Moskitos: Der Playoff-Charakter der Vorrunde - Wolf nach Iserlohn

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der Rest der Vorrunde hat Play-off-Charakter. Unter diesem Motto

arbeiten die Verantwortlichen der Essener Moskitos vor den letzten

sechs Vorrundenspielen weiter um doch noch einen der begehrten Plätze

in den tatsächlichen Play-offs zu erreichen. Respekt haben die Essener

vor der Auswärtsaufgabe am Freitag um 19:30 Uhr beim Tabellenletzten

ESV Kaufbeuren. "Die Joker haben sich mit dem NHL-Verteidiger Alex

Henry gut verstärkt", so Trainer Toni Krinner. "Aber das soll keine

Ausrede sein, wenn wir weiter um den achten Tabellenplatz mitspielen

möchten, sind drei Punkte Pflicht." Dass man die Joker auf eigenem Eis

keineswegs zu leicht nehmen darf, zeigten am vergangenen Wochenende die

Füchse aus Duisburg. Der Aufstiegsaspirant konnte nur zwei Punkte ganz

knapp nach Penaltyschießen aus dem Allgäu entführen. Bisher konnten die

Moskitos jedoch alle drei Begegnungen gegen die Joker für sich

entscheiden. Und mit diesem Ziel treten die Moskitos wieder die Reise

ins Allgäu an.

Personell hat sich die Lage bei den Moskitos vor dem kommenden

Wochenende nur geringfügig entspannt. Sicher ist einzig, dass Peter

Zingoni nach seiner Matchstrafe und den dafür verhängten drei Spielen

Sperre wieder die Schlittschuhe für die Moskitos schnüren wird.

Torhüter Leonhard Wild trainiert zwar wieder mit der Mannschaft, hat

jedoch immer noch Schmerzen und ein Einsatz am kommenden Wochenende ist

weiterhin fraglich. Verteidiger Kurt Drummond wird auch noch etwa drei

Wochen brauchen, bevor er wieder mit dem Training beginnen kann.

Jungtalent Moritz Müller wird am kommenden Wochenende für die Kölner

Haie spielen. Ebenfalls nicht für die erste Mannschaft der Moskitos

wird am kommenden Wochenende Alexej Dmitriev auflaufen, der Jungstürmer

wird am kommenden Wochenende das Juniorenteam verstärken.

Die Verantwortlichen der Essener Moskitos zeigten sich menschlich

enttäuscht von der Verhandlungstaktik des Stürmers und seines Agenten.

Wie zuletzt bekannt wurde, hat der Nachwuchsstürmer bereits vor drei

Wochen bei den Iserlohn Roosters in der DEL unterschrieben. In einem

Gespräch mit Dmitriev in der vergangenen Woche über seine Zukunft bei

den Moskitos war noch keine Rede von den Roosters. Auch als am Sonntag

der Pressebericht in einer Iserlohner Zeitung erschien, wurde es von

Seiten Dmitrievs und seines Agenten abgestritten. Erst auf Nachfrage

bei Iserlohns Manager Karsten Mende kam die Bestätigung, dass Dmitriev

bereits vor drei Wochen einen Vertrag bei den Sauerländern

unterzeichnet hat. Ebenso wie Dmitriev wird auch der deutsche Topscorer

der Moskitos, Michael Wolf, an den Seilersee wechseln "Wir wussten,

dass Michael seit längerem Angebote von DEL-Vereinen hat. Wir hätten

beide gerne gehalten und haben sie das auch mehrfach wissen lassen. Wir

sind aber andererseits auch froh, dass sich die gute Arbeit, die bei

den Moskitos geleistet wird, bis in die DEL herumgesprochen hat", so

Uli Egen, der sportliche Leiter der Moskitos.

Gegen einen direkten Konkurrenten um den achten Tabellenplatz geht es

am kommenden Sonntag (18:30 Uhr, Eissporthalle am Westbahnhof). Die

Bietigheim Steelers stehen drei Zähler vor den Moskitos und müssen am

Westbahnhof bezwungen werden, wenn der achte Platz noch erreicht werden

soll. Nach der Vertragsverlängerung mit Trainer Uli Liebsch wissen die

Steelers-Verantwortlichen um die Wichtigkeit der Partie und

mobilisieren ihre Fans mit nach Essen zu fahren. Zu Fahrpreisen

zwischen zwei und acht Euro werden Fanbusse an den Westbahnhof

angeboten, um die Mannschaft der Steelers im wichtigen Auswärtsspiel zu

unterstützen. Vielleicht eine zusätzliche Motivation für die Essener

Anhängerschaft, am Sonntag ihre Mannschaft zu unterstützen. "Wir haben

unter der Woche gut regeneriert, wir müssen diese sechs Punkte am

kommenden Wochenende haben, und wir werden angreifen und sie uns

holen", so Trainer Toni Krinner angriffslustig. (uv -

www.treffpunkt-westbahnhof.de - Foto: Dirk Meier)

DEL2 am Sonntag – Auswärtserfolge für Dresden und Crimmitschau
Ravensburg Towerstars stoßen auf Rang zwei vor

​Durch die Auswärtsniederlage der Freiburger Wölfe in Landshut und den eigenen Sieg gegen Bietigheim sind die Ravensburg Towerstars nun ärgster Verfolger der Kassel ...

Brockmann-Schützlinge feiern dritten Sieg in Folge
Dresdner Eislöwen besiegen dezimierte Tölzer

Die Dresdner Eislöwen schieben im Tabellenkeller weiter an. Die Sachsen gewannen am Sonntagabend ihr drittes DEL2-Spiel in Folge und setzten sich bei stark dezimiert...

Niederbayerischer Doppelschlag bringt die Entscheidung
EV Landshut setzt sich knapp gegen den EHC Freiburg durch

​Eine halbe Stunde Vorlauf benötigte diese Partie zwischen dem EV Landshut und dem EHC Freiburg, bevor sie richtig Fahrt aufnahm. Am Ende hatten die Hausherren in di...

DEL 2 am Freitag
Heilbronner Falken setzen Ausrufezeichen - Niederlagen für die besten vier der Tabelle

Die Heilbronner Falken setzen ein Ausrufezeichen im Tabellenkeller und zerlegen die Ravensburg Towerstars mit 7:0. Auch sonst gab es an diesem Spieltag viele Tore zu...

Tölzer Rumpfkader überzeugte mit gnadenloser Effektivität
ESV Kaufbeuren unterliegt den Tölzer Löwen

Der ESV Kaufbeuren traf mit dem Rückenwind von zwei gewonnen Spielen in der heimischen erdgas-schwaben-arena auf die Löwen aus Tölz. Die Gäste konnten in der bis dat...

Zweiter Sieg in Folge für die Sachsen
Dresdner Eislöwen setzen Aufwärtstrend mit einem Heimsieg gegen den EV Landshut fort

Die Dresdner Eislöwen haben am Freitagabend ihren Aufwärtstrend bestätigt und das Heimspiel gegen den EV Landshut nach einem Schlussspurt im dritten Drittel deutlich...

Britischer Nationalspieler wird ein Wolf
Evan Mosey verstärkt den EHC Freiburg

Mit dem 32-jährigen Evan Mosey haben die Wölfe einen weiteren Importspieler unter Vertrag genommen. Der gebürtige Amerikaner verfügt zudem über einen britischen Pass...

Luis Ludin kehrt nach Innsbruck zurück
Oleg Tschwanov gehört zum Kader des EHC Freiburg

​Der 19-jährige Luis Ludin kam im Sommer vom HC Tiwag Innsbruck zum EHC Freiburg und wurde bei den Wölfen mit einem Fördervertrag ausgestattet. ...

Erfolgreiche Heimpremiere für Maximilian Meier
ESV Kaufbeuren siegt in einem hochklassigen Spiel gegen die Löwen Frankfurt

Die Löwen aus Frankfurt reisten mit viel Motivation ins Allgäu und man durfte gespannt sein, wie die Männer von Franz-David Fritzmeier nach ihrer rund dreiwöchigen Z...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 24.01.2021
Tölzer Löwen Bad Tölz
3 : 4
Dresdner Eislöwen Dresden
EHC Bayreuth Bayreuth
4 : 3
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
4 : 2
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
6 : 1
Lausitzer Füchse Weißwasser
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
3 : 7
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Kassel Huskies Kassel
4 : 3
Heilbronner Falken Heilbronn
Ravensburg Towerstars Ravensburg
4 : 1
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Dienstag 26.01.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Freitag 29.01.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EV Landshut Landshut
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2