„Mission Verbleib in der 2. Liga erfolgreich gestartet - SC Riessersee im Soll“

Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor dem Spiel in Bietigheim musste der SCR kurzfristig auf Verteidiger Alexander Deilert verzichten. Nach dem Saisonende für Michi Rimbeck und Andreas Feuerecker war dies der 3. Stammspieler, der passen musste. Trotzdem zeigte der SCR beim Top-Favoriten Bietigheim eine gute Leistung. Bis acht Minuten vor Schluss lagen die Weiß-Blauen nur 1:2 zurück und kassierten in Unterzahl das entscheidende 1:3. Mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit hätte der SCR aber durchaus etwas holen können, doch schlussendlich war der 4:1 Sieg der Steelers verdient.

Im Heimspiel gegen Bremerhaven kam noch der Ausfall von Florian Vollmer dazu, der sich ebenfalls mit einer Grippe rumschlagen muss. Die Heimmannschaft wurde von der ersten bis zur letzten Minute von den Zuschauern großartig unterstützt und ging auch sehr zur Freude von allen im Stadion hoch verdient mit 2:0 in Führung. Als der SCR das Spiel mehr und mehr im Griff hatte kam Bremerhaven wie aus dem Nichts zum Ausgleich. Ob der Anschlusstreffer jedoch ein Tor war, kann nur der Schiedsrichter beantworten, der die Scheibe als einziger über der Linie sah. Beim Ausgleich der „Nordlichter“ war die Situation jedoch klar. Hier parierte Harti Wild zuerst, doch den erfolgreichen Nachschuss konnte keiner verhindern. Das Spiel wurde somit auf den Kopf gestellt und der Gegner geweckt.

Die Mannschaft des SC Riessersee blieb jedoch ruhig und cool und ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Gerade die junge Verteidigung spielte souverän und es gelang sogar ein Novum. Dem SCR gelang es keine einzige Strafzeit zu machen, was daran lag, dass sauber und diszipliniert agiert wurde. Anders der Gegner, der sich allein 40 Strafminuten an großen Strafen abholte. Trainer Travnicek hatte hier seine Mannschaft sehr gut vorbereitet.

In der Overtime war der SCR klar die überlegende Mannschaft und wollte den Sieg. In Überzahl gelang Josef Staltmayr dann der hoch verdiente Siegtreffer (3:2), der den Weiß-Blauen die ersten beiden Punkte in der Runde sicherte.

Trainer Travnicek war nach dem Sieg glücklich, spielte doch seine Mannschaft ohne vier Stammspieler. Alex Deilert und Florian Vollmer sollten jedoch bis zum nächsten Heimspiel am kommenden Freitag gegen Dresden wieder fit sein.

Geschäftsführer Ralph Bader bedankte sich bei den Zuschauern für die tolle Stimmung: „Wir brauchen unsere Fans, sie haben die Mannschaft zum richtigen Zeitpunkt gepuscht. Das ist enorm wichtig, damit wir unser gemeinsames Ziel erreichen, “ so der Geschäftsführer.

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

DEL2 am Sonntag – Fünferpack von Ville Järeveläinen
Bayreuth Tigers entzaubern die Bietigheim Steelers

​Der Tabellenführer der DEL2 aus Kassel hielt sich auch gegen Crimmitschau schadlos, während die Verfolger aus Bietigheim, Freiburg und Bad Tölz allesamt teils deutl...

Die Siegesserie geht weiter
Kassel Huskies bezwingen die Eispiraten Crimmitschau

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau knapp mit 4:5 zu Hause und 3:2 auswärts verloren gingen, wollten die Huskies im dritten Aufe...

Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert
Robin Weihager bleibt dem EV Landshut erhalten

DEL2-Vertreter EV Landshut hat in seinen Personalplanungen einen weiteren wichtigen Eckpfeiler gesetzt und Verteidiger Robin Weihager langfristig gebunden. Der 33-jä...

Offensivspektakel am Gutenbergweg
EV Landshut schlägt die Dresdner Eislöwen

Torfestival am Landshuter Gutenbergweg. Eine Partie mit hohem Unterhaltungswert entschied der EV Landshut gegen die Dresdner Eislöwen mit 8:5 für sich. Mann des Spie...

Sachsen behalten im Löwen-Duell die Oberhand
Dresdner Eislöwen siegen bei den Tölzer Löwen

Die Dresdner Eislöwen halten das kleine Fünkchen Hoffnung auf die Playoff-Teilnahme am Leben. Am Freitagabend setzten sich die Sachsen nach einer effektiven Vorstell...

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 02.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Donnerstag 04.03.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Samstag 06.03.2021
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EV Landshut Landshut
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2