Mit DEL-Ligist auf Augenhöhe - ESVK unterliegt Duisburg 2:3

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Mittwochabend war es endlich so weit. Zum ersten Vorbereitungsspiel begrüßte der ESV Kaufbeuren mit den Duisburger Füchsen einen Gast aus der DEL.

Nach dem Stadionfest am Nachmittag wartete zum ersten Freundschaftsspiel der Saison 2007/2008 vor 1404 Zuschauern gleich ein hochkarätiger Gegner auf die Joker. Die Truppe des Kaufbeurer Jahrhundertspielers, Didi Hegen, bezog in Füssen ein Trainingslager und schoss bereits den Oberligisten TEV Miesbach mit 11:3 sowie den Schweizer Zweitligisten SC Langenthal mit 8:0 aus der Eishalle. Doch die neuformierte Mannschaft von Coach Maurizio Mansi sollte sich für den DEL-Club aus dem Ruhrpott als wesentlich unangenehmerer Gegner herausstellen, ein Klassenunterschied zwischen unterem DEL-Niveau und dem Kaufbeurer Oberligateam war über weite Strecken nicht zu erkennen. Letztendlich unterlagen die Joker unglücklich in den letzten Sekunden mit 2:3.

Bis auf Verteidiger Malte Seifert (Muskelanriss) und Stürmer Rob McFeeters, der kurzfristig ausfiel, weil er im Training einen Puck ins Gesicht bekam, konnten die Fans bereits alle Neuzugänge im Spielbetrieb begutachten. Coach Mansi gab allen Spielern reichlich Eiszeit und im Besonderen die zahlreichen Juniorenspieler wussten durch hohen Einsatz zu gefallen.

Nach einer kurzen Phase des Abtastens entwickelte sich munteres Sommereishockey, in dem der Oberligist dem zwei Klassen höheren Gegner immer wieder Paroli bot. Das erste Tor der Partie war allerdings den Gästen vorbehalten, als Markus Schmidt im Powerplay ins kurze Eck einschob. Doch ebenso im Powerplay konnte Robert Paule schon früh in der Saison seine Torpremiere feiern. Von Neuzugang Benjamin McLeod mustergültig bedient, bezwang er den Duisburger Torhüter Lukas Lang mit einem Hammer.

Auch im zweiten Drittel hatten beide Teams mehrfach die Gelegenheit, ihr Über- bzw. Unterzahlspiel zu trainieren. Daraus resultierte auch die verdiente Führung für die Joker, als Lubos Velebny einen Kracher von der blauen Linie in die Maschen setzte.

Gut sechs Minuten vor Schluss traf erneut der Duisburger Markus Schmidt zum schmeichelhaften Ausgleich. Allerdings wurde die Truppe von Dieter Hegen die letzten Minuten stärker und drängte noch auf die Entscheidung. Diese gelang letztendlich glücklich 13 Sekunden vor Schluss erneut im Powerplay gegen tapfer kämpfende Joker, als Andreas Schmelcher die Strafbank drückte.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...

Youngster stieg mit U-20-Team auf
Ricardo Hendreschke bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Mit Ricardo Hendreschke bleibt der erfolgreichste Scorer (28 Tore und 29 Vorlagen in 32 Spielen) des Dresdner U20 Teams auch weiterhin bei den Eislöwen. Für die Pro...