Modus für die 2. Bundesliga steht fest

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auf der Ligentagung der Clubs der 2. Bundesliga am 9. Juni in Oberschleißheim, auf der alle sich derzeit im Lizenzierungsverfahren befindlichen 13 Clubs vertreten waren, wurden nachfolgende Beschlüsse für die Saison 2008/09 gefasst:

Modus:

Sollten alle 13 Clubs nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens eine Lizenz für die kommende Spielzeit erhalten, so spielen diese zunächst eine Doppelrunde.

Nach Abschluss der Hauptrunde haben sich die Mannschaften auf den Plätzen 1 bis 6 für die Play-offs qualifiziert und die Teams auf den Plätzen 7 bis 10 ermitteln in Pre-Play-offs (Best of Three) die zwei weiteren Play-off-Teilnehmer. Die Play-offs werden sowohl im Viertel- als auch Halbfinale im Best-of-Seven-Modus und das Finale im Best-of-Five-Modus ausgetragen.

Die Mannschaften auf den Plätzen 11 bis 13 ermitteln in einer Doppelrunde einen Absteiger in die Oberliga; aus der Oberliga soll es nach der Saison zwei Aufsteiger geben, sodass ab der Saison 2009/10 in der 2. Bundesliga wieder mit 14 Teams gespielt wird.

Verlängerung/Penaltyschiessen:

In Pre-Play-offs, Play-offs und Spielen der Abstiegsrunde beträgt die Verlängerung zehn Minuten (bisher fünf Minuten), gespielt wird weiterhin mit 4 gegen 4 Feldspielern, mit Ausnahme des letzten Spiels einer Pre-Play-off- oder Play-off-Serie, welches solange um jeweils 20 Minuten verlängert wird, bis ein Tor erzielt wird.

10-Minuten-Strafen:

Die 10-Minuten Strafen werden nach Abschluss der Hauptrunde gelöscht, Spieler, welche in den folgenden Runden zum zweiten Mal eine zehnminütige Disziplinarstrafe erhalten, sind für das darauf folgende Spiel gesperrt.

Ausländische Spieler / Ü-23-Regelung:

Die Anzahl der maximal auf dem Spielbericht zu führenden ausländischen Spieler wurde im Rahmen der freiwilligen Selbstbeschränkung auf sechs festgelegt, bei gleichzeitiger Beibehaltung der Ü-23-Regelung. Das heißt, dass auch künftig maximal 15 Spieler auf dem Spielbericht geführt werden dürfen, die nicht im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft sind oder der Geburtsjahrgänge 1984 und älter angehören. Dem Fördergedanken junger deutscher Spieler (U 23) wird somit weiter Rechnung getragen.

DSF-Fernsehmagazin:

Die in der abgelaufenen Saison erfolgreich eingeführte und im DSF samstags ausgestrahlte wöchentliche Magazinsendung wird fortgeführt, alle Fans können sich somit weiterhin auf eine umfassende TV-Berichterstattung in der kommenden Saison freuen.

Der 20 Jährige Eislöwe im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Dresdens mit Arne Uplegger

Arne Uplegger von den Dresdner Eislöwen stellt sich beim DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen. Das ganze zusehen hier auf Hockeyweb....

Niklas Heinzinger verlängert langfristig bei den Tölzer Löwen
Niklas Heinzinger verlängert langfristig bei den Tölzer Löwen

​Die Saison 2018/19 ist noch jung, doch die Tölzer Löwen basteln bereits am Kader für die Zukunft: Mit Niklas Heinzinger hat ein talentierter Verteidiger frühzeitig ...

Neuzugang vom Villacher SV
Kassel Huskies verpflichten Corey Trivino

​Die Kassel Huskies haben den Mittelstürmer Corey Trivino verpflichtet. Der Kanadier wechselt vom Villacher SV (EBEL) nach Kassel und wird am kommenden Freitag gegen...

Bobby Carpenter bekommt Teamkollegen
Kassel Huskies verpflichten mit Tim Kehler einen weiteren Trainer

​Die Kassel Huskies bekommen einen zweiten Trainer: Tim Kehler bildet ab sofort gemeinsam mit Bobby Carpenter das Trainerteam der Schlittenhunde – beide werden das T...

Im beiderseitigen Einverständnis Vertrag aufgelöst
Eispiraten und Tomáš Kubalík gehen getrennte Wege

​Die Eispiraten Crimmitschau und Stürmer Tomáš Kubalík gehen getrennte Wege. In einem gemeinsamen Gespräch kamen beiden Seiten zum einheitlichen Entschluss, dass Kub...

Letztjähriger Tölzer Goalie im Trainerstab
Mikko Rämö wird Torwarttrainer der Bayreuth Tigers

​Der Name des ehemaligen finnischen Torstehers Mikko Rämö dürfte den Fans der Bayreuth Tigers noch stark in Erinnerung sein, war dieser doch in der letzten Saison ei...

Torhüter kommt aus Krakau
Deggendorfer SC nimmt Jason Bacashihua unter Vertrag

​Nachdem der Deggendorfer SC bekannt gab, dass Torhüter Andrew Hare keinen Vertrag nach seinem Tryout bekommt, kann der Verein nun verkünden, dass ihm bei der Suche ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!