Mit Viagra zum Erfolg

Erster Neuzugang der IndiansErster Neuzugang der Indians
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der

Aufwärtstrend am Pferdeturm geht weiter. Auch die Joker aus Kaufbeuren mussten

die neue Stärke des Mitaufsteigers anerkennen, die sich mit dem verdienten 4:1

bis auf zwei Punkte an den ETC Crimmitschau heran gekämpft haben.

Bevor

jetzt irgendwelche Spekulationen geboren werden oder gar die

Anti-Doping-Agentur NADA auf den Plan tritt, gleich die Aufklärung. Mit

„Viagra“ meinte ECH-Trainer Joe West nach der erfolgreichen Begegnung gegen

Kaufbeuren seinen neuen Mann in der zweiten Reihe, John Hughes. Der Kanadier

sei mit dem leistungssteigernden Mittel zu vergleichen. „Seit er dabei ist,

hätte die zweite Reihe eine förmliche Leistungsexplosion zu verzeichnen.“ West

vergaß bei seinen Ausführungen allerdings nicht, auch den zweiten Neuzugang

Brady Leisenring zu erwähnen, „der einen starken Anteil am Erfolg habe“, und

weil die Chemie stimmt, kann auch der dritte im Bunde davon profitieren - DJ

Jelitto. Der Deutsch-Kanadier scheint erst seit Mitte Dezember in Hannover

angekommen. Wiederum brachte es der großgewachsene Stürmer auf drei

Scorerpunkte, und wurde bei der Wahl zum Spieler des Tages nur knapp von einem

Mann bezwungen, der sich endlich einmal nach einer souveränen Leistung keiner

Kritik ausgesetzt sehen muss - Youri Ziffzer. Die Scorpions-Leihgabe zeigte

eine exzellente Leistung, und hielt seine Mannschaft, wie Joe West zu Recht

anmerkte, besonders im ersten Drittel im Spiel.

Das

Spiel begann etwas unüblich für die wiederum zahlreich erschienenen Fans der

Hannover Indians. Man lag zwar nach wenigen Minuten nicht zurück, dafür ging es

aber auch nicht sofort im Vorwärtsgang in Richtung Gästetor. Die Uhr hatte noch

nicht ihre erste halbe Umrundung geschafft, konnte in dieser Phase konnte

Indians-Keeper Ziffzer bereits seine Farben reaktionsschnell verteidigen, und

so die Grundlagen für den späteren Indians-Erfolg legen. Im späteren Verlauf

fanden die Gastgeber wieder in das Spiel zurück, hatten in der bereits

erwähnten zweiten Reihe ihre stärksten Angriffskräfte, und setzten zunehmend

die Gästeabwehr unter Druck. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt sehr

ausgeglichen und wohl auch deshalb kam die Führung der Indians sehr überraschend.

Leisenring und Hughes hatten sich auf der rechten Seite durchgetankt und den

Puck direkt in den Slot gespielt, wo Jelitto gegenspielerfrei nicht nur die

Scheibe annehmen, sondern auch noch nervenstark Joker-Keeper Tragust umspielen

konnte. 

Der

Mittelabschnitt begann ähnlich wie der Erste. Wieder musste gleich zu Beginn

ein Spieler auf die Strafbank, nur war es diesmal ein Kaufbeurer und

ausgerechnet in dieser wichtigen Phase kassierten die Joker das zweite

Gegentor. Jelitto zog von der blauen Linie ab und Bagu lenkte mit dem Schläger

den Puck unhaltbar für Tragust ab. In der Folgezeit spielten sich immer

turbulentere Szenen vor dem Joker-Gehäuse ab, und nur mit Mühe konnten sich die

Kaufbeurer von dem Druck, den mittlerweile auch die erste Sturmreihe der

Hannoveraner entfachte, befreien. Bezeichnend schließlich das 3:0, als Koziol Wagner

bediente und dieser per Rückhand einnetzte. Sollte dies die Entscheidung

gewesen sein?

Die

bayrischen Gäste zeigten zur Freude ihrer mitgereisten Anhänger Moral und als einer

der stärksten Gästestürmer, Ekblad, den Puck über die Fanghand von Ziffzer zum

3:1 in die Maschen setzte, da glaubten viele der Anwesenden an die Wiederholung

der zuletzt zahlreichen Zitterpartien. Die kampfstarken Kaufbeurer waren

optisch überlegen, ohne jedoch an der diszipliniert arbeitenden Indians-Defensive

zu wirklichen Schusschancen zu gelangen. Nach etwa zehn Minuten ließ die

Offensivphase der Kaufbeurer nach und prompt mussten sie die endgültige

Entscheidung zulassen. Das magische Hughes und Leisenring hatte sich technisch

brillant im Mitteldrittel den Weg freigedribbelt  und ihren kongenialen Sturmpartner Jelitto

bedient. Dieser machte drei Schritte, zog in die Angriffszone ein und überwand

mit einem knallharten Schlagschuss Tragust. Damit war das Essen gegessen und

den Gästebemühungen um eine Resultatsverbesserung der Atem genommen.

Stimmen: Joe West

(Hannover): „Ein verdienter Erfolg meiner Mannschaft. Wir haben ihn zum einen

unserem Torwart Youri Ziffzer zu verdanken, der sehr gut gehalten hat und

unserer zweiten Reihe. Wir werden auch in Bietigheim unsere Chance suchen.“

Ken

Latta (Kaufbeuren): „Der Indians-Sieg war deutlich. Wir hatten auch, vor allem

im ersten Drittel, unsere Möglichkeiten, aber da hielt Ziffzer die Indians im

Spiel. Einige Verteidiger brachten bei uns nicht die erwartete Leistung, und

darüber werden wir in der kommenden Woche sprechen müssen.“

Statistik: 1:0 (17:23) Jelitto

(Leisenring, Hughes); 2:0 (21:05) Bagu (Jelitto, Hemmes) 5-4; 3:0 (33:28)

Wagner (Koziol, Saggau); 3:1 (42:47) Ekblad (Mc Feeters, Oppolzer); 4:1 (52:55)

 Jelitto (Hughes, Leisenring)

Strafminuten:

Hannover 8 – Kaufbeuren 8

Schiedsrichter:

Korb (Bremen)

Zuschauer:

3321

Manfred Schneider


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sieg nach Verlängerung gegen die Kassel Huskies
Lausitzer Füchse stoppen den Tabellenführer

​Mit acht Siegen aus zehn Spielen kam Tabellenführer Kassel Huskies am Freitag zum DEL2-Spiel gegen die Lausitzer Füchse nach Weißwasser. Auch diese konnten als Tabe...

Chernomaz neuer Trainer – Schan neuer Manager Sport
Neue sportliche Leitung bei den Bayreuth Tigers

​Die Bayreuth Tigers haben ihre sportliche Leitung neu aufgestellt. Rainer Schan ist nun Manager Sport. Als Trainer ist ab sofort Rich Chernomaz im Amt....

3:5-Heimniederlage gegen Selber Wölfe
Eisbären Regensburg bieten bisher schwächste Saisonleistung

​Im dritten Heimspiel in Folge gab es für die Regensburger Eisbären auch die dritte Heimniederlage. Diesmal mussten sich die Regensburger den Selber Wölfen mit 3:5 g...

DEL2 am Freitag: Füchse entscheiden Sachsenderby für sich
Ein Tor reicht Freiburg zum Sieg

​Bad Nauheim besiegt den ESVK, Freiburg gewinnt knapp gegen die Eispiraten aus Crimmitschau. Der EV Landshut muss sich den Krefeld Pinguinen geschlagen geben, währen...

Kanadischer Stürmer kommt von Västerviks IK aus Schweden
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Alexis D‘Aoust

​Die Eispiraten Crimmitschau sind aufgrund der zahlreichen Verletzungen im Team und der sportlichen Situation noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv geworden und hab...

Topscorer verlängert
Max Faber bleibt bei den Kassel Huskies

​Der aktuelle Huskies-Topscorer und punktbeste Verteidiger in drei der letzten vier DEL2-Spielzeiten bleibt den Schlittenhunden erhalten: Max Faber wird auch in der ...

5:6-Niederlage nach 4:1-Führung
Unglücklicher Auftritt der Eisbären Regensburg gegen Bad Nauheim

​Nach der 3:4-Derbyniederlage am vergangenen Freitag gegen den EV Landshut, wollten die Regensburger Eisbären im zweiten Heimspiel des Wochenendes gegen den EC Bad N...

DEL2 am Freitag: Füchse siegen im Penaltyschießen gegen Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen feiern 7:1-Sieg gegen Crimmitschau

​Kassel sichert sich den Sieg spät, während der EC Bad Nauheim gegen die Selber Wölfe einen schwarzen Tag erwischt. Dresden deklassiert die Eispiraten, Freiburg sieg...

3:4-Niederlage für den Aufsteiger
Eisbären Regensburg verlieren verdient gegen Landshut

​In der mit 4712 Zuschauern ausverkauften Donau Arena kam es zum Derby zwischen den Eisbären Regensburg und dem EV Landshut. Am Ende behielten die Niederbayern mit 4...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 04.12.2022
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EV Landshut Landshut
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Selber Wölfe Selb
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Dienstag 06.12.2022
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Freitag 09.12.2022
Kassel Huskies Kassel
- : -
EV Landshut Landshut
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter