Mitch Versteeg besetzt vierte Kontingentstelle Kanadischer Verteidiger mit DEL2 Erfahrung wechselt nch Kaufbeuren

Foto: privatFoto: privat
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der DEL2 Club ESV Kaufbeuren besetzt seine letzte offene Kontingentstelle mit dem kanadischen Verteidiger Mitch Versteeg. Der 26 Jahre alte Rechtsschütze wechselt nach einem Intermezzo in der Asia League bei den Nikko Icebucks (14 Punkte) zurück nach Deutschland. In der Saison 2013/2014 spielte der 185cm große und 89kg schwere Versteeg bereits für die DEL2 Clubs aus Heilbronn (27 Spiele, 6 Tore und 11 Vorlagen) und Bad Nauheim (31 Spiele, 2 Tore und 14 Vorlagen). Seine weitere Profilaufbahn verbrachte Versteeg in der Nordamerikanischen ECHL. Dort spielte er für die Teams aus Kalamazoo und Trenton. In insgesamt 255 ECHL Spielen gelangen dem physisch starken und dynamischen Verteidiger 80 Scorerpunkte. Mitch Versteeg wird beim ESV Kaufbeuren das Trikot mit der Nummer 44 tragen.

ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl über Neuzugang Mitch Versteeg: "Wir haben uns sehr um seine Verpflichtung bemüht und sind nun sehr froh, dass er schlussendlich auch zu uns kommt. Da Mitch Rechtsschütze ist, wird er auch unserem Powerplay mehr Variabilität verleihen. Weiter wird er keine lange Eingewöhnungsphase brauchen, da er wie Chris St. Jaqcues, Josh Burnell und Lee Baldwin auch schon in Deutschland bzw. Europa gespielt hat, was uns bei der Auswahl der Kontingentspieler sehr wichtig war. Dazu haben wir mit ihm einen absoluten Teamplayer und charakterlich einwandfreien Spieler für den ESVK gewonnen."