen mit Lukas Smolka im Tor. Nach einer

Minute und 20 Sekunden war für den Keeper der Arbeitstag aber bereits

gelaufen, es stand bereits 2:0 für die Moskitos. Nie war er so wertvoll wie

heute, diesen alten Werbeslogan kann man im Moment wohl getrost auf Moskitos-Co-Trainer Toni Raubal anwenden. 40 Sekunden waren gespielt, als Raubal

von der blauen Linie einfach mal abzog und die Scheibe hinter Lukas

Smolka einschlug - im vierten Spiel der zweite Treffer des Verteidigers. Und als

Carsten Gosdeck nach 80 Sekunden zum zweiten Mal ins Freiburger Tor traf, übernahm, Christian Bronsard im Freiburger Tor übernahm. Moskitos-Trainer Jari Pasanen zollte seiner Mannschaft heute auch ein Lob: „Wir waren schon in München die bessere Mannschaft, aber haben leider nichts Zählbares mitgenommen, heute hätten wir sieben, acht oder noch mehr Tore machen müssen“, so der Coach in der Pressekonferenz. „Wir sind es aber scheinbar nicht gewohnt, zu Hause so klar besser zu sein.“

In der Tat hatten die Moskitos noch im ersten Abschnitt einige gute

Möglichkeiten, scheiterten aber immer wieder daran, dass man es zu

kompliziert spielen wollte. Wie schon das erste Drittel begann auch das

zweite mit einem Paukenschlag. Der zuletzt oft gescholtene Yannick

Dubé zeigte wieder einmal, warum am Anfang der Saison so viel Hoffnung in ihn

gesetzt worden war. Gut eine Minute war das Drittel alt, da zeigte der

Stürmer wieder seinen Trick, und Christian Bronsard im Freiburger Tor schien

davon noch nichts gehört zu haben. Hinter dem Freiburger Gehäuse legte sich der

kleine Kanadier die Scheibe auf die Schaufel und versenkte die

Hartgummischeibe in den Winkel. So langsam machte sich im Lager der Moskitos

auch bei den ärgsten Pessimisten wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt

breit, zumal die Kunde aus Bad Tölz die Runde machte, hier führte der EHC

München zwischenzeitlich mit 3:0. Immer wenn die Moskitos heute „einfach“

Spielten, war es gefährlich. So zog Frank Appel in der 28. Spielminute

einfach mal ab, und es stand 4:0 für die Essener.

Zwar kamen auch die Wölfe noch zu zwei Treffern, aber wer auswärts eine

zweimalige 5:3-Überzahl nicht nutzen kann, der hat es auch schwer, Zählbares

mitzunehmen. Ein wenig Hoffnung hatten die Wölfe, als Michal Bartosch

dreieinhalb Minuten vor dem Ende das 4:2 erzielen konnte. Freiburgs Trainer

Tomas Dolak nahm noch eine Auszeit, doch die Moskitos gaben das Spiel nicht

mehr aus der Hand. 40 Sekunden vor Schluss hätte Mika Puhakka dann alles

klar machen können. Der Stürmer war auf dem Weg zu einem Empty-Net-Goal,

wurde jedoch derart behindert, dass Hauptschiedsrichter von de Fenn

auf Penalty entschied. Allerdings scheiterte Mika Puhakka an Freiburgs

Goalie Bronsard. Nun kommt es am kommenden Freitag in der Essener Eishalle

zu einem echten Abstiegsknaller, wenn die Moskitos gegen die punktgleichen

Tölzer Löwen antreten müssen. Dem Verlierer der Partie dürfte die Oberliga

winken, der Gewinner wird wohl in der 2. Bundesliga bleiben.

Moskitos-Trainer Jari Pasanen warb auf der Pressekonferenz bereits

um Unterstützung: „Die Fans waren heute auch gut, aber nächsten Freitag

brauchen wir jede Unterstützung, die wir kriegen können.“

Tore: 1:0 (0:40) Toni Raubal (David, Dubé), 2:0 (1:20) Gosdeck (Vozar, Appel),

3:0 (21:09) Dubé (Busch, Toni Raubal), 4:0 (27:28) Appel (Calce, Vozar), 4:1

(34:05) St. Croix (Bartosch, Schröder), 4:2 (56:29) Bartosch (R. Smith,

Schmerda). Strafen: Essen 16, Freiburg: 14 + 10 (Schmerda). Zuschauer:

1063. Schiedsrichter: von de Fenn - Böhmländer, Merkel. Besondere Vorkommnisse:

Puhakka scheitert mit Penalty an Bronsard. (uv)


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 16.09.2022
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Kassel Huskies Kassel
Selber Wölfe Selb
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2